Hertha | Auf diesen Positionen sucht Bobic Verstärkungen

bobic hertha
News

News | Fredi Bobic ist sein Amt als neuer Geschäftsführer Sport bei Hertha BSC angetreten. Der Ex-Frankfurter hat viel vor mit dem Verein und wohl schon konkrete Vorstellungen für den Kader.

Bobic will zwei Flügelspieler, einen Achter und einen Stürmer für Hertha

Nach einer verkorksten Bundesliga-Saison 2020/21 soll bei Hertha BSC mit Neu-Geschäftsführer Fredi Bobic (49) alles besser werden. Bobic hat Eintracht Frankfurt verlassen und seinen neuen Job in Berlin am 1. Juni angetreten. „Die Entscheidung, mich zu verändern, ist über einen längeren Zeitraum gereift“, erklärte er zuletzt gegenüber der Welt. „Ich bin so gestrickt, dass ich nicht gehe, wenn es am schönsten ist, sondern wenn ich das Gefühl habe, etwas Neues machen zu wollen.“ Hertha sei laut Bobic „ein ambitionierter Club, der sich in den vergangenen Jahren schwer getan hat. Ich finde es eine sehr reizvolle Aufgabe.“

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Die Aufgabe von Bobic wird sein, die „alte Dame“ langfristig zum Erfolg zu führen. Doch auch kurzfristig müssen die Weichen gestellt werden. Bereits entschieden ist, dass Pal Dardai (45) Trainer für die kommende Saison bleibt. Auch mit Sportdirektor Arne Friedrich (42) soll Bobic weiter zusammenarbeiten wollen. Nun soll auch der Kader für die nächste Spielzeit angegangen werden. Dardai sprach sich bereits dafür aus, den Umbruch nach den holprigen letzten zwei Jahren nicht zu groß werden zu lassen. Sicherlich werden ein paar Spieler den Verein verlassen, womöglich auch Angreifer Matheus Cunha (22). Laut der B.Z. weiß Bobic, personell unterstützt von Herthas neuem Kaderplaner Dirk Dufner (53), schon, auf welchen Positionen er den Kader verbessern will. Demnach sollen vier Spieler kommen. Es wird ein torgefährlicher Achter, ein Mittelstürmer und zwei schnelle Flügelspieler gesucht.

Die gesuchten Positionen im Überblick

Mit Matteo Guendouzi (22), Sami Khedira (34) und womöglich Eduard Löwen (24) werden Hertha gleich drei zentrale Mittelfeldspieler verlassen. Die offensiven Außenpositionen sind schon seit längerem eine Problemzone der der Berliner. Möglicherweise wird Leihspieler Nemanja Radonjic (25) noch fest verpflichtet, um hier auszuhelfen. Der Mittelsturm scheint mit Jhon Cordoba (28), Krzysztof Piatek (25), Eigengewächs Jessic Ngankam (20) und dem zurückkehrenden Davie Selke (26) gut besetzt. Hier würde es wohl nur einen Transfer geben, wenn jemand den Verein verlässt.

Medienberichten zufolge will sich Hertha vor allem auf dem deutschsprachigen Markt bedienen, um die Integration zu erleichtern. Es sollen auch erfahrene Spieler dazugeholt werden. Hier würde der Hauptstadtklub aus den Fehlern des vergangenen Sommers lernen.

Foto: IMAGO

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

DFB-Pokal: Mainz weiter, Freiburg und HSV jubeln nach dem Elfmeterschießen

DFB-Pokal: Mainz weiter, Freiburg und HSV jubeln nach dem Elfmeterschießen

26. Oktober 2021

News | Drei Spiele, die um 20:45 Uhr angepfiffen wurden, komplettierten den Dienstagabend im DFB-Pokal. Unter anderem waren der Hamburger SV und der SC Freiburg im Einsatz.  DFB-Pokal: Freiburg und der HSV jubeln vom Punkt In Osnabrück tat sich der SC Freiburg länger schwer und hatte nur einige gute Ansätze. Nach einer guten halben Stunde […]

Hazard als Matchwinner: BVB schlägt Ingolstadt und steht im Pokal-Achtelfinale!

Hazard als Matchwinner: BVB schlägt Ingolstadt und steht im Pokal-Achtelfinale!

26. Oktober 2021

News | Um 20 Uhr begann die Partie im DFB-Pokal zwischen dem BVB und dem FC Ingolstadt. Am Ende gewann Dortmund mit 2:0 (0:0). Hazard entschiedet die Partie für Dortmund Die Rollenverteilung vor dem Spiel war natürlich klar. Der BVB ging, trotz großer Rotation, als Favorit in das Spiel gegen den FC Ingolstadt. Wenig überraschend […]

Watzke als DFL-Aufsichtsratsvorsitzender? „Würde mich nicht verweigern“

Watzke als DFL-Aufsichtsratsvorsitzender? „Würde mich nicht verweigern“

26. Oktober 2021

News | Nicht nur beim DFB, auch bei der DFL stehen derzeit personelle Veränderungen auf dem Programm. Hans-Joachim Watzke ist ein Kandidat auf den Posten des Aufsichtsratsvorsitzenden bei der DFL.  Watzke: „Mein Leben ist Borussia Dortmund“ Hans-Joachim Watzke (62) gilt seit geraumer Zeit als ein Kandidat auf den Posten als Aufsichtsratsvorsitzender der DFL. Dort könnte […]


'' + self.location.search