Juventus | Bayern mit Interesse an Danilo, Ablöse aber zu hoch

danilo bayern juventus
Serie A

News | Der FC Bayern München soll bei Juventus Turin bezüglich einer Verpflichtung von Danilo vorgefühlt haben. Die Ablösesumme, die Juve für den Außenverteidiger aufruft, ist dem deutschen Rekordmeister allerdings zu hoch.

Juventus: Nagelsmann soll Danilo für Bayern vorgeschlagen haben

Bereits seit Wochen wird berichtet, dass der FC Bayern München ohne Verkäufe keine größeren Transfers mehr tätigen wird. Dennoch hält der deutsche Rekordmeister für den Fall einer sich füllenden Kasse natürlich weiter Ausschau nach möglichen Verstärkungen. So berichtet die Redaktion von Transferexperte Gianluca di Marzio, dass Bayern bei Juventus Turin bezüglich eines möglichen Transfers von Danilo (30) angefragt haben soll. Demnach seien die Münchener noch auf der Suche nach einem neuen Rechtsverteidiger, Trainer Julian Nagelsmann (34) soll den Brasilianer dafür vorgeschlagen haben.

 

Juventus soll allerdings 30 Millionen Euro für Danilo aufgerufen haben – zu viel für die Münchener. Die Ablöseforderung soll die Gespräche abrupt gestoppt haben. Auch das Jahresgehalt Danilos, das bei 4,5 Millionen Euro liegen soll, soll ein weiteres Hindernis sein. Der 33-fache Nationalspieler ist noch bis 2024 an Juve gebunden, 2019 kam er für 37 Millionen Euro von Manchester City.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Der FC Bayern wird sich demnach wohl um eine kostengünstigere Alternative bemühen. Aktuell hat Benjamin Pavard (25) den Stammplatz als Rechtsverteidiger inne. Bouna Sarr (29), vor einem Jahr von Olympique Marseille gekommen, entpuppte sich als Transferflop – man würde ihn gerne wieder abgeben.

Foto: IMAGO

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Juve vs. Milan: Der italienische Klassiker mit anderer Rollenverteilung

Juve vs. Milan: Der italienische Klassiker mit anderer Rollenverteilung

19. September 2021

Vorschau | Am vierten Spieltag der Serie A kommt es zum Klassiker zwischen Juve und der AC Milan. Zum ersten Mal seit einer langen Zeit dürften die Rossoneri als Favorit gehandelt werden.  Anpfiff der Partie ist am Sonntag um 19.45 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat). Juventus Turin: […]

Borussia Dortmund: Steht gegen Union Berlin endlich die Null?

Borussia Dortmund: Steht gegen Union Berlin endlich die Null?

19. September 2021

Vorschau | Borussia Dortmund bot in der noch jungen Saison bereits reichlich Spektakel. Mit Union Berlin wartet nun ein Gegner, der vor allem durch Stabilität zu überzeugen weiß. Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 17.30 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat). Der BVB erzielte schon 13 Tore in […]

Platzverweise und Elfer-Aufreger: HSV gewinnt wildes Nordderby gegen Werder

Platzverweise und Elfer-Aufreger: HSV gewinnt wildes Nordderby gegen Werder

18. September 2021

News | Am Samstagabend kam es in der 2. Liga zu einem Traditionsduell: Werder Bremen empfing den HSV zum Nordderby. In einer heiß umkämpften Partie gewannen die Gäste aus Hamburg am Ende mit 2:0 (2:0). Platzverweis, (nicht gegebene) Tore, Aufreger: Wilde erste Halbzeit in Bremen Das Nordderby machte keine leeren Versprechungen und startete furios. Nach […]


'' + self.location.search