Real Madrid: Eden Hazard auf dem Abstellgleis?

News

News | Vor wenigen Tagen hat der Belgier Eden Hazard das Kapitel Nationalmannschaft offiziell beendet. Bei seinem aktuellen Arbeitgeber Real Madrid hat man die schwachen Leistungen des einstigen Supertalents bei der WM in Katar mit Missfallen registriert. Einem Abgang stehen die Vereinsverantwortlichen offen gegenüber.

Eden Hazard: Im Sommer 2019 für 115 Millionen Euro zum CR7-Nachfolger auserkoren

Die Weltmeisterschaft in Katar sollte der letzte erfolgreiche Auftritt des Eden Hazards auf internationalem Parkett werden. Doch einer vollkommen enttäuschenden globalen Endrunde am Persischen Golf mit den roten Teufeln (Aus in der Vorrunde) folgte zuletzt der Rücktritt aus der belgischen Nationalmannschaft. Auch bei seinem Klub Real Madrid hatte man im Vorfeld des Turniers auf gute sportliche Leistungen des 31-Jährigen gehofft. Aus der vermeintlichen Wohlfühloase im Kreise seiner Landsmänner entwickelte sich für Hazard allerdings wieder einmal eine große Enttäuschung. Seine dürftigen individuellen Darbietungen passten sich seinen Performances in der spanischen Hauptstadt an. Konsequenz: der einstige Dribbelkünstler bleibt ein nicht decodierbares Mysterium. Seit seinem Wechsel im Sommer 2019 für 115 Millionen Euro vom FC Chelsea zu den Madrilenen, in dessen Folge er den portugiesischen Superstar Cristiano Ronaldo ersetzen sollten, kommt der Flügelspieler nicht über gelegentliche Ansätze hinaus. Immer wieder stoppten ihn in der Vergangenheit zudem hartnäckige Blessuren. Lediglich 72 Pflichtspieleinsätze für die Blancos sind bis dato in über drei Jahren für den Rechtsfuß notiert (7 Tore und 11 Vorlagen).



Wie die Marca berichtet, hat man klubintern die Hoffnung wohl aufgegeben, einen Hazard in „Chelsea-Form“ im Estadio Santiago Bernabéu bestaunen zu dürfen. Obwohl der 1,75 m große Akteur, im Anschluss an den Gewinn der Champions League (1:0 gegen den FC Liverpool) im Sommer, einsichtig ob seiner gezeigten Leistungen Verbesserung versprach, bleiben die unzweifelhaft vorhandenen Talente des Belgiers ein uneingelöstes Versprechen. Der Vertrag des älteren Bruders von BVB-Akteur Thorgan läuft bei Real noch bis 2024. Bei einem entsprechenden Angebot würden die Vereinsverantwortlichen Hazard keine Steine in den Weg legen. Aufgrund seines fürstlichen Salärs ist der Spieler allerdings nur für die wenigsten Klubs erschwinglich und soll sich zudem mit seiner Familie in Madrid sehr wohlfühlen. Loses Interesse an Hazard wird aktuell einigen MLS-Vereinen nachgesagt.

Mehr News und Stories rund um die spanische La Liga

(Photo by Maja Hitij/Getty Images)

 

Steven Busch

Die Außenristpässe eines Tomás Rosicky entfachten seinen Enthusiasmus für den Fußball und die Affinität zu den schwarzgelben Borussen aus dem Ruhrgebiet. WM-Held Mario Götze brach ihm mit dem Wechsel in den Süden der Republik einst sein Fanherz und der Glaube an die Fußballromantik musste leiden. Wenn sein persönlicher Traum von der professionellen Fußballkarriere schon platzen musste, entschied er sich dem Sport aus journalistisch-kritischer Perspektive erhalten zu bleiben.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Real Madrid reist unter anderem ohne Benzema und Courtois zur Klub-WM

Real Madrid reist unter anderem ohne Benzema und Courtois zur Klub-WM

6. Februar 2023

News | Am Mittwoch bestreitet Real Madrid das Halbfinale bei der Klub-WM, am Wochenende womöglich das Endspiel. Einige namhafte Akteur stehen den Königlichen dabei nicht zur Verfügung.  Real Madrid: Einige Ausfälle bei der Klub-WM Champions-League-Sieger Real Madrid muss bei der Klub-WM in Marokko ohne seinen Topstürmer Karim Benzema auskommen. Der Ballon-d’Or-Gewinner fehlt ebenso im 22-Mann-Kader […]

Real Madrid: Vinicius Jr. erneut Opfer rassistischer Sprüche im Stadion

Real Madrid: Vinicius Jr. erneut Opfer rassistischer Sprüche im Stadion

6. Februar 2023

News | Das Rassismusproblem bleibt dem Fußball dieser Tage leider erhalten. Vinicius Jr., Spieler von Real Madrid, wurde beim Gastspiel auf Mallorca erneut rassistisch beleidigt.  Vinicius Jr. Opfer rassistischer Beleidigungen im Stadion Shootingstar Vinicius Junior (22) vom spanischen Fußball-Rekordmeister Real Madrid ist erneut Opfer von rassistischen Beleidigungen geworden. Beim Auswärtsspiel bei Real Mallorca am Sonntag […]

Verletzung gegen Sevilla: Barcelona bangt um Busquets

Verletzung gegen Sevilla: Barcelona bangt um Busquets

6. Februar 2023

News | Der 3:0-Sieg des FC Barcelona gegen den FC Sevilla war souverän. Allerdings müssen die Katalanen möglicherweise in den kommenden Spielen auf Sergio Busquets verzichten.  Barcelona bangt um Busquets Der FC Barcelona gewann am Sonntag mit 3:0 gegen den FC Sevilla. Dennoch gibt es Sorgen, die die Katalanen beschäftigen. Denn in der Anfangsphase des […]