Barca | Vertrags-Streit mit Moriba: „Akzeptieren wir nicht“

Moriba (Barca) schaut entsetzt
News

News | Ilaix Moriba gilt als eines der größten Talente, die jüngst La Masia entwachsen sind. Nun geht es um seinen Profivertrag. Moriba fordert mehr Gehalt, Barca fährt allerdings eine harte Linie. 

Tischtuch zwischen Moriba und Barca zerschnitten?

Der FC Barcelona sieht sich aktuell an allen Ecken und Enden mit Problemen konfrontiert. Nun gesellt sich auch Ilaix Moriba (18) dazu. Das Talent soll seinen ersten Profivertrag erhalten, pocht dabei aber offenbar auf das Doppelte an Gehalt. Barca-Präsident Joan Laporta (59) äußerte sich im Zuge der Vorstellung von Emerson Royal (22) zu der Personalie Moriba (via barcawelt).



Das aktuelle Arbeitspapier des 18-Jährigen ist noch bis 2022 gültig. „Wir wollen nicht, dass es wieder passiert, dass ein Spieler in sein letztes Vertragsjahr geht, ohne, dass er verlängern möchte“, sagte Laporta und betonte, dass man eine Message senden wolle. „Er hat noch ein Jahr Vertrag und will die Bedingungen des Vereins nicht akzeptieren. Das akzeptieren wir nicht, wir müssen eine Botschaft an die Jugendmannschaft senden“, offenbarte der 59-Jährige.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

„Was wir nicht wollen, sind Spieler, die wir zu Hause geformt haben und die nicht verlängern wollen“, erklärte er. In der Vergangenheit wechselten immer öfter talentierte Spieler aus La Masia zu einem anderen Klub. Zuletzt lehnte Xavi Simons (18) einen Profivertrag ab und wechselte 2019 ablösefrei zu Paris Saint-Germain. Ein ähnliches Szenario wollen die Katalanen bei Moriba vermeiden. „Wir können nicht zulassen, dass er befördert wird und dann geht, ohne dass Barça davon profitiert“, betonte Laporta. „Das werden wir bei keinem Spieler akzeptieren. Wer gehen will, kann dies tun – natürlich unter bestimmten Bedingungen“, ergänzte er.

Der Mittelfeldspieler steigerte seinen Marktwert in der abgelaufenen Saison auf 25 Millionen Euro. Genügen Interessenten würde es für das talentierte Eigengewächs zweifelsohne geben.

Photo: Joan Valls / Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Atletico und Athletic trennen sich remis – Platzverweis für Felix

Atletico und Athletic trennen sich remis – Platzverweis für Felix

18. September 2021

News | Der spanische Meister Atletico Madrid kam am Samstag gegen Athletic Bilbao nicht über ein 0:0-Unentschieden hinaus. Joao Felix flog vom Platz.  Atletico und Athletic 0:0 – fraglicher Platzverweis Nächte Nullnummer für Atletico Madrid, gegen Athletic Bilbao kam der spanische Meister am 5. Spieltag der La Liga nicht über ein 0:0-Unentschieden hinaus. Bereits am Mittwoch […]

La Liga: Topspiel zwischen Atletico Madrid und Athletic

La Liga: Topspiel zwischen Atletico Madrid und Athletic

18. September 2021

Vorschau | Am fünften Spieltag kommt es in La Liga zum Spitzenspiel zwischen dem Tabellendritten Atletico Madrid und dem Fünften, dem Athletic Club. Atletico (3S, 1U) und Athletic (2S, 2U) sind in dieser La-Liga-Spielzeit noch ungeschlagen Atletico Madrid war unter der Woche in der Champions League gegen den FC Porto gefordert Athletic hat mit nur einem […]

Vertragsverlängerung: Barca treibt Gespräche mit Ansu Fati voran

Vertragsverlängerung: Barca treibt Gespräche mit Ansu Fati voran

16. September 2021

News | Barca will Eigengewächs Ansu Fati halten. Nun sind beide Parteien bezüglich einer Vertragsverlängerung einen Schritt weitergekommen. Ansu Fati soll das neue Gesicht von Barca werden Ansu Fati (18) soll künftig das neue Gesicht und Aushängeschild des FC Barcelona werden. Gemeinsam mit anderen Eigengewächsen wie Riqui Puig (22) oder Gavi (17). Darum bemüht sich […]


'' + self.location.search