FC Barcelona will stattliche Summe in Talent Angelo Gabriel investieren

Der FC Barcelona will sich die Dienste von Angelo Gabriel sichern.
Weitere Ligen

News | Der FC Barcelona arbeitet weiter an der Verbesserung seines Kaders und setzt dabei auf junge Akteure wie Angelo Gabriel, der vom FC Santos kommen soll.

FC Barcelona: Verpflichtung von Angelo Gabriel geplant

Transfer kommen über verschiedene Wege zustande – in diesem Fall auf einem eher unüblichen. Nach Informationen der vereinsnahen Sport, prüfte der FC Barcelona im Sommer Möglichkeiten einen Deal mit dem FC Santos abzuschließen, da dieser seine bestehenden Schulden nicht begleichen konnte.

Geschäftsführer Mateu Alemany (58) habe daher gemeinsam mit dem damaligen Sportdirektor Ramon Planes (54) einen Blick auf den Kader des brasilianischen Traditionsklub geworfen. Ins Auge sei Flügelspieler Angelo Gabriel (17) gefallen. Der Youngster hatte sich zwar noch nicht in der Stammelf etabliert, zeigte jedoch bereits vielversprechende Ansätze.

 

Ebenfalls auf den Radar habe sich der nicht viel ältere Innenverteidiger Kaiky (18) gespielt. Anstatt das Geld aus Santos einzutreiben, habe sich der FC Barcelona eine Vorzugsoption für beide Akteure gesichert. Sie solle infolge des 18. Geburtstags von Angelo Gabriel gezogen werden. Die Ablöse betrage rund 35 Millionen Euro.

Mehr Informationen zu La Liga

Die Gespräche sollen zeitnah endgültig beendet werden, da der wendige, dribbelstarke sowie stets offensiv denkende Brasilianer sich in den vergangenen Wochen in den Fokus der Premier League gespielt habe. Dort ansässige Klubs könnten aufgrund ihrer Finanzstärke noch weit mehr als 35 Millionen Euro investieren, weshalb für die Katalanen die Möglichkeit bestehe, Angelo Gabriel direkt mit Gewinn weiterzuverkaufen.

Realistischer sei jedoch infolge der Verpflichtung eine sofortige Rückleihe zu Santos, damit der Spieler weiter reifen könne, ehe er beim FC Barcelona durchstarten kann. Die endgültige Entscheidung treffe die im engen Austausch mit Trainer Xavi (42) stehende sportliche Leitung.

(Photo by GUILHERME DIONIZIO/POOL/AFP via Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Marwin Hitz zieht es zum FC Basel

Marwin Hitz zieht es zum FC Basel

16. Mai 2022

News | Marwin Hitz kündigte bereits an, Borussia Dortmund verlassen zu wollen. Er kehrt in die Schweizer Heimat zum FC Basel zurück. FC Basel: Hitz wird neue Nummer eins Marwin Hitz (34) verbrachte die vergangenen vier Spielzeiten bei Borussia Dortmund. In den vergangenen Wochen intensivierten sich die Spekulationen rund um eine Rückkehr in die Schweiz. Ein Bericht […]

FC Barcelona | Langfristiger Verbleib von Gavi rückt näher

FC Barcelona | Langfristiger Verbleib von Gavi rückt näher

16. Mai 2022

News | Der FC Barcelona bemühte sich schon seit einiger Zeit um die Vertragsverlängerung von Gavi. Nun scheint, der Durchbruch gelungen zu sein. FC Barcelona: Gavi vor Unterschrift bis 2027 Gavi (17) zählt zu den Aufsteigern beim FC Barcelona, brachte es bereits bis in die spanische Nationalmannschaft. Er debütierte erst in der laufenden Saison und bestritt […]

Mark van Bommel vor neuer Aufgabe in Belgien

Mark van Bommel vor neuer Aufgabe in Belgien

16. Mai 2022

News | Mark van Bommel schied beim VfL Wolfsburg frühzeitig aus seinem Amt aus. Zur neuen Saison könnte er beim KRC Genk eine neue Beschäftigung finden. Mark van Bommel ist Topkandidat beim KRC Genk Nach nicht einmal vier Monaten Tätigkeit musste Mark van Bommel (45) am 24.10.2021 seinen Posten beim VfL Wolfsburg räumen. Seitdem befand er […]


'' + self.location.search