Bayern | Das will Nagelsmann verbessern – „Pure Vorfreude“

nagelsmann bayern
News

News | Erstmals seit der Verkündung, dass Julian Nagelsmann neuer Trainer des FC Bayern München wird, äußerst sich der Übungsleiter zu seinen Plänen mit dem deutschen Rekordmeister.

Nagelsmann freut sich auf „die enorme Qualität der Spieler“

Am Ende ging alles recht schnell. „Dass ich nach zwei Jahren wieder gehe, war ja nicht geplant“, erklärte Julian Nagelsmann (33) seinen Abschied von RB Leipzig gegenüber Sport Bild. Dass Nagelsmann sich für den FC Bayern München entschied, „lag ausschließlich daran, dass Hansi Flick nicht weitermachen wollte.“ So verabschiedet sich der 33-Jährige ohne Titelgewinn aus Leipzig. „Eigentlich wollte ich in meinen vier Vertragsjahren mindestens einen Titel holen“, so Nagelsmann. Solch eine Ausbeute wird beim FC Bayern nicht ausreichen, um die Erwartungen zu erfüllen. „Man sollte Meister werden, den Pokal gewinnen, und man sollte auch in der Champions League weit kommen. Dieser Herausforderung stelle ich mich.“

 

Um jenen Erwartungen gerecht werden zu können, findet Nagelsmann bei Bayern aber auch einen herausragenden Kader vor. Der noch junge Übungsleiter wird mit den teils besten Fußballern der Welt zusammenarbeiten. „Es ist natürlich interessant, mit einem Weltfußballer (Robert Lewandowski; Anm. d. Red.) zusammenzuarbeiten, aber auch mit Thomas Müller, Manuel Neuer, Jo Kimmich oder vielen anderen“, so Nagelsmann. Er fände es extrem spannend, eine neue Mannschaft kennenzulernen. „Am meisten freue ich mich, die enorme Qualität der Spieler tagtäglich im Training zu sehen.“ Der Noch-Leipzig-Coach höre sehr viel gutes über die Charaktere der Spieler. „Es ist pure Vorfreude, die ich empfinde.“

Nagelsmann will Bayern taktisch variabler aufstellen

Nun reicht die reine individuelle Qualität der Spieler allein nicht, um in der Weltspitze mitzuhalten. Nagelsmann wird den deutschen Rekordmeister auch taktisch auf höchstem Niveau einstellen müssen. „Eine meiner Hauptaufgaben wird, die Balance zwischen einer stabilen Defensive und dieser unglaublich guten Offensive hinzubekommen“, erklärt der Trainer. „Ich möchte, dass wir variabel aufgestellt sind, damit die Gegner uns nicht ausrechnen und wir auf jede Spielsituation reagieren können.“ Dazu gehöre auch, die Grundordnungen in den Spielen zu wechseln.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Foto: xJohnxWaltonx/IMAGO

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bundesliga | FC Bayern: Eine Gala zum richtigen Zeitpunkt

Bundesliga | FC Bayern: Eine Gala zum richtigen Zeitpunkt

19. Oktober 2021

Spotlight | 5:1 gewann der FC Bayern in Leverkusen und eroberte damit die Tabellenspitze zurück. Bedenken um eine mögliche Ergebniskrise nach der Niederlage gegen Frankfurt wurden damit vorerst ausgeräumt. Zudem nimmt das System Nagelsmann immer konkretere Strukturen an. Nach Heimniederlage unter Druck: FC Bayern liefert – und erstaunt sogar Nagelsmann Tempo, Tiefe, Torgefahr: Wie der […]

BVB | Diese Stürmer werden als Haaland-Nachfolger gehandelt

BVB | Diese Stürmer werden als Haaland-Nachfolger gehandelt

19. Oktober 2021

News | Mit dem BVB werden zurzeit einige Stürmer in Verbindung gebracht. Unter anderem Dusan Vlahovic. Am Serben soll auch der FC Bayern interessiert sein. BVB klappert Markt nach Haaland-Nachfolger ab – FC Bayern als Konkurrent? Wie „Sky“ berichtet, beschäftigen sich sowohl der FC Bayern München als auch Borussia Dortmund mit Dusan Vlahovic (21). Beide […]

Schalke: So verlängert sich der Vertrag von Terodde

Schalke: So verlängert sich der Vertrag von Terodde

19. Oktober 2021

Simon Teroddes Vertrag läuft im Sommer aus, aber der FC Schalke 04 hat bereits Vorkehrungen getroffen.


'' + self.location.search