Nürnberg | Bielefeld soll Wunschziel von Hack sein

Hack (Nürnberg) läuft aus
News

News | Robin Hack vom 1. FC Nürnberg ist heiß begehrt. Allerdings soll Hack nur einen Wunschverein im Sinn haben, Arminia Bielefeld. 

Hack und Bielefeld-Coach Kramer kennen sich

Der 1. FC Nürnberg wird in diesem Sommer aller Wahrscheinlichkeit nach seinen wertvollsten Spieler verlieren. Robin Hack (22) hat das Interesse aus der Bundesliga geweckt und soll einem Bericht der BILD zufolge einen Wunschverein haben, Arminia Bielefeld. Die Arminen sollen sogar bereits ein Angebot vorgelegt haben, welches allerdings abgelehnt wurde.



Sportvorstand Dieter Hecking (56) bestätigte der BILD gegenüber, dass es ein Angebot gegeben hat, nette aber keinen Namen. „Es gab für Robin bisher ein Angebot, aber das war für uns so nicht akzeptabel“, betonte Hecking. Das Blatt bringt im Bericht auch Borussia Mönchengladbach ins Spiel. Laut Infos des Sportportals transfermarkt.de soll es allerdings kein Angebot der Fohlen gegeben haben. Bei Bielefeld würde Hack auf Cheftrainer Frank Kramer (49) treffen, den er aus seiner Zeit bei den U-Nationalmannschaften Deutschlands kennt.

Alle News zum aktuellen Transfergeschehen

Der junge Flügelstürmer wechselte 2019 für 500 Tausend Euro von der TSG 1899 Hoffenheim zu den Franken und war dort auf Anhieb Stammspieler. In seiner ersten Saison für Nürnberg steuerte Hack direkt zehn Treffer bei und ist seitdem im erweiterten Fokus einiger Bundesligisten. Für den FCN bestritt er bislang 59 Partien, sein Arbeitspapier bei Nürnberg ist noch bis 2023 gültig.

Photo: HMB Media/ Heiko Becker / Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bundesliga | Kimmich makellos, Schwolow bester Herthaner – Die Einzelkritik zu Bayerns Sieg in Berlin

Bundesliga | Kimmich makellos, Schwolow bester Herthaner – Die Einzelkritik zu Bayerns Sieg in Berlin

23. Januar 2022

Am späten Sonntagnachmittag empfing Hertha BSC den FC Bayern. Die Partie geriet vom ersten Moment an zur Einbahnstraße. 4:1 gewann der Rekordmeister am Ende. Die Akteure in der Einzelkritik. Sané und Gnabry gestalten Bayern-Sieg standesgemäß Es war eigentlich über die gesamte Spieldauer hinweg ein Spiel auf ein Tor. Nach 25 Minuten eröffnete Corentin Tolisso, Thomas […]

„War ein schöner Fußballnachmittag“: Die Stimmen zu Hertha BSC gegen den FC Bayern

„War ein schöner Fußballnachmittag“: Die Stimmen zu Hertha BSC gegen den FC Bayern

23. Januar 2022

News | Der FC Bayern gewann am Sonntag zum Abschluss des Spieltags in der Bundesliga mit 4:1 auswärts bei Hertha BSC. Nach dem Spiel zeigte sich vor allem Thomas Müller sehr zufrieden.  Müller nach Bayern-Sieg: „Wir haben schon einige Chancen liegen gelassen“ Der FC Bayern gewann mit 4:1 gegen Hertha BSC und hat den Vorsprung […]

Bundesliga | Tolisso eröffnet, Gnabry beschließt: FC Bayern glänzt auch in Berlin

Bundesliga | Tolisso eröffnet, Gnabry beschließt: FC Bayern glänzt auch in Berlin

23. Januar 2022

News | Mit der Partie zwischen Hertha BSC und dem FC Bayern kam der Deckel auf den 20. Bundesliga-Spieltag. Nach genau 90 Minuten stand der nächste souveräne Sieg des Rekordmeisters, ein 4:1. Tolisso und Müller münzen Bayerns Dauerdruck um Es kommt nicht oft vor, dass Hertha unter der Woche spielt und noch seltener, dass es […]


'' + self.location.search