Hertha | Auf diesen Positionen sucht Bobic Verstärkungen

bobic hertha
News

News | Fredi Bobic ist sein Amt als neuer Geschäftsführer Sport bei Hertha BSC angetreten. Der Ex-Frankfurter hat viel vor mit dem Verein und wohl schon konkrete Vorstellungen für den Kader.

Bobic will zwei Flügelspieler, einen Achter und einen Stürmer für Hertha

Nach einer verkorksten Bundesliga-Saison 2020/21 soll bei Hertha BSC mit Neu-Geschäftsführer Fredi Bobic (49) alles besser werden. Bobic hat Eintracht Frankfurt verlassen und seinen neuen Job in Berlin am 1. Juni angetreten. „Die Entscheidung, mich zu verändern, ist über einen längeren Zeitraum gereift“, erklärte er zuletzt gegenüber der Welt. „Ich bin so gestrickt, dass ich nicht gehe, wenn es am schönsten ist, sondern wenn ich das Gefühl habe, etwas Neues machen zu wollen.“ Hertha sei laut Bobic „ein ambitionierter Club, der sich in den vergangenen Jahren schwer getan hat. Ich finde es eine sehr reizvolle Aufgabe.“

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Die Aufgabe von Bobic wird sein, die „alte Dame“ langfristig zum Erfolg zu führen. Doch auch kurzfristig müssen die Weichen gestellt werden. Bereits entschieden ist, dass Pal Dardai (45) Trainer für die kommende Saison bleibt. Auch mit Sportdirektor Arne Friedrich (42) soll Bobic weiter zusammenarbeiten wollen. Nun soll auch der Kader für die nächste Spielzeit angegangen werden. Dardai sprach sich bereits dafür aus, den Umbruch nach den holprigen letzten zwei Jahren nicht zu groß werden zu lassen. Sicherlich werden ein paar Spieler den Verein verlassen, womöglich auch Angreifer Matheus Cunha (22). Laut der B.Z. weiß Bobic, personell unterstützt von Herthas neuem Kaderplaner Dirk Dufner (53), schon, auf welchen Positionen er den Kader verbessern will. Demnach sollen vier Spieler kommen. Es wird ein torgefährlicher Achter, ein Mittelstürmer und zwei schnelle Flügelspieler gesucht.

Die gesuchten Positionen im Überblick

Mit Matteo Guendouzi (22), Sami Khedira (34) und womöglich Eduard Löwen (24) werden Hertha gleich drei zentrale Mittelfeldspieler verlassen. Die offensiven Außenpositionen sind schon seit längerem eine Problemzone der der Berliner. Möglicherweise wird Leihspieler Nemanja Radonjic (25) noch fest verpflichtet, um hier auszuhelfen. Der Mittelsturm scheint mit Jhon Cordoba (28), Krzysztof Piatek (25), Eigengewächs Jessic Ngankam (20) und dem zurückkehrenden Davie Selke (26) gut besetzt. Hier würde es wohl nur einen Transfer geben, wenn jemand den Verein verlässt.

Medienberichten zufolge will sich Hertha vor allem auf dem deutschsprachigen Markt bedienen, um die Integration zu erleichtern. Es sollen auch erfahrene Spieler dazugeholt werden. Hier würde der Hauptstadtklub aus den Fehlern des vergangenen Sommers lernen.

Foto: IMAGO

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

RB Leipzig: Interesse an Kristoffer Ajer – Newcastle ist Favorit

RB Leipzig: Interesse an Kristoffer Ajer – Newcastle ist Favorit

19. Juni 2021

News | Mit Ibrahima Konate und Dayot Upamecano haben zwei Verteidiger RB Leipzig verlassen. Zwar ist Ersatz bereits gefunden worden, aber der Klub sucht weiterhin nach Verstärkungen im Defensivbereich. Kristoffer Ajer soll ein Kandidat in Leipzig sein.  RB Leipzig: Maxence Lacroix – oder Kristoffer Ajer? RB Leipzig hat derzeit die Augen offen, was eine Verstärkung […]

Hertha BSC: Seifert-Nachfolge? Carsten Schmidt sagt der DFL ab!

Hertha BSC: Seifert-Nachfolge? Carsten Schmidt sagt der DFL ab!

19. Juni 2021

News | Christian Seifert, Geschäftsführer der DFL, wird seinen Posten im kommenden Jahr aufgeben. Die DFL sucht bereits nach einem geeigneten Nachfolger und hatte Interesse an Carsten Schmidt von Hertha BSC.  Hertha BSC: DFL für Schmidt kein Thema Carsten Schmidt (57), Vorsitzender der Geschäftsführung bei Hertha BSC, gilt als Kandidat für die Nachfolge von Christian […]

BVB | Erstes Angebot für Sancho offenbar eingetroffen

BVB | Erstes Angebot für Sancho offenbar eingetroffen

19. Juni 2021

News | Bei Borussia Dortmund kommt in die Transferthematik rund um Jadon Sancho offenbar Bewegung. Einen potentiellen Nachfolger soll der BVB bereits im Visier haben. Erstes Angebot von ManUnited für Sancho beim BVB eingetroffen Bei Borussia Dortmund scheint Bewegung in die Personalie Jadon Sancho (21) zu kommen. Wie die Ruhrnachrichten berichten, soll ein erstes Angebot […]