BVB-PK vor dem Spiel gegen Manchester City: Personelle Fragezeichen, Vorfreude auf Haaland

Terzic BVB
News

News | Am Dienstag spielt Borussia Dortmund in der UEFA Champions League erneut gegen Manchester City. Bei einem Remis im Vorabendspiel wäre der BVB schon vorher für das Achtelfinale qualifiziert. 

Terzic: Bei den angeschlagenen Spielern „sieht es ganz gut aus“

Am Dienstag findet das Spiel zwischen Borussia Dortmund und Manchester City in der Gruppenphase der Champions League statt. Die Skyblues reisen als Favorit nach Dortmund, werden aber auf Widerstand treffen. Vor der Partie sprach unter anderem Edin Terzic (39) auf der Pressekonferenz über die Partie. Zum Personal teilte Terzic mit: „Ihr habt es wohl mitbekommen, dass Salih Özcan gesperrt ist. Wir haben ein paar Fragezeichen. Donyell Malen hatte einen Infekt, fühlte sich besser, wir werden das aber auf dem Platz entscheiden. Bei den anderen angeschlagenen Spielern, das waren Nico Schlotterbeck, Raphael Guerreiro und Mats Hummels, sieht es auch ganz gut aus. Bei Marco Reus geht es um Tage, wir hoffen, dass er sich besser fühlt, aber da können wir noch gar nichts für morgen sagen.“



Weitere News und Berichte rund um den Fußballtag findet ihr im Ticker 

Torhüter Gregor Kobel (24) sprach auch über die Rückkehr von Erling Haaland (22) nach Dortmund: „Erling ist ein guter Typ und ein überragender Fußballer. Es war ein sehr emotionaler Abschied, als er gegangen ist. Er ist brutal schnell, aber morgen müssen wir ihn stoppen. Allein im Training war es immer eine Challenge mit ihm. Aber ich freue mich, das ist eine große Herausforderung.“

Dass der BVB schon vor dem Anpfiff weiterkommen könnte, spielt für Terzic keine Rolle: „Das hat keine Auswirkungen, überhaupt nicht. Wir wissen, dass das Spiel vor unserem stattfindet, aber wir können ohnehin nur die Leistung gegen Manchester City beeinflussen. Wir werden wahrnehmen, was vorher passiert, aber wir spielen jetzt gegen Manchester City. Morgen ist das eine harte Aufgabe.“

Das Spiel am Wochenende lief sehr gut für den Gastgeber, hast aber keine allzu großen konkreten Auswirkungen auf die Partie gegen die Guardiola-Elf: „Wir konnten am Wochenende sehr viel Selbstvertrauen holen und können sehr viele gute Szenen zeigen. Es ist gut, dass man sieht, dass man in der Lage ist, so einen Fußball zu spielen. Für morgen werden wir aber besonders auf das Spiel in Manchester eingehen. Wir wollen zeigen, welche Räume sich öffnen können, welche Räume wir selbst verteidigen müssen.“

(Photo by Maja Hitij/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

PSG-Bluff mit Mbappe? Galtier reagiert auf Nagelsmann-Aussagen

PSG-Bluff mit Mbappe? Galtier reagiert auf Nagelsmann-Aussagen

5. Februar 2023

News | Vor wenigen Tagen bestätigte PSG, dass Kylian Mbappe das Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen den FC Bayern verpassen wird. Julian Nagelsmann zeigt sich derweil skeptisch, ob das Gesagte wirklich stimmt. Galtier: „Das ist nicht unser Stil, und schon gar nicht meiner“ „Ich weiß nicht, woran er leidet“, sagte Julian Nagelsmann (35) am Freitag über […]

Chelsea streicht Aubameyang aus Kader für die Champions League

Chelsea streicht Aubameyang aus Kader für die Champions League

3. Februar 2023

News | Pierre-Emerick Aubameyang dürfte seine Rückkehr nach England und den Wechsel zum FC Chelsea wohl allmählich bereuen. Nun wurde der Angreifer aus dem Kader des FC Chelsea für die Champions League gestrichen.  Aubameyang nicht im CL-Kader von Chelsea Die Regeln in der Champions League sind klar: Es darf nur eine bestimmte Anzahl an Spielern […]

PSG vor dem Bayern-Spiel: Neben Mbappe auch Sorgen um Neymar

PSG vor dem Bayern-Spiel: Neben Mbappe auch Sorgen um Neymar

2. Februar 2023

News | In nur zwölf Tagen spielt der FC Bayern München auswärts in der Champions League bei Paris Saint-Germain das Hinspiel im Achtelfinale. Die Hausherren bangen um Neymar und Kylian Mbappe.  Mbappe und Neymar für PSG gegen Bayern fraglich Es war kein guter Abend für Kylian Mbappe (24) am gestrigen Mittwoch in Montpellier. Er verschoss […]