Wegen WM-Plänen: UEFA fordert Austausch mit der FIFA

FIFA UEFA Logo Fahne Getrennt
News

News | Die FIFA hat mit den Plänen, die WM alle zwei Jahre ausrichten lassen zu wollen, für großen Wirbel gesorgt. Die UEFA ist kein Fan dieser Pläne und machte dies nun deutlich.

FIFA vs. UEFA, DFB und FIFPRO

Der Fußball befindet sich in einem stetigen Wandel. Sowohl auf Vereins- als auch auf Verbandsebene. Die FIFA sorgte vor kurzer Zeit mit ihren Plänen, die Weltmeisterschaft künftig alle zwei Jahre auszurichten, für ordentlich Wirbel. Mehrere europäische Ligen und auch UEFA-Boss Aleksander Ceferin (53) äußerten zuletzt bereits ihren Missmut ob der Pläne. Laut der Süddeutschen Zeitung (via Sportschau) soll die UEFA nun einen „Brandbrief“ am FIFA-Boss Gianni Infantino (51) geschickt habe.



In diesem soll der europäische Fußballverband deutlich gemacht haben, wie dringend man sich aufgrund der Pläne zusammensetzen müsse. Es herrscht Redebedarf. Die SZ zitierte aus dem Brief:

So ein Treffen ist unerlässlich, da, wie Sie wissen, keine Entscheidung in einer so wichtigen Sache getroffen werden kann ohne die einstimmige Zustimmung der europäischen Verbände und des europäischen Fußball.“

Basis für die Pläne der FIFA waren die Vorstöße zweier Verbände. Bereits 2018 soll der südamerikanische Verband CONMEBOL den Gedankenanstoß für diese Idee gegeben haben. Kürzlich trat der saudi-arabische Verband mit demselben Anliegen an die FIFA heran. Ceferin warnte bereits vor einem potentiellen Boykott der europäischen Nationen und sprach davon, dass diese Pläne den Fußball töten würden.

Mehr News rund um die Nationalmannschaften

Im Schreiben an Infantino wurde dieser Umstand noch einmal verdeutlicht und darauf verwiesen, wie viele Top-Spieler in europäischen Ligen aktiv sind. Denn Verbände wie der afrikanische CAF oder asiatische AFC, die sich bereits zugunsten der FIFA-Pläne äußerten, seien nicht derart vom neuen WM-Zyklus betroffen wie der europäische Fußball. Während diese Verbände aktuell (noch) dafür sind, stehen beispielsweise der DFB sowie die Spielergewerkschaft FIFPRO diesen skeptisch gegenüber und sprachen sich bereits dagegen aus.

Photo: Mladen Lackovic LakoPress / Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

UEFA-Schiedsrichterbeauftragter berät mit FIFA und IFAB über Abseitsregel

UEFA-Schiedsrichterbeauftragter berät mit FIFA und IFAB über Abseitsregel

16. Oktober 2021

News | Im Finale der UEFA Nations League sorgte ein Treffer von Kylian Mbappe für die Entscheidung zugunsten von Frankreich. Der Treffer war aber umstritten, denn der Stürmer stand zuvor im Abseits.  Abseitsregel auf dem Prüfstand: UEFA, IFAB und FIFA beraten Weil ein spanischer Spieler noch zum Ball ging und ihn berührte, lag ein so […]

Sportradar meldet: Verdacht auf über 500 Spielmanipulationen in 2021

Sportradar meldet: Verdacht auf über 500 Spielmanipulationen in 2021

15. Oktober 2021

News | Über 1.000 Sportveranstaltungen sollen laut Sportradar seit Ausbruch der Corona-Pandemie unter Manipulationsverdacht stehen. Mit Abstand am stärksten betroffen ist der Fußball. Besonders unterklasse Spiele sind betroffen: Sportradar verkündet zunehmende Spielmanipulationen Manipulation  ist im Fußball schon seit Jahrzehnten, in Deutschland spätestens seit der Hoyzer-Affäre ein bedeutendes Thema gewesen. Doch trotz aller Maßnahmen nehmen die Betrügereien nicht […]

Orientierung am Super Bowl? IFAB diskutiert längere Halbzeitpausen

Orientierung am Super Bowl? IFAB diskutiert längere Halbzeitpausen

15. Oktober 2021

News | Das einst ziemlich konservative IFAB entwickelte sich über die Jahre zu einem erstaunlich progressiven Gremium. Bald will es sogar eine längere Halbzeitpause bei Endspielen unter die Lupe nehmen. Längere Halbzeitpausen bei Endspielen – IFAB trifft sich am 27. Oktober In den vergangenen Jahren änderten sich die Fußballregeln durchaus grundlegend – siehe VAR. Wie […]


'' + self.location.search