Im Eröffnungsspiel gegen Schottland: Kroos knackt irren Rekord

15. Juni 2024 | EM 2024 | BY sid

Im letzten Zug seiner fantastischen Karriere will Toni Kroos seine Trophäensammlung mit der Europameisterschaft komplettieren. Der erste Schritt dorthin war ein äußerst vielversprechender – und für den Mittelfeldstar mit einem neuen Rekord verbunden.

99 Prozent Passquote: Kroos stellt Bestmarke auf

DFB-Rückkehrer Toni Kroos hat im Eröffnungsspiel der Heim-EM gegen Schottland (5:1) eine erstaunliche Bestmarke aufgestellt. Der Mittelfeld-Maestro des Champions-League-Siegers Real Madrid brachte 99 Prozent seiner Pässe an den Mann, 101 von 102 Zuspielen fanden ihr Ziel. Das ist die höchste Quote, die seit Beginn der Datenerfassung 1980 je ein Spieler mit mehr als 100 Pässen in einem EM-Spiel erreicht hat.



Aktuelle News und Storys rund um die EM 2024

Bundestrainer Julian Nagelsmann war entsprechend voll des Lobes für den 34-Jährigen. “Er hat eine unglaubliche Erfahrung und Ruhe. Er gliedert sich total in die Gruppe ein. Das ist bei seiner Vita total außergewöhnlich”, sagte er und betonte: “Das ist nicht bei allen Weltklassespielern so. Er ist der Ruhepol der Mannschaft.”

Kroos, der einst in der deutschen Öffentlichkeit einen schweren Stand hatte, wurde während der Begegnung in der Münchner Arena mehrmals mit “Toni”-Sprechchören gefeiert. Bei seiner Auswechslung (80.) erhielt er Standing Ovations.

“Wir haben das, was wir uns vorgenommen haben, gemacht”, meinte er lapidar bei Magenta TV. “Ob man nach einem Spiel schon im Flow ist, weiß ich nicht”, ergänzte er und warnte vor dem kommenden Gegner Ungarn: “Im nächsten Spiel erwartet uns eine Mannschaft, die mindestens eine Klasse besser ist als Schottland. Wenn wir es da noch mal beweisen, können wir von Flow sprechen.” (sid)

(Photo by Alexander Hassenstein/Getty Images)


Ähnliche Artikel