Borussia Dortmund: Wie geht es mit Schulz und Guerreiro weiter?

Raphael Guerreiro im Trikot von Borussia Dortmund
News

News | Borussia Dortmund will sich auf der Position des linken Verteidigers für die kommende Spielzeit anders aufstellen. Zunächst muss allerdings entschieden werden, wie es mit Nico Schulz und Raphael Guerreiro weitergeht, die beide einen bestehenden Vertrag besitzen.

B0russia Dortmund: Geht Schulz oder Guerreiro? Oder beide?

Wie der kicker in seiner Ausgabe vom Donnerstag berichtet, gestaltet sich die Planung von Borussia Dortmund auf der Position des linken Verteidigers schwieriger als bislang angenommen. Aktuell stehen dort Nico Schulz (29) bis zum 30. Juni 2024 und Raphael Guerreiro (28) bis 2023 unter Vertrag. Schulz konnte die Erwartungen bislang nicht erfüllen und soll den Klub deshalb verlassen. Allerdings wird wohl kein Verein bereit sein, dem 29-Jährigen das Gehalt zu zahlen, welches er aktuell beim BVB erhält, weshalb noch unklar ist, ob sich ein Abnehmer findet.

Guerreiro hat immer wieder mit muskulären Problemen zu kämpfen. Trainer Marco Rose (45) möchte dem Bericht zufolge allerdings zukünftig vor allem auf „fitte und belastbare Profis“ setzen. Zudem wird aufgrund seiner Stärke im Offensivspiel und seiner Torgefährlichkeit auch sein Defensivverhalten teilweise kritisch gesehen.

Mehr News und Stories rund um die Bundesliga

Der portugiesische Nationalspieler fühle sich zwar wohl in Dortmund und habe auch bereits signalisiert, sich einen Verbleib vorstellen zu können und seinen Vertrag zu verlängern. Bei den Verantwortlichen des BVB gibt es allerdings trotzdem die Überlegung, den 28-Jährigen zu verkaufen, da in diesem Sommer aufgrund seiner Vertragssituation letztmalig eine Ablösesumme für ihn erzielt werden könnte.

Erst wenn Schulz oder Guerreiro, oder sogar beide gehen sollten, kann der BVB auf dieser Position nachbessern und einen neuen Spieler verpflichten. Zuletzt gab es Gerüchte um Ramy Bensebaini (26) vom Ligakonkurrenten Borussia Mönchengladbach. Der Algerier hat dort bereits mit dem aktuellen BVB-Trainer Rose zusammengearbeitet.

(Photo by Matthias Hangst/Getty Images)

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

All-Star-Spiel wird diskutiert: Auswahl aus der Premier League gegen Auswahl aus anderen Topligen?

All-Star-Spiel wird diskutiert: Auswahl aus der Premier League gegen Auswahl aus anderen Topligen?

29. September 2022

News | In Sportarten wie dem Basketball ist es nicht neu, dass am Ende einer Saison ein All-Star-Spiel ausgetragen wird. Im europäischen Fußball kann das auch bald der Fall sein, eine Auswahl der Premier League könnte dann gegen eine Auswahl aus anderen europäischen Ligen antreten.  Auswahl aus der Premier League gegen Resteuropa im All-Star-Spiel? Gibt […]

HSV | Gefälschter Doktortitel bei Wüstefeld? Jansen lässt Antwort offen

HSV | Gefälschter Doktortitel bei Wüstefeld? Jansen lässt Antwort offen

29. September 2022

News | Am gestrigen Mittwochabend räumte Dr. Thomas Wüstefeld nach zahlreichen Vorwürfen gegen seine Person den Posten als Vorstand beim Hamburger SV. Aufsichtsratschef Marcel Jansen bezog nun Stellung. HSV: Jansen weicht bei Nachfragen nach Wüstefeld aus Sportlich befindet sich der Hamburger SV als Tabellenführer der 2. Bundesliga auf Kurs. Neben dem Platz geht es wieder einmal drunter […]

Asamoah und Weidenfeller nehmen am neuen Management-Lehrgang teil

Asamoah und Weidenfeller nehmen am neuen Management-Lehrgang teil

29. September 2022

News | Die DFL und der DFB bilden seit 2020 in einem 18-monatigen Lehrgang zukünftige Entscheider aus. Im neuen Jahrgang treten unter anderem Gerald Asamoah und Roman Weidenfeller an. 17 Teilnehmer um Asamoah und Weidenfeller bei Management-Lehrgang Seit 1947 richtet der DFB die Ausbildung zum Fußballlehrer aus, die sämtliche deutsche Trainer, die in den Profiligen arbeiten, durchliefen. Ein […]


'' + self.location.search