Schalke 04 | Fährmann verlängert – Matondo vor weiterer Leihe

Fährmann Schalke 04 Matondo
News

News | Der FC Schalke 04 plant langfristig mit Ralf Fährmann, wie dessen Vertragsverlängerung aufzeigt. Rabbi Matondo spielt dagegen keine Rolle mehr.

Fährmann unterschreibt nach Vertragsanpassung bis 2025 bei Schalke

Der FC Schalke 04 ist finanziell alles andere als auf Rosen gebettet. Daher muss so viel Geld wie möglich eingespart werden, ohne die Mission Bundesliga-Wiederaufstieg zu gefährden. Bei  Ralf Fährmann (32) scheint der Plan ausgegangen zu sein. Der vereinstreue Schlussmann verlängerte sein zuvor bis 2023 laufendes Arbeitspapier um weitere zwei Jahre. Wie die Königsblauen auf ihrer Homepage mitteilten, habe er einer Neustrukturierung seiner ausstehenden Gehaltszahlungen zugestimmt.

Sportdirektor Rouven Schröder (45) sagte: „Gespräche dieser Art sind normalerweise alles andere als einfach, aber diese waren von Beginn an sehr konstruktiv. Ralf kennt unsere Situation und war bereit, seinen Anteil an der Neuausrichtung des Clubs in der 2. Bundesliga mitzutragen. Dafür sind wir ihm sehr dankbar.“

 

 

Fährmann selbst zeigte sich ebenfalls zufrieden mit dem Verhandlungsresultat:  „Jeder weiß, wie sehr mir Schalke 04 am Herzen liegt. Der Austausch mit Peter Knäbel und Rouven Schröder war sehr gut, und ich freue mich, meinen Beitrag leisten zu können. Vor allem aber will ich mit Leistung auf dem Platz vorangehen.“

Im Gegensatz zum Keeper wird Rabbi Matondo (20) wohl nicht mehr für den Ruhrpott-Klub auflaufen. Laut Sport1-Reporter Patrick Berger befindet sich der Waliser bereits bei Cercle Brügge, wo er in naher Zukunft den Medizincheck absolvieren soll. Danach werde seine einjährige Leihe offiziell. Der belgische Verein erhalte zudem eine Kaufoption. Der Offensivakteur wechselte Anfang 2019 von Manchester City für rund neun Millionen Euro nach Gelsenkirchen, bekam aber kaum ein Bein auf den Boden. Den Königsblauen droht auch in seinem Fall ein klares Verlustgeschäft.

Mehr Informationen rund um den Transfermarkt findet ihr in unserem Liveticker!

(Photo: Imago/Tim Rehbein)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Augsburg-Chef Hofmann spricht Markus Weinzierl Vertrauen aus

Augsburg-Chef Hofmann spricht Markus Weinzierl Vertrauen aus

27. Oktober 2021

News | Der FC Augsburg ist unter Trainer Markus Weinzierl schwach in die neue Bundesliga-Saison gestartet, zuletzt gab es eine deutliche Niederlage gegen Mainz. Dennoch stützt Klubchef Hofmann seinen Coach weiter. Markus Weinzierl hat weiter das Vertrauen Markus Weinzierl (46) hatte in seiner ersten Amtszeit beim FC Augsburg den Klub in die bis jetzt erfolgreichste […]

DFB-Pokal: So läuft die Auslosung für das Achtelfinale

DFB-Pokal: So läuft die Auslosung für das Achtelfinale

27. Oktober 2021

News | Am gestrigen Dienstag fanden acht Partien der 2. Hauptrunde im DFB-Pokal statt. Am heutigen Mittwoch werden die restlichen Teilnehmer für das Achtelfinale ermittelt.  DFB-Pokal: Auslosung am Sonntag Doch wie geht es im DFB-Pokal weiter? Am Sonntag um 18:30 Uhr wird im Rahmen der Sportschau bei ARD die Auslosung der Partien für das Achtelfinale […]

FC Bayern: Lucas Hernandez muss nicht in das Gefängnis – unter Auflagen!

FC Bayern: Lucas Hernandez muss nicht in das Gefängnis – unter Auflagen!

27. Oktober 2021

News | In den letzten Tagen und Wochen gab es Aufregung um Lucas Hernandez, Verteidiger des FC Bayern. Dem Franzosen drohte in Spanien eine Gefängnisstrafe über sechs Monate.  Hernandez muss nicht in das Gefängnis Lucas Hernandez (25) bestimmte zuletzt die Schlagzeilen. Seit einigen Tagen hat der 25-Jährige ein Schreiben in der Hand, das ihn dazu […]


'' + self.location.search