Barca | Gehaltskürzungen offenbar nicht akzeptiert

Pique, Alba (beide Barca) gegen BVB
News

News | Barca braucht weiterhin enorme Lohnkürzungen, um einen neuen Deal mit Lionel Messi zu ermöglichen. Ein Treffen mit den Beratern verdienter Spieler führte zu keinen Ergebnis. 

Barca: Gehaltskürzungen nicht akzeptiert

Der FC Barcelona befindet sich in einer finanziell schwierigen Lage. Um einen neuen Vertrag mit Lionel Messi (34) aushandeln zu können, muss Barca Gehaltskürzungen bei anderen Profis voranbringen. Dafür haben sich die Verantwortlichen des Klubs mit den Beratern verdienter Spieler getroffen. Wie die Sport berichtet, soll das Ergebnis allerdings ernüchternd gewesen sein.



Bei den Spielern soll es sich um Jordi Alba (32), Gerard Piqué (34), Sergi Roberto (29) und Sergio Busquets (33) handeln. Deren Berater sollen die vom Verein vorgeschlagenen Gehaltskürzungen nicht akzeptiert haben. Damit geht die Posse rund um die Schulden und das andauernde Bemühen, Messi einen neuen Vertrag vorzulegen, weiter. Zuvor stand der Verein bereits vor dem Problem, die Neuverpflichtungen nicht anmelden zu können, da man über der festgesetzten Gehaltsgrenze lag.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Das Spielerlager drückte bereits ihr Unverständnis darüber aus. Wieso sollte der Verein Neuverpflichtungen tätigen, wenn die finanzielle Situation doch so angespannt sei. LaLiga-Präsident Javier Tebas machte bereits deutlich, dass ein neuer Vertrag für Messi zu alten Konditionen keinesfalls zu realisieren sei. Nun soll offenbar Barca-Präsident Joan Laporta persönlich mit den Beratern und Spielern ins Gespräch gehen.

Photo: VI VI Images / Gerrit van Keulen IV / Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Pokaldrama: Real Madrid dreht Spiel bei Elche in der Verlängerung in Unterzahl!

Pokaldrama: Real Madrid dreht Spiel bei Elche in der Verlängerung in Unterzahl!

20. Januar 2022

News | Im Achtelfinale der Copa del Rey musste Real Madrid heute beim FC Elche antreten. Die Aufgabe gestaltete sich schwerer als gedacht. Am Ende setzten sich die Gäste mit 2:1 nach Verlängerung durch.  Real Madrid: Pokalaus beim FC Elche abgewendet! Real Madrid wollte in der Copa del Rey die Pflichtaufgabe FC Elche erledigen. Doch die […]

FIFA stellt neue Regelung für Leihgeschäfte vor

FIFA stellt neue Regelung für Leihgeschäfte vor

20. Januar 2022

News | Immer wieder fielen weltweit Vereine auf, indem sie riesige Kader zusammenstellten und zahlreiche Spieler verliehen. Damit soll nun nach Plänen der FIFA Schluss sein. FIFA präsentiert detailliertes Konzept für Leihgeschäfte Die Anzahl der Leihgeschäfte im Profifußball stieg in den vergangenen Jahren deutlich an. Nicht nur aus sportlichen, sondern auch aus finanziellen Gründen – teils, […]

FC Barcelona | „Wir haben Dembélé gesagt, dass er sofort gehen muss“

FC Barcelona | „Wir haben Dembélé gesagt, dass er sofort gehen muss“

20. Januar 2022

News | Paukenschlag beim FC Barcelona! Ousmane Dembélé wurde von Sportdirektor Mateu Alemany mitgeteilt, dass er den Verein noch in diesem Monat verlassen soll: „Wir wollen engagierte Spieler und hoffen, dass ein Transfer vor dem 31. Januar zustande kommt.“ Ousmane Dembélé soll den FC Barcelona verlassen Ousmane Dembélé (24) soll den FC Barcelona noch im […]


'' + self.location.search