Watzke soll neuer Aufsichtsratschef der DFL werden

18. Oktober 2021 | News | BY Julius Eid

News | Peter Peters soll einen Posten als Ausichtsratschef der DFL im kommenden Februar verlassen, sein Nachfolger soll der Dortmunder Hans-Joachim Watzke werden.

Watzke als neuer DFL-Chef

Hans-Joachim Watzke (62) wird über seinen Posten als Geschäftsführer von Borussia Dortmund wohl ab dem kommenden Jahr auch einen weiteren Job im Profifußball bekleiden. Denn Peter Peters (59), der aktuelle Aufsichtsratschef der DFL soll am vergangenen Freitag seinen Rückzug von seinem Posten im kommenden Februar angekündigt haben. Wie die BILD nun berichtet, soll der Dortmunder Funktionär dann einspringen. Auf Watzke kommen dann wohl auch direkt einige wichtige Themen zu.

Mehr News rund um die Bundesliga

Denn die 50+1-Regel sorgt seit geraumer Zeit wieder für einiges an Diskussionen. Das Kartell-Amt hatte in einem Schreiben an die DFL festgestellt, dass die Ausnahmeregelungen für Vereine wie Leverkusen und Wolfsburg nicht mit dem Wettbewerbsrecht übereinstimmen. Bis heute fehlt eine Stellungnahme der 36 Profivereine zu dem Sachverhalt. Für alle Anhänger der Regel könnte die Berufung von Watzke hier eine gute Nachricht sein. Immerhin hat sich der BVB-Chef in der Vergangenheit immer wieder für 50+1 stark gemacht. Die Abstimmung über die Nachfolge von Peters soll schon am 14. Dezember stattfinden.

Photo by Thomas Lohnes/Getty Images

Julius Eid

Seit 2018 bei 90PLUS, seit Riquelme Fußballfan. Gerade die emotionale Seite des Sports und Fan-Themen sind Julius‘ Steckenpferd. Alleine deshalb gilt: Klopp vor Guardiola.


Ähnliche Artikel