1. FC Köln: Ersatzkeeper Horn schließt Abgang nicht aus

Timo Horn stand vorübergehend wieder im Tor des 1. FC Köln.
News

News | Beim 1. FC Köln ist Timo Horn im Tor nur noch die Nummer zwei. Keine leichte Situation für das Eigengewächs, dass natürlich den Anspruch hat, zu spielen. 

Horn hat seinen Stammplatz beim 1. FC Köln verloren

Solang er sich zurückerinnern könne habe Timo Horn beim 1. FC Köln im Tor gestanden, erzählte der 28-jährige bei „Sky„. Horn ist gebürtiger Kölner, identifiziert sich seit Jahren einhundertprozentig mit Stadt und Verein, für den er schon seit der Jugend spielt. Ende November folgte dann jedoch die Wachablösung. Horn fiel mit einer Knieverletzung aus, Marvin Schwäbe vertrat ihn. Das wiederum machte er so gut, dass Trainer Steffen Baumgart ihn bis zum Sommer zur Nummer eins ernannte.

Beim jüngsten 1:0 über Eintracht Frankfurt stand Horn dann wieder im Tor, weil Schwäbe coronabedingt ausfiel. Danach äußerte sich das Kölner Urgestein kämpferisch. „Es bringt nichts, den Kopf in den Sand zu stecken. Ich werde weiter hart arbeiten, und was sich dann ergibt wird man sehen. Das Spiel war auch für mein Gefühl sehr wichtig.“

Weitere News zur Bundesliga

Horn lässt seine Zukunft offen

Doch er ließ auch anklingen, dass ein Abgang im Bereich des Möglichen liegt. Er habe nie ausgeschlossen, für einen anderen Verein zu spielen, erklärte Horn, betonte aber auch: „Ich bin keiner, der heute das Wappen küsst und morgen woanders spielt, das ist klar. Aber ich schließe das nicht aus. Ich habe immer den Anspruch zu spielen, was sich dann ergibt, wird man sehen.“ Sein Vertrag läuft noch bis zum Sommer 2023.

Photo by Frederic Scheidemann/Getty Images

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

FC Bayern München: Der Weg aus der September-Krise

FC Bayern München: Der Weg aus der September-Krise

30. November 2022

News | Tabellenführer der Bundesliga, DFB-Pokal- sowie Champions-League-Achtelfinale: Für den deutschen Rekordmeister FC Bayern München läuft es sportlich rund. Das sah im September bei Neuer und Co. noch ganz anders aus. Die Gründe für den Aufschwung sind mannigfaltig. Bayerns Verantwortliche trafen sich zu drei „geheimen“ Treffen Im September befand sich der deutsche Rekordmeister FC Bayern […]

Bestätigt: VfB Stuttgart und Sven Mislintat gehen getrennte Wege!

Bestätigt: VfB Stuttgart und Sven Mislintat gehen getrennte Wege!

30. November 2022

News | In den letzten Tagen gab es einige offene Fragen rund um die Zukunft des VfB Stuttgart. Wie geht es mit Sven Mislintat weiter? Und wer wird neuer Trainer? Oder bleibt Michael Wimmer doch? Mislintat verlässt den VfB Stuttgart Am heutigen Mittwoch fiel beim VfB Stuttgart eine der Personalentscheidungen. Sven Mislintat, Sportdirektor bei den […]

RB Leipzig: Keine Winter-Shoppingtour für Neu-Geschäftsführer Eberl

RB Leipzig: Keine Winter-Shoppingtour für Neu-Geschäftsführer Eberl

30. November 2022

News | In wenigen Tagen beginnt ein neuer Lebensabschnitt für Max Eberl. Wenn der Erfolgsmanager Mitte Dezember sein Amt als Geschäftsführer Sport bei RB Leipzig offiziell übernimmt, muss er allerdings auf eines verzichten: Geld für kostspielige Transfers. Eberl sieht sich in Leipzig in strategischer Rolle Ab dem 15.12.2022 wird der Ex-Mönchengladbacher Geschäftsführer Sport, Max Eberl, […]


'' + self.location.search