Übernimmt van Gaal Belgien? Kein Dementi vonseiten des Bondscoaches

2. Dezember 2022 | WM 2022 | BY Michael Bojkov

News | Nach dem Rücktritt von Roberto Martinez als Nationaltrainer Belgiens stellt sich die Frage nach dem Nachfolger. Auch über Louis van Gaal wird gesprochen, der einem möglichen Engagement im Nachbarland zumindest nicht verschlossen gegenüberzustehen scheint.

van Gaal: „Belgien ist ein wundervolles Land“

Die Niederlande steht im WM-Achtelfinale, wo es morgen gegen die USA geht. Viele Themen, über die es sich eigentlich zu sprechen lohnt. Das sahen die Journalisten bei der Pressekonferenz mit Bondscoach Louis van Gaal (71) allerdings anders. Eines der Hauptthemen: Ein möglicher Wechsel nach Belgien, um dort die Nachfolge des zurückgetretenen Nationaltrainers Roberto Martinez (49) anzutreten. „Man muss sich alle Optionen offen halten“, zitiert der Guardian van Gaal, der sich nicht klar zu der Thematik äußerte, gleichzeitig aber ein Dementi vermissen ließ. Belgien sei „ein wundervolles Land mit wirklich freundlichen Menschen.“ Für ein Engagement müssten die Belgier seine Frau überzeugen, so van Gaal scherzhaft.

Mit dem 90PLUS-Tagesticker immer auf dem Laufenden

Der Fokus gilt bis zum Turnierende aber der Niederlande. „Wir wollen Weltmeister werden, also haben wir noch vier Spiele vor uns, und dann werden wir sehen, ob es irgendwelche Angebote gibt“, sagte er über einen Übersetzer. „Wenn wir Weltmeister werden, ist jeder in dieser Fußballwelt so opportunistisch, dass es Angebote geben wird. Das weiß ich sehr wohl […] Aber im Moment sind wir noch nicht Weltmeister. Und wenn ich den holländischen Medien glauben darf, werden wir nie Weltmeister werden.“

(Photo by Christopher Lee/Getty Images)

Michael Bojkov

Lahm & Schweinsteiger haben ihn einst zum Fußball überredet – mit schwerwiegenden Folgen: Von Newcastle über Frankfurt bis Cádiz saugt Micha mittlerweile alles auf, was der europäische Vereinsfußball hergibt. Seit 2021 bei 90PLUS und vorwiegend in Spanien unterwegs.


Ähnliche Artikel