Barcelona gewinnt nach Spielfreude und Zittern knapp gegen Elche

Elche Barcelona Sieg
News

News | Der FC Barcelona wollte im Heimspiel gegen den FC Elche einen souveränen Heimsieg einfahren. Am Ende gelang das beim 3:2 (2:0) zwar, aber die Katalanen mussten unnötig zittern. 

Jutgla und Gavi bringen Barcelona in Führung

Der FC Barcelona war gegen den FC Elche von Beginn an hochmotiviert und dominierte die Partie. Die Katalanen zeigten sich spielfreudig und hatten direkt einige sehr schöne Kombinationen in petto. Xavi Hernandez nominierte eine Mannschaft mit vielen jungen Talenten, die in einigen Phasen unbekümmert nach vorne spielten.

So fiel auch schon nach einer Viertelstunde die Führung. Nach einem Eckball von Ousmane Dembele von der linken Seite war es der junge Ferran Jutgla, der den Ball in die lange Ecke köpfte. Nur knapp drei Minuten später traf ein weiterer Youngster. Die Gastgeber spielten sich sehr schön durch die Mitte, Gavi drehte sich hervorragend um die eigene Achse, nahm Tempo auf und der 17-Jährige schloss eiskalt ab. 

Barcelona La Liga

(Photo by Alex Caparros/Getty Images)

Bis zur Halbzeit fiel zwar kein weiteres Tor mehr für den FC Barcelona, aber die Dominanz war weiterhin vorhanden. Weitere Tore hätten durchaus noch fallen können, die Katalanen wirkten sehr zielstrebig und auch fußballerisch auf einem höheren Level als zuletzt. Mit dem 2:0 ging es folglich in die Kabine.

Weitere News und Berichte rund um La Liga

Elche dreht auf – Barcelona verspielt Führung und jubelt doch

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit dominierte der FC Barcelona das Geschehen auf dem Platz. Jutgla hatte einen guten Abschluss parat, wurde aber geblockt. Es dauerte rund 15 Minuten in der 2. Halbzeit, ehe der FC Elche so langsam Schwung aufnahm. In der 62. Minute erzielte Tete Morente auch prompt den Anschlusstreffer. Er wurde auf der rechten Seite schön freigespielt, hatte zu viel Platz beim Abschluss und traf mit einem satten Schuss in die obere lange Ecke.

Jetzt war Elche hochmotiviert und griff gleich wieder an. Wieder war es Morente mit einer präzisen Flanke und am langen Pfosten stand Pere Milla, der mit einem Kopfball für den Ausgleich sorgte. Der FC Barcelona verspielte also in etwas mehr als einer Minute eine 2:0-Führung zuhause gegen Elche. Das Tor war ein Wirkungstreffer, die Spielfreude der ersten Halbzeit ging dem Gastgeber gänzlich verloren.

Trotzdem reichte es noch für eine Art Schlussoffensive. Der FC Barcelona spielte sich über die like Seite hervorragend durch, der Ball kam per Rückpass zum eingewechselten Nico, der das 3:2 erzielte. Der VAR überprüfte das Tor noch einmal auf Abseits und kam zu dem Entschluss, dass der Treffer zählte. Nach einem intensiven Spiel fehlte den Gästen am Ende auch die Kraft, um noch einmal entscheidend zuzulegen. Das 3:2 war folglich der Endstand.

(Photo by Alex Caparros/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Sergio Busquets: Zukunft bei Barcelona noch unklar

Sergio Busquets: Zukunft bei Barcelona noch unklar

30. November 2022

News | Sergio Busquets weiß noch nicht, wo er nächste Saison spielen wird. Der Vertrag des Routiniers läuft nächsten Sommer aus. Interesse besteht wohl aus der MLS. Sergio Busquets will nächstes Jahr über Zukunft entscheiden Wie der spanische Mittelfeld-Routinier Sergio Busquets in einem Interview gegenüber dem spanischen Sender El Larguero angab, will er Anfang 2023 […]

90PLUS-Ticker: Ronaldo vor Saudi-Arabien-Wechsel, Füllkrug heiß begehrt

90PLUS-Ticker: Ronaldo vor Saudi-Arabien-Wechsel, Füllkrug heiß begehrt

30. November 2022

Der 90PLUS-Ticker für Mittwoch, den 30. November 2022. Natürlich geht es weiter mit der WM 2022 in Katar, wir behalten aber natürlich auch die nationalen Ligen und alle weiteren Entwicklungen im Blick.  90PLUS-Ticker für den 30. November Seit mehr als einer Woche läuft WM 2022 in Katar. Einige Spiele sind bereits absolviert, einige Tore fielen bereits. […]

FC Barcelona: Laporta äußert sich zu möglichen Wintertransfers

FC Barcelona: Laporta äußert sich zu möglichen Wintertransfers

29. November 2022

News | Im Rahmen eines Wohltätigkeitsturniers äußerte sich der Präsident des FC Barcelona über die Wintertransferpläne und kritisiert die spanische Liga aufgrund von immer strengeren Regeln in Bezug auf die zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel.  „Wenn wir jemanden verpflichten müssten, wäre es besser, dies im Winter zu tun“ Der FC Barcelona war im vergangenen Transfersommer […]


'' + self.location.search