Stuttgart | Mavropanos und Silas vor Rückkehr

Konstantinos Mavropanos und Silas sind prägende Figuren beim VfB Stuttgart.
News

News | Der VfB Stuttgart leidet unter herben Verletzungssorgen, die zu schwachen Ergebnissen führten. Umso erfreulicher sind die sich anbahnenden Comebacks von Konstantinos Mavropanos und Silas Katompa Mvumpa.

Stuttgart: Mavropanos und Silas könnten Comeback in Dortmund geben

Mit lediglich zehn Punkten aus elf Partien findet sich der VfB Stuttgart auf Rang 15 wieder. Zuletzt setzte es sogar Niederlagen gegen Augsburg (1:4) sowie Bielefeld (0:1), die in der Tabelle noch hinter den Schwaben zu finden sind. Insbesondere in diesen Begegnungen machten sich die zahlreichen Ausfälle bemerkbar.

Nach der Länderspielpause könnten Trainer Pellegrino Matarazzo (43) wieder mehr Optionen zur Verfügung stehen – darunter Leistungsträger der laufenden und vergangenen Spielzeit. Der kicker berichtete, das Konstantinos Mavropanos (23) am Montag seine erste individuelle Trainingseinheit hinter sich brachte. Der Defensivakteur litt unter einem Muskelfaserriss.

 

Immerhin absolvierte er elf Pflichtspiele, in denen er vier – teils äußerst sehenswerte – Tore beisteuerte. Regelmäßig an Offensivaktionen beteiligt, war in der letzten Saison Silas Katompa Mvumpa (23). Bis zu seinem Kreuzbandriss im März gelangen ihm beachtliche 16 Scorerpunkte.

Mehr Informationen zur Bundesliga

Damit besaß der Kongolese erheblichen Anteil am neunten Tabellenplatz. Ins Mittelfeld zurück soll er den VfB auch in der aktuellen Spielzeit führen. Das Comeback könnte schon beim Gastspiel in Dortmund, wo Stuttgart in der Vorsaison mit 5:1 gewann, über die Bühne gehen. Denn Silas befindet sich bereits im Mannschaftstraining und könne einen Großteil der Einheiten unter Vollbelastung  durchführen.

Es besteht also Anlass zur Hoffnung auf Besserung Sportdirektor Sven Mislintat (49) sagte: „Wenn wir wieder volle Kapelle haben, sehen wir einen anderen VfB Stuttgart.“ Die Leistungssteigerung muss allerdings möglichst schnell folgen, sonst droht dem Verein ein hartes Jahr im Abstiegskampf.

(Photo by Frederic Scheidemann/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bundesliga | Viele unterschiedliche Krisen – und ihre Auswege: Die Brennpunkte des 8. Spieltags!

Bundesliga | Viele unterschiedliche Krisen – und ihre Auswege: Die Brennpunkte des 8. Spieltags!

3. Oktober 2022

Spotlight | Der 8. Bundesliga-Spieltag steht in den Geschichtsbüchern. Zeit, auf die Brennpunkte des Wochenendes zu schauen. 1. Bayern im Zwischenhoch, Dortmunds alte Probleme: Die Lage vor dem ersten „Klassiker“ der Saison! Es war ein Spieltag, wie ihn sich Spieler, Verantwortliche und Fans des FC Bayern kaum schöner hätten malen können: Zwei Plätze in der […]

Um sich Nkunku zu sichern: Chelsea will höheren Preis als die Ausstiegsklausel zahlen

Um sich Nkunku zu sichern: Chelsea will höheren Preis als die Ausstiegsklausel zahlen

3. Oktober 2022

News | Christopher Nkunku ist einer der besten Spieler in der Bundesliga. Dass er nicht ewig für RB Leipzig spielen wird, wissen auch die Verantwortlichen des Klubs. Chelsea hat Interesse.  Chelsea will mehr als die Klausel für Nkunku zahlen Zuletzt gab es bereits Berichte, wonach der FC Chelsea schon diverse Vorkehrungen getroffen hat, um Christopher […]

Möglicher Feuerzeug-Wurf bei Schalke 04 gegen FC Augsburg

Möglicher Feuerzeug-Wurf bei Schalke 04 gegen FC Augsburg

3. Oktober 2022

News | Das gestrige Bundesligaspiel zwischen Schalke o4 und dem FC Augsburg lebte von seiner Emotionalität und härte auf dem Feld. Nach dem Spiel kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen Schalke-Stürmer Simon Terrode und Augsburg-Keeper Gikiewicz. Doch was hatte es damit genau auf sich? Gikiewicz provoziert Schalke 04-Fans nach Abpfiff Der FC Schalke 04 hat […]


'' + self.location.search