Werder Bremen | Zorniger und Werner Kandidaten für Trainerjob?

Alexander Zorniger beobachtet Training
News

News | Werder Bremen ist nach dem Abstieg in die 2. Bundesliga auf der Suche nach einem neuen Trainer. Thomas Schaaf hatte die Mannschaft nur interimsweise nach der Entlassung von Florian Kohfeldt übernommen. Werder Bremen hat dabei offenbar Alexander Zorniger und Ole Werner ins Auge gefasst. 

Werder: Zorniger und Werner im Fokus

Nach dem Abstieg in die 2. Bundesliga stehen die Zeichen bei Werder Bremen auf Neuanfang. Im Fokus steht dabei vor allem ein neuer Trainer. Nach der Entlassung von Florian Kohfeldt (38) übernahm Thomas Schaaf (60) die Mannschaft für den letzten Spieltag. Der 60-Jährige wird zu Beginn der nächsten Saison allerdings wieder in das Amt des technischen Direktors rücken. Wie die BILD und Transfermarkt nun berichteten, sollen dabei vor allem zwei Kandidaten bei Werder gehandelt werden.



Kandidat Nummer eins ist Alexander Zorniger (53), der seit Anfang 2019 ohne Job ist. Zorniger kennt die 2. Bundesliga, trainierte in Deutschland bereits RB Leipzig und den VfB Stuttgart. Nach seinem Engagement beim VfB war er drei Jahre lang Trainer des dänischen Spitzenklubs Bröndby IF. Zorniger gilt als Verfechter des Offensivfußballs. Dies wurde ihm unter anderem bei den Schwaben zum Verhängnis. Allerdings hätte Werder beim 53-Jährige namhafte Konkurrenz durch Bundesliga-Absteiger Schalke 04.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Ole Werner (33) soll Kandidat Numero zwei sein. Der junge Coach steht seit September 2019 bei Holstein Kiel an der Seitenlinie und führte die Kieler Störche in dieser Saison in die Aufstiegsrelegation zur Bundesliga. Lange sah es sogar nach einem direkten Aufstieg aus. Allerdings ging dem Team rund um dem ehemaligen Bremer Fin Bartels (34) am Ende die Puste aus, am letzten Spieltag rutschte man noch auf den dritten Platz ab. In der Relegation trifft man auf den 1. FC Köln. Sollte Kiel aufsteigen, scheint eine Anstellung Werners bei Bremen höchst unwahrscheinlich.

Eine Entscheidung ist jedoch bald zu erwarten. Die BILD zitiert Geschäftsführer Sport Frank Baumann (45): „Wir haben einige Gespräche geführt, rechnen Ende Mai, Anfang Juni mit einer Unterschrift.“ Baumann galt zuletzt als sehr umstritten, wird dem Verein aber in seiner derzeitigen Funktion weiterhin erhalten bleiben.

Photo by Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Hertha BSC an Reiss Nelson interessiert – Auch Linksverteidiger soll kommen

Hertha BSC an Reiss Nelson interessiert – Auch Linksverteidiger soll kommen

4. August 2021

News | Hertha BSC befindet sich weiter auf der Suche nach neuen offensiven Außenspielern und soll dafür Reiss Nelson vom Arsenal FC im Auge haben. Darüber hinaus soll ein neuer Linksverteidiger kommen. Nelson bei Arsenal kaum gefragt Selbst die Berliner Verantwortlichen machen keinen Hehl daraus: Hertha BSC benötigt dringend neue offensive Flügelspieler. Diese Position war […]

90PLUS-Transferticker: Bayern-Interesse an Sabitzer – Lukaku und Koundé zu Chelsea?

90PLUS-Transferticker: Bayern-Interesse an Sabitzer – Lukaku und Koundé zu Chelsea?

4. August 2021

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2021. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.      Photo by Imago

Werder bestätigt: Jojo Eggestein kurz vor Wechsel zu Royal Antwerpen

Werder bestätigt: Jojo Eggestein kurz vor Wechsel zu Royal Antwerpen

4. August 2021

News | Gerade von seiner Leihe zurückgekehrt, wird Johannes Eggestein den SV Werder Bremen nun endgültig verlassen. Es geht in die belgische Liga. Werder Bremen hatte Eggestein letzte Saison nach Linz verliehen Nach acht Jahren werden sich die Wege von Johannes Eggestein (23) und dem SV Werder Bremen endgültig trennen. Wie die „Deichstube“ berichtete, wird […]


'' + self.location.search