Gladbach | Eberl: Können Ginter „gerade kein Angebot machen“

gladbach ginter
News

News | Der Vertrag von Matthias Ginter bei Borussia Mönchengladbach läuft im Sommer 2022 aus. Gladbach würde Ginter gerne halten, ist, wie Manager Max Eberl nun erklärte, aktuell jedoch finanziell nicht in der Lage, ein adäquates Vertragsangebot zu unterbreiten.

Ginter: Eberl geht fest von Gladbach-Verbleib in dieser Saison aus

Die sportliche Zukunft von Matthias Ginter (27) ist nach wie vor ungeklärt. Der Vertrag des deutschen Nationalspieler bei Borussia Mönchengladbach ist noch bis 2022 gültig, endet also in einem Jahr. Grundsätzlich würde Gladbach Ginter natürlich sehr gerne halten. Doch wie Manager Max Eberl (47) nun der FAZ (via transfermarkt.de) noch einmal klarstellte, ist die Borussia aktuell nicht in der Lage, ein finanziell adäquates Angebot zu unterbreiten. „Matthias und ich haben ein sehr gutes Gespräch geführt. Wir sind einfach momentan nicht in der Lage, ein adäquates Angebot zu unterbreiten, das einem deutschen Nationalspieler angemessen ist, der bei der EM eine sehr gute Rolle gespielt hat und der vielleicht seinen vorletzten oder letzten Vertrag unterschreiben könnte“, erklärte Eberl.

 

„Da muss ich doch ehrlich sein: Bevor ich ihm einen Vorschlag mache, zu dem er sagt: ,Was ist denn das für eine Geringschätzung?‘, sage ich lieber, dass ich gerade kein Angebot machen kann“, so Eberl weiter. „Wir befinden uns in einer anderen Realität.“ Auf die Frage, ob Ginter nach Ende des aktuellen Transferfenster noch Gladbach-Spieler sei, antwortete Eberl: „Ich gehe fest davon aus.“

Ginter versteht Gladbachs Situation

Exakt dieselben Worte hatte Ginter selbst auch gewählt. Der Innenverteidiger gehe ebenfalls fest davon aus, diese Saison noch bei der Borussia zu spielen. „Ich glaube, Max Eberl hat es auch ganz gut erklärt, warum bei uns noch kein Angebot für eine Verlängerung eingegangen ist“, betonte der deutsche Nationalspieler. „Wir haben Corona, es sind schwere Zeiten für alle Vereine – und dementsprechend wird man sehen“, ergänzte er.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Wie es nach 2022 für ihn weitergehen wird, ließ Ginter jedoch durchaus offen. In einem Jahr ist der Abwehrspieler 28 Jahre alt, es könnte der letzte große Vertrag und damit die letzte Chance auf einen Wechsel zu einem größeren Verein winken. Bislang soll Gladbach keine konkreten Anfragen für Ginter erhalten haben. Das könnte sich im Laufe des Jahres jedoch ändern, sollte es zu keiner Vertragsverlängerung kommen. Ab Januar 2022 dürfte Ginter auf eigene Faust mit anderen Vereinen über einen Sommerwechsel verhandeln.

Foto: IMAGO

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Traoré mit Probetraining bei Dynamo Dresden

Traoré mit Probetraining bei Dynamo Dresden

23. September 2021

News | Ibrahima Traoré könnte bald einen neuen Arbeitgeber haben. Traoré absolviert aktuell ein Probetraining bei der SG Dynamo Dresden. Traoré bald für Dresden auf dem Feld? Ibrahima Traoré (33) war viele Jahre lang regelmäßiger Bestandteil der Bundesliga-Spieltage. Zuletzt wurde sein Vertrag bei Borussia Mönchengladbach allerdings nicht verlängert, weshalb er momentan vereinslos ist. Wie Zweitligist […]

Aue | Kalig: Karriereende mit 28 Jahren

Aue | Kalig: Karriereende mit 28 Jahren

23. September 2021

News | Fabian Kalig vom FC Erzgebirge Aue hat mit 28 Jahren seine Karriere verletzungsbedingt beenden müssen. Der Innenverteidiger war seit zwei Jahren ohne Einsatz.  Kalig „stolz auf das, was ich erreicht habe“ Dass ein Profi seine Karriere bereits vor dem 30. Lebensjahr beendet ist ungewöhnlich. Nicht im Falle von Fabian Kalig (28). Der Innenverteidiger […]

Mit Assistent Gerland: Di Salvo wird neuer U21-Cheftrainer

Mit Assistent Gerland: Di Salvo wird neuer U21-Cheftrainer

23. September 2021

News | Der DFB präsentierte kurz nach dem Abgang von Stefan Kuntz mit Antonio Di Salvo einen neuen Chefcoach für die U21. Der vorherige Co-Trainer wird von Hermann Gerland unterstützt werden. U21: Bisheriger Co-Trainer Di Salvo folgt auf Kuntz Antonio Di Salvo (42) wird neuer Cheftrainer der deutschen U21-Nationalmannschaft. Der bisherige Assistent des in die Türkei […]


'' + self.location.search