Ancelotti bestätigt: Bale verlässt Real im Sommer

Bale
News

News | Es war ein offenes Geheimnis, dass sich die Wege von Gareth Bale und Real Madrid im kommenden Sommer trennen werden. Nun hat auch Real-Trainer Carlo Ancelotti öffentlich bestätigt, dass Bale mit dem Ende seiner Vertragslaufzeit gehen wird.

Bale kam 2013 für 100 Millionen Euro zu Real

Nun ist es offiziell: Gareth Bale (32) wird Real Madrid zum Saisonende verlassen. Das bestätigte sein Trainer Carlo Ancelotti (62) auf einer Pressekonferenz. „Gareth hatte Verletzungen, sein Vertrag läuft aus. Kann sein, dass er zuletzt keine so große Motivation hatte. Jetzt ist er in einer guten Verfassung und er will hier so aufhören, wie er es sich verdient“, so Ancelotti. „Bale hat bei diesem Klub viele Titel gewonnen, der Mannschaft geholfen, Champions-League- und Copa-del-Rey-Titel zu gewinnen. Hier einen guten Abschluss zu haben, wäre gut für seine Karriere.“

Es ist eine ereignisreiche Zeit, die im kommenden Sommer ihr Ende finden wird. Bale kam 2013 für 100,7 Millionen Euro von Tottenham zu Real Madrid – damals war der teuerste Spieler der Fußballgeschichte. Trotz zahlreicher gemeinsamer Titel, darunter allein vier Champions-League-Trophäen, wurde es nie eine Liebesbeziehung zwischen Bale und den „Königlichen“. In 255 Partien für Real steuerte der Waliser 106 Tore und 67 Vorlagen bei. In der vergangenen Saison wurde Bale an Ex-Klub Tottenham verliehen.

Mehr News und Berichte rund um den spanischen Fußball

Er hätte womöglich gestärkt aus dieser Leihe hervorgehen können, allerdings ließen ihn eine schwere Knieverletzung, eine Corona-Infektion und Rückenprobleme über fünf Monate kein Spiel für Real bestreiten. „Ich habe ihm nichts vorzuwerfen. Das persönliche Verhältnis bleibt gut, wenn der Spieler ernsthaft und professionell ist, die Regeln und Arbeitskollegen respektiert. Er hat das immer getan, nie etwas falsch gemacht“, so Ancelotti über Bale. Am vergangenen Wochenende hat der 32-Jährige sein Comeback gegeben – der Startschuss für seine Abschiedstournee.

(Photo by Aitor Alcalde Colomer/Getty Images)

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

La Liga | Sieg im Camp Nou! Villarreal erreicht die Conference League

La Liga | Sieg im Camp Nou! Villarreal erreicht die Conference League

22. Mai 2022

News | Der FC Villarreal und Athletic Bilbao duellierten sich am letzten La-Liga-Spieltag um die Teilnahme an der Conference League. Dank eines 2:0-Erfolgs beim FC Barcelona setzte sich erstgenannter Klub durch. La Liga: Eiskaltes Villarreal bucht die Conference League Mit einem Punkt Vorsprung auf Bilbao ging Villarreal in die finale Begegnung. Doch beim FC Barcelona wartete eine schwierige […]

La Liga: FC Granada steigt als dritte Mannschaft ab

La Liga: FC Granada steigt als dritte Mannschaft ab

22. Mai 2022

News | Am letzten Spieltag in La Liga haben sich der FC Cadiz und der RCD Mallorca mit jeweils mit drei Punkten gerettet. Der FC Granada kam gegen Espanyol nicht über ein 0:0 hinaus und muss den Gang in die zweite Liga antreten. La Liga: Cadiz und Mallorca retten sich, Granada steigt ab Der FC […]

„Skandal“ – Wegen Mbappe: La Liga will PSG bei der UEFA verklagen!

„Skandal“ – Wegen Mbappe: La Liga will PSG bei der UEFA verklagen!

21. Mai 2022

News | Kylian Mbappe wird seinen Vertrag bei PSG verlängern. Und das, obwohl ein Wechsel zu Real Madrid quasi in trockenen Tüchern war. Die Franzosen werden dem Spieler eine immense Summe zahlen, sowohl in Sachen Gehalt als auch beim Bonus für die Unterschrift.  La Liga will PSG bei der UEFA verklagen Die Redaktion von Javier […]


'' + self.location.search