La Liga | Schwarzgelbe Blaugrana: Ex-Dortmunder besiegeln Barcelonas Heimerfolg über Athletic

La Liga Barcelona Athletic
News

News | Am Sonntagabend empfing der FC Barcelona Athletic. Über 93 Minuten hinweg gab sich Barcelona keine Blöße und gewann – dank zweier Ex-Dortmunder – souverän 4:0.

Aubameyang staubt ab – Barcelona zur Pause in Führung

Nach einer schwierigen Anfangsphase hat Xavi den FC Barcelona wieder auf Kurs gebracht. Einem 4:1 im Mestalla ließen sie ein 4:2 in der Europa League bei Napoli folgen.  Athletic konterte eine überraschende 2:3-Niederlage in Mallorca mit einem glanzvollen 4:0-Derbysieg gegen Real Sociedad.

La Liga Barcelona Athletic

Photo by PAU BARRENA/AFP via Getty Images

Auch diese Partie stand unter dem Zeichen der Geschehnisse in der Ukraine. Die Fans im Stadion hielten Plakate in den ukrainischen Landesfarben hoch.

Erstmals gefährlich wurde es nach sechs Minuten. Dani Alves flankte von rechts an den zweiten Pfosten zu Ferran Torres, der mit seiner Hereingabe Pierre-Emerick Aubameyang fand. Barcelonas Winterneuzugang verpasste nur knapp.

 



 

Barcelona präsentierte sich dominant, durchschlagskräftig – und bisweilen spielfreudig. 18. Minute, die Katalanen kombinierten sich ansehnlich nach vorne, Ferran Torres schlug noch einen Haken und bediente den heranrauschenden Gavi, der jedoch ziemlich deutlich verzog.

Athletic war über weite Teile der Partie defensiv gebunden. Es dauerte 28 Minuten, bis zur ersten Möglichkeit. Mikel Balenziaga zog aus spitzem Winkel ab, Marc-André ter Stegen parierte problemlos.

Acht Minuten vor der Pause belohnte sich Barcelona für den dominanten Auftritt. Ein Eckball gab den Ausschlag. Gerard Piqué stieg in der Mitte am höchsten, fand mit seinem Kopball allerdings nur den Querbalken. Der Ball prallte zurück ins Spiel, Pierre-Emerick Aubameyang staubte ab. Mit diesem 1:0 ging es in die Pause.

Mehr News und Stories rund um La Liga

Nächster Ex-Dortmunder trifft – Barcelona zementiert Platz 4

Zwei Wechsel nahm Marcelino zur Pause vor: Oihan Sancet und Iñigo Martínez ersetzten Raúl Garcia sowie Yeray Alvarez. Die erste Gelegenheit gehörte nichtsdestotrotz den Katalanen: 51. Minute, Adama Traoré zündete den Turbo über rechts, zwei Verteidiger in rot-weiß fälschten noch ab, der anschließende Abschluss von Ferran Torres wurde noch geblockt.

Gut 20 Minuten vor Schluss wechselte auch Xavi doppelt: Frenkie De Jong und Ousmane Dembélé kamen für Ferran Torres sowie Gavi. Gute fünf Minuten war Dembélé auf dem Platz, als er sich links durch den Strafraum dribbelte und die Kugel unhaltbar hoch in den Winkel nagelte. Nach dem Treffer ließ er sich von seiner gesamten Mannschaft sowie Xavi feiern. Zurecht, bei einem xG von 0,044.

La Liga Barcelona Athletic

Photo by PAU BARRENA/AFP via Getty Images

Spät machte Barcelona die Gala noch perfekt: 90. Minute, Dembélé kam diesmal über rechts. Seine wohltemperierte Flanke fand in der Mitte den eingewechselten Luuk De Jong. Nach seiner Verpflichtung sagte Ex-Trainer Ronald Koeman „Wenn eine Flanke kommt, ist Luuk De Jong gefährlicher als Neymar.“ Gesagt, getan, Kopfball und 3:0.

Damit aber noch nicht genug: 93. Minute, wieder Dembélé über rechts, diesmal zog er den Flachpass mit dem schwächeren Rechten in den Fünfmeterraum. Dort grätschte der ebenfalls eingewechselte Memphis Depay die Kugel über die Linie. Dembélé eingewechselt, De Jong eingewechselt (beide), Memphis eingewechselt: Mà daurada, goldenes Händchen.

Barcelona gewann letztlich nicht nur souverän, sondern sogar richtig deutlich. Damit ist ihre Revanche für das Pokalaus Ende Januar (2:3) geglückt. Mit diesem Erfolg ziehen die Katalanen wieder an Atlético Madrid, das am Samstagabend Celta de Vigo 2:0 besiegte, vorbei und ist erneut Vierter. Bilbao hingegen verbleibt auf Platz 8.

Kommende Woche geht es für Barcelona nach Elche, bevor sie zum Achtelfinal-Hinspiel in der Europa League gegen Galatasaray antreten. Anschließend steht das Heimspiel gegen Osasuna an.

Für den Athletic Club stehen die valencianischen Wochen an. Am Mittwoch geht es zum Copa-Halbfinale ins Mestalla. Das Hinspiel endete nach Treffern von Raúl Garcia sowie Hugo Duro 1:1. Kommendes Wochenende empfangen sie Tabellenschlusslicht Levante, bevor es ins Benito Villamarín zu Betis geht.

Der Endstand aus dem Camp Nou: FC Barcelona 4, Athletic Club 0.

Photo by JOSE JORDAN/AFP via Getty Images

 

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

FC Barcelona | Langfristiger Verbleib von Gavi rückt näher

FC Barcelona | Langfristiger Verbleib von Gavi rückt näher

16. Mai 2022

News | Der FC Barcelona bemühte sich schon seit einiger Zeit um die Vertragsverlängerung von Gavi. Nun scheint, der Durchbruch gelungen zu sein. FC Barcelona: Gavi vor Unterschrift bis 2027 Gavi (17) zählt zu den Aufsteigern beim FC Barcelona, brachte es bereits bis in die spanische Nationalmannschaft. Er debütierte erst in der laufenden Saison und bestritt […]

Kylian Mbappe will Entscheidung über Zukunft in Kürze verkünden

Kylian Mbappe will Entscheidung über Zukunft in Kürze verkünden

16. Mai 2022

News | Kylian Mbappe ist einer der Spieler, die den Transfermarkt in den letzten Wochen mit permanenten Updates belebten. Der Franzose könnte PSG im Sommer in Richtung Real Madrid verlassen, ist ablösefrei.  Mbappe: Entscheidung soll in Kürze verkündet werden Am gestrigen Sonntag wurde Kylian Mbappe (23) zum Spieler der Saison in der Ligue 1 ernannt. […]

La Liga | Real Sociedad macht die Europa League klar, Alavés steht als zweiter Absteiger fest

La Liga | Real Sociedad macht die Europa League klar, Alavés steht als zweiter Absteiger fest

15. Mai 2022

Spielbericht | Neben einem spannenden Rennen um die Champions-League-Plätze hielt der vorletzte Spieltag in La Liga noch jede Menge anderer Schauplätze bereit, auf denen Spannung garantiert war. Während es für Villarreal und Real Sociedad im direkten Duell um den Einzug in die Europa League ging, gab es im Abstiegskampf wichtige Fernduelle. Real Sociedad gewinnt Spiel […]


'' + self.location.search