FC Bayern | Hainer über Lewandowski-Zukunft: „Vertrag ist Vertrag!“

FC Bayern: Präsident Hainer will Robert Lewandowski nicht abgeben.
News

News | Robert Lewandowski will den FC Bayern München im Sommer unbedingt verlassen. Präsident Herbert Hainer stellte erneut klar, dass der Verein einen Abgang im Sommer nicht zulassen wird.

Hainer: „In der glücklichen Lage, keine wirtschaftlichen Nöte zu haben“

Es herrscht viel Unruhe rund um den FC Bayern München, da Robert Lewandowski (33) seinen Abgang öffentlich forciert. Präsident Herbert Hainer (67) meldete sich nun in der „Bild am Sonntag“ zu Wort und stellte klar, dass der deutsche Rekordmeister nicht auf eine Ablösesumme angewiesen ist: „Wir sind in der glücklichen Lage, dass wir keine wirtschaftlichen Nöte haben. Wir wollen die besten Spieler haben und Robert ist einer der besten.“

Dabei blickte er auch auf den noch bis 2023 laufenden Kontrakt: „Und Vertrag ist Vertrag! Wo kommen wir denn da hin, wenn ein Spieler einen Vertrag vorzeitig beenden kann, während wir als Verein ihn bis zum letzten Tag der Laufzeit voll bezahlen müssten? Das ist eine Ungleichheit, die kann so nicht sein.“ Ebenso skeptisch äußerte sich Hainer zum Vorgehen des polnischen Torjägers: „Ich bin ein bisschen überrascht, dass Robert den Weg an die Öffentlichkeit gewählt hat, ich hätte das an seiner Stelle nicht gemacht.“

Mehr Informationen zur Bundesliga 

Neben Lewandowski beherrscht auch Serge Gnabry (26) die Schlagzeilen, da die vom FC Bayern angestrebte Vertragsverlängerung sich weiter in die Länge zieht. Laut Hainer führe man mit der Seite des Offensivakteurs „seit Längerem Gespräche, es hat leider noch keine Einigung gegeben.“

Einen ablösefreien Abgang im Sommer 2023 schloss der Präsident keineswegs aus: „Das ist heutzutage doch nichts Außergewöhnliches mehr. Wir haben ja auch gerade einen Spieler von Ajax Amsterdam (Noussair Mazraoui; d. Red.) ablösefrei geholt. Seien Sie sicher, dass wir auch in der kommenden Saison einen Kader zusammenstellen werden, mit dem wir alle Titel anstreben können.“ Unterstreichen könnte seine Aussage, die sich anbahnende Verpflichtung von Sadio Mané (30).

(Photo by Sven Hoppe – Pool/Getty Images)

 

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Dreesen verlässt den FC Bayern, Diederich wird Finanzvorstand

Dreesen verlässt den FC Bayern, Diederich wird Finanzvorstand

29. September 2022

News | Finanzvorstand Jan-Christian Dreesen wird den Fußball-Rekordmeister FC Bayern München nach Vertragsablauf am Ende dieser Saison verlassen. Das verkünden die Bayern am Donnerstagmorgen. Auf ihn wird Michael Diedrich nachfolgen. FC Bayern München: Michael Diederich folgt auf Jan-Christian Dreesen Personalwechsel beim FC Bayern München: Michael Diederich (57) wird neuer Finanzvorstand und stellvertretender Vorstandsvorsitzender der FC […]

HSV | Thomas Wüstefeld tritt zurück, Jonas Boldt übernimmt

HSV | Thomas Wüstefeld tritt zurück, Jonas Boldt übernimmt

29. September 2022

News | Thomas Wüstefeld ist am Mittwochabend auf einer außerordentlichen Aufsichtsratssitzung aus dem Kontrollgremium und damit auch von seinem Vorstandsposten zurückgetreten. Der Finanzvorstand und Interimsboss verlässt den Klub. Wüstefeld geht, Boldt übernimmt Thomas Wüstefeld verlässt den HSV, er tritt von seinen Posten als Finanzvorstand und Interimsboss beim Fußball-Zweitligisten Hamburger SV zurück, wie der Verein am […]

90PLUS-Ticker: Vorbereitung auf die Rückkehr des Ligaalltags

90PLUS-Ticker: Vorbereitung auf die Rückkehr des Ligaalltags

29. September 2022

Der 90PLUS-Ticker für Donnerstag, den 29. September 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1. Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 29. September Schon seit vorgestern ist die Nations League vorüber. Die Teams bereiten sich auf den Ligaalltag vor und schon am […]


'' + self.location.search