FC Bayern | Turbulente JHV: Hainer-raus-Rufe zum Ende

Herbert Hainer und Uli Hoeneß im Stadion des FC Bayern.
News

News | Die Jahreshauptversammlung des FC Bayern bot nicht nur harmonische Seiten, sondern auch auf Aufregung – insbesondere als das Thema Sponsoring aus Katar aufkam.

Uli Hoeneß zur JHV beim FC Bayern: „Schlimmste Veranstaltung, die ich je erlebt habe“

Nachdem auf der Jahreshauptversammlung des FC Bayern München zunächst über sportliche Gesichtspunkte gesprochen wurde, schien eine gute Stimmung unter den Anwesenden im Audi-Dome zu herrschen. Doch als Punkt neun der Tagesordnung, die Anträge der Mitglieder, anstand, wandelte sich die Atmosphäre (via kicker).

Besonders brisant: Die Iniative von Mitglied Michael Ott (28), der für ein möglichst schnelles Ende des Katar-Sponsorings sorgen will. Sein Spontanantrag benötigte eine Zustimmung von 75 Prozent, doch das Präsidium wollte gar keine Abstimmung entstehen lassen.

 

Dr. Dieter Mayer, der Vizepräsident erklärte: „Ich werde hier nicht zulassen, dass wir hier über rechtswidrige Anträge abstimmen. Das Landgericht München hat heute entschieden, dass die Mitgliederversammlung heute nicht zuständig ist.“ Zudem seien die wahlberechtigten 780 der über 290.000 Vereinsmitglieder nicht aussagekräftig genug.

„Sie können gerne in einem Gerichtsverfahren angreifen, dass dieser Antrag heute nicht gelassen worden ist“, legte Mayer nach, worauf das Publikum mit Pfiffen und Buhrufen reagierte. Der Antrag von Ott wurde schließlich abgelehnt, allerdings folgte prompt ein nächster.

Eine Einschätzung zur Lage beim FC Bayern hinsichtlich des umstrittenen Katar-Sponsorings

Diesmal forderte er eine Satzungsänderung, die besagt, dass der Verein weiterhin 75 Prozent statt 70 % an der FC Bayern München AG halten solle, damit Investoren nicht zu viel Einfluss bekämen.

Die benötigte Zwei-Drittel-Mehrheit verfehlte Ott knapp. Wenn es nach dem Vorstandsvorsitzenden Oliver Kahn (52) geht, wäre die Diskussion ohnehin überflüssig gewesen: „Es gibt keine Gedanken darüber, dass wir diese fünf Prozent abgeben wollen. Wir suchen keine Investoren. Und wenn, wenn sowas überhaupt infrage kommt, sind das strategische Partner, die den Klub weiterbringen.“

Die Veranstaltung befand sich bereits in der Schlussphase, als die Stimmung weiter hochkochte. Denn Präsident Herbert Hainer (67) beendete die Jaheshauptversammlung zügig, obwohl noch weitere Wortmeldungen angemeldet waren. Die Mitglieder äußerten ihren Unmut in Gesängen wie: „Wir sind Bayern und ihr nicht“. Und: „Wir sind die Fans, die ihr nicht wollt.“

Ein Großteil rundete die Proteste mit Hainer-Raus-Schlachtrufen ab. Ehrenpräsident Uli Hoeneß (69) sagte schockiert: „Darüber muss ich erst einmal schlafen. Das war die schlimmste Veranstaltung, die ich je beim FC Bayern erlebt habe.“

(Photo by Alexander Hassenstein/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bayern kündigt an – Rückkehr der Zuschauer in die Stadien!

Bayern kündigt an – Rückkehr der Zuschauer in die Stadien!

21. Januar 2022

News: Die Geisterspiele in der Fußball Bundesliga dürften zumindest in Bayern dem Ende entgegen gehen. Die CSU kündigt an, dass ab nächster Woche wieder Zuschauer in den Stadien zugelassen werden. Söder über Zuschauer – „Wir werden uns einsetzen“ CSU-Chef Markus Söder (55) überdenkt seine Coronapolitik. Nachdem der 55-Jährige mit als erstes ankündigte, die Stadien dicht […]

Hamburg-Derby: HSV gegen St. Pauli – Die Aufstellungen zum Kracher in der 2. Bundesliga

Hamburg-Derby: HSV gegen St. Pauli – Die Aufstellungen zum Kracher in der 2. Bundesliga

21. Januar 2022

News | Am heutigen Freitagabend findet das Hamburg-Derby statt. Der HSV empfängt den FC St. Pauli und will mit einem Sieg dafür sorgen, dass man in der Tabelle näher an den Stadtrivalen heranrückt.  HSV gegen St. Pauli: Die Aufstellungen zum Derby Der Hamburger SV empfängt den FC St. Pauli. Die Brisanz ergibt sich quasi von […]

TSG Hoffenheim verpflichtet Justin Che

TSG Hoffenheim verpflichtet Justin Che

21. Januar 2022

News: Nachdem der FC Bayern Justin Che vom FC Dallas auslieh, die Kaufoption aber nicht zog, schlägt nun die TSG Hoffenheim zu. Justin Che – Leihe plus Kaufoption Obwohl der US-Amerikaner als Leihgabe in der zweiten Mannschaft des FC Bayern überzeugte, war den Verantwortlichen die Kaufoption zu hoch, weshalb Che (18) zunächst nach Dallas zurückkehrte. […]


'' + self.location.search