Griezmann über Atletico-Rückkehr: „Ich habe zehn Tage nicht schlafen können“

Antoine Griezmann während seiner Präsentation bei Atletico.
News

News | Antoine Griezmann schloss sich am Deadline-Day wieder Atletico Madrid an. Im Anschluss an seine Länderspieleinsätze für Frankreich sprach er erstmals ausführlich über seinen Wechsel.

Griezmann: „Ich wollte unbedingt zurückkehren“

Nach zwei mäßigen Jahren beim FC Barcelona ist Antoine Griezmann (30) zurück bei Atletico. Am letzten Tag des Transferfensters fädelte der amtierende spanische Meister ein Leihgeschäft ein. Anschließend absolvierte der Offensivakteur zunächst für Frankreich die WM-Qualifikationsspiele, wo ihm drei Tore gelangen. An diese Leistungen will er im Klub anknüpfen. Über seine Rückkehr nach Madrid sagte er auf einer Pressekonferenz (via GFNF): „Ich habe zehn Tage lang nicht schlafen können… Ich wollte unbedingt zurückkehren, ich denke, dies ist der beste Ort für mich, um auf und neben dem Platz glücklich zu sein.“ Darüber hinaus wolle er unbedingt wieder ein Colchonero sein: „Das ist das Schönste, was mir in den letzten Jahren passiert ist.“

 

Daher hat sich Griezmann viel vorgenommen für die kommende Spielzeit: „Ich werde in jedem Spiel alles geben, um dem Verein für die großen Anstrengungen zu danken, die sie unternommen haben, um mich zurückzuholen. Atletico macht alles richtig, und der Trainer weiß, dass er jetzt einen weiteren Kämpfer hat, der ihm hilft, seine Ziele zu erreichen.“

Mehr News und Storys rund um La Liga

Arbeiten wolle er auch an seinem Verhältnis zu den Fans, das sehr litt, nachdem der Franzose im Sommer 2019 beim FC Barcelona unterschrieb. Letztendlich hänge es von seinen Leistungen ab. „Das wird durch mich geschehen, mehr durch meine Taten als durch meine Worte, indem ich beweise, dass ich hier bin, um wieder alles zu geben und dafür zu sorgen, dass wir alle davon profitieren“, betonte Griezmann.

(Photo: Cordon Press)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Sevilla: Martial weiter Wunschspieler – Dembele Plan B

Sevilla: Martial weiter Wunschspieler – Dembele Plan B

22. Januar 2022

News: Der FC Sevilla buhlt weiterhin um einen Transfer von Anthony Martial. Der 26-Jährige forciert einen Wechsel, doch ManUtd will ihn nicht unter Wert abgeben. Sevilla – Martial oder Dembele? Nach Informationen der „Marca“ gibt Sevilla im Werben um einen Transfer des französischen Offensivallrounders noch nicht auf. Martial gab seinen Wechselwunsch preis, doch United fordert […]

Hamburg-Derby, PSV gegen Ajax und vieles mehr: Das Wochenend-Programm

Hamburg-Derby, PSV gegen Ajax und vieles mehr: Das Wochenend-Programm

21. Januar 2022

Bevor der Vereinsfußball in Europa in vielen Wettbewerben eine zweiwöchige Pause einlegt, weil neben dem Afrika-Cup auch auf anderen Kontinenten Qualifikationsspiele für die Weltmeisterschaft ausgetragen werden, geht es noch einmal zur Sache. Das Hamburg-Derby und PSV gegen Ajax sind nur zwei der Highlights.  Hamburg-Derby: Schon der Freitag elektrisiert  Schon heute Abend, am Freitag, gibt es […]

Pokaldrama: Real Madrid dreht Spiel bei Elche in der Verlängerung in Unterzahl!

Pokaldrama: Real Madrid dreht Spiel bei Elche in der Verlängerung in Unterzahl!

20. Januar 2022

News | Im Achtelfinale der Copa del Rey musste Real Madrid heute beim FC Elche antreten. Die Aufgabe gestaltete sich schwerer als gedacht. Am Ende setzten sich die Gäste mit 2:1 nach Verlängerung durch.  Real Madrid: Pokalaus beim FC Elche abgewendet! Real Madrid wollte in der Copa del Rey die Pflichtaufgabe FC Elche erledigen. Doch die […]


'' + self.location.search