Kehrt Klose als Cheftrainer zum 1. FC Kaiserslautern zurück?

Miroslav Klose könnte den Trainerposten beim 1. FC Kaiserslautern übernehmen.
News

News | Der 1. FC Kaiserslautern verpasste aufgrund dreier Niederlagen am Stück den direkten Aufstieg in die 2. Bundesliga. Daher wird er in der Relegation antreten – womöglich ohne Trainer Marco Antwerpen, der durch Miroslav Klose ersetzt werden könnte.

1. FC Kaiserslautern: Geschäftsführer Hengen will Klose als Cheftrainer installieren

Am gestrigen Sonntag musste der 1. FC Kaiserslautern einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Das 0:2 bei Viktoria Köln bedeutete die dritte Niederlage in Folge, weshalb der Aufstieg nur noch in der Relegation gegen Dynamo Dresden erreicht werden kann. Diese schien weit weg, nachdem es in der letzten Spielzeit noch gegen den Abstieg ging und der Saisonstart ebenfalls misslang.

Trainer Marco Antwerpen (50), dessen Vertrag sich infolge des Sprungs in die 2. Bundesliga automatisch verlängern würde, brachte die Mannschaft – aufbauend auf einer stabilen Defensive – in die Spur, steht jetzt aber auf der Kippe. Wie Sport1 berichtete, will Geschäftsführer Thomas Hengen (47) noch vor den Relegationsspielen einen Trainerwechsel vornehmen. Dabei setzt er auf einen prominenten Namen: Miroslav Klose (43) gilt als Favorit auf die Nachfolge.

Mehr Informationen zum deutschen Fußball

Hengen verfolge das Ziel, mit der Verpflichtung des zwischen 1999 und 2004 am Betzenberg aktiven Ex-Angreifers einen Ruck durch die Mannschaft gehen zu lassen. Schon in der Vorwoche habe er infolge der 1:3-Heimniederlage gegen Dortmund II den Kontakt zu Klose aufgenommen. Dieser sei nach dem schwachen Auftritt in Köln intensiviert worden.

Noch in dieser Woche werde es zu einem Krisengespräch zwischen Hengen, Antwerpen sowie seinem engen Vertrauten, Co-Trainer, Frank Döpper (52), kommen. Am 20. und 24. Mai steigen dann die entscheidenden Duelle gegen Dresden, womöglich mit Klose an der Seitenlinie, der bislang bei der deutschen Nationalmannschaft und FC Bayern München als Assistent fungierte.

(Photo credit should read CHRISTOF STACHE/AFP via Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Champions League: VARnsinn bei Leverkusen-Pleite in Porto

Champions League: VARnsinn bei Leverkusen-Pleite in Porto

4. Oktober 2022

News | Bayer 04 Leverkusen musste am Dienstagabend in der Champions League eine 0:2 (0:0)-Auswärtspleite beim FC Porto hinnehmen. Der VAR sorgte für eine skurrile Szene.  Leverkusen verliert nach VAR-Chaos in Porto Nächster Rückschlag für Bayer 04 Leverkusen und Trainer Gerardo Seoane. Am Dienstagabend musste sich die Werkself mit 0:2 beim FC Porto geschlagen geben. […]

BVB hat nächsten Ajax-Star auf dem Zettel: Kommt Kudus im Sommer?

BVB hat nächsten Ajax-Star auf dem Zettel: Kommt Kudus im Sommer?

4. Oktober 2022

News | Nach Sebastien Haller könnte sich der BVB erneut bei Ajax bedienen. Offenbar steht Mohammed Kudus auf dem Zettel der Verantwortlichen. BVB setzt auf internen Trumpf bei Kudus Wechselt Mohammed Kudus (22) im Sommer zum BVB? Wie die Bild berichtet, soll man in Dortmund seine Fühler nach dem Stürmer ausgestreckt haben. Der Ghanaer ist schnell und […]

1. FC Nürnberg: Markus Weinzierl neuer Cheftrainer

1. FC Nürnberg: Markus Weinzierl neuer Cheftrainer

4. Oktober 2022

News | Nach der Entlassung von Robert Klauß übernimmt Markus Weinzierl als Cheftrainer beim 1. FC Nürnberg. Dieter Hecking hofft, dass der 47-Jährige eine Trendwende einleiten kann. Weinzierl übernimmt in Nürnberg Markus Weinzierl (47) wird neuer Cheftrainer des 1. FC Nürnberg, wie der Klub am Dienstagvormittag verkündet. Den Vertrag habe der 47 Jahre alte Fußball-Lehrer […]


'' + self.location.search