Doppelpack Mbappe! PSG schlägt Monaco klar

Mbappe jubelt
Spieltag

Spielbericht | Im Topspiel des 18. Spieltags der Ligue 1 trafen am Sonntagabend PSG und die AS Monaco aufeinander. In einer eigentlich ausgeglichenen Partie gewannen die Gastgeber mit 2:0 (2:0). Kylian Mbappe war der spielentscheidende Mann.

Mbappe bringt PSG gegen starkes Monaco in Front

Die beiden im Vergleich zur Vorwoche stark veränderten Mannschaften spielten von Beginn an nach vorne. Die erste große Gelegenheit hatten die Gäste. Nach einer Balleroberung kombinierten sie sich schnell durchs Mittelfeld, Sofiane Diop schoss aus 15 Metern halbrechts, traf jedoch nur den Pfosten (2.). Auf der Gegenseite wurde Georginio Wijnaldum von Juan Bernat freigespielt, der Niederländer schoss den Ball jedoch aus zehn Metern deutlich über das Tor (7.).



Wenig später stieg Monacos Rechtsverteidiger Djibril Sidibe Angel di Maria im Strafraum auf den Fuß, es gab folgerichtig Elfmeter für PSG (10.). Kylian Mbappe verwandelte sicher zum 1:0 (12.). Anschließend drängte Monaco auf den Ausgleich. Die ganz große Chance hierauf hatte Guillermo Maripan nach einer Ecke, doch der Innenverteidiger bekam seine Beine freistehend fünf Meter vor dem Tor nicht sortiert und verlor den Ball (27.).

Monaco blieb optisch überlegen, ohne jedoch zu echten Torchancen zu kommen. Diop versuchte es einige Male aus der Distanz, traf jedoch nicht einmal das Tor. Und dann kam es, wie es kommen musste. Nach einem unglaublichen Fehler durch Youssouf Fofana im Spielaufbau konterte PSG über Lionel Messi. Der Argentinier legte quer auf Mbappe, der halblinks aus 16 Metern flach ins lange Eck zum 2:0 traf (45.). Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Pause.

PSG spielt die Partie cool nach Hause

Den ersten Abschluss der zweiten Halbzeit hatte Aleksandr Golovin. Der Russe spazierte durchs Mittelfeld, sein Flachschuss aus 20 Metern war jedoch kein Problem für Gianluigi Donnarumma (47.). Danach sah das Bild wieder so aus wie in der ersten Halbzeit. Monaco hatte etwas mehr Ballbesitz, die Partie spielte sich vor allem in der Hälfte von PSG ab, doch zu Chancen kamen die Gäste nicht.

Weitere Informationen rund um die Ligue 1

Die erste gefährliche Aktion der Hausherren hatte Messi, der einen Freistoß aus 20 Metern über das Tor schoss (65.). Danach übernahm PSG die Spielkontrolle, Monaco wirkte platt. Messi hatte die nächste Chance, sein Versuch aus zehn Metern flog knapp neben den Pfosten (72.). Zu Beginn der Schlussviertelstunde versuchte Monaco nochmals heranzukommen, die Gäste blieben jedoch zu unpräzise.

Golovin hatte dann noch einmal zwei gefährliche Versuche. Beide Male versuchte er es aus 20 Metern, einmal verfehlte er das Kreuzeck knapp (90+1.), einmal parierte Donnarumma stark (90+3.). Danach passierte nichts mehr, die Partie endete 2:0. Durch den Sieg beträgt der Vorsprung von Tabellenführer PSG auf den Zweiten Olympique Marseille nun 13 Punkte. Monaco rutscht auf Platz acht ab.

Photo: Laurence Griffiths/Getty Images

Lukas Heigl

Liebhaber des britischen Fußballs: Von Brighton über Reading und Wimbledon bis nach Inverness. Ist mehr für Spiele der dritten englischen Liga als für den Classico zu begeistern. Durch das Kommentatoren-Duo Galler/Menuge auch am französischen Fußball interessiert

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bestätigt: Kolasinac verlässt Arsenal in Richtung Marseille

Bestätigt: Kolasinac verlässt Arsenal in Richtung Marseille

18. Januar 2022

News | Sead Kolasinac hat einen neuen Verein gefunden! Der Defensivspieler verlässt den FC Arsenal und wechselt zu Olympique Marseille in die französische Ligue 1.  Kolasinac unterschreibt in Marseille Sead Kolasinac (28) verlässt den FC Arsenal mit sofortiger Wirkung und schließt sich Olympique Marseille in der französischen Ligue 1 an. Das gab der Klub heute […]

Olympiqie Lyon: Cherki mit Einsatzzeiten unzufrieden – Abschied möglich?

Olympiqie Lyon: Cherki mit Einsatzzeiten unzufrieden – Abschied möglich?

18. Januar 2022

News | Rayan Cherki ist mit seinen Einsatzzeiten bei Olympique Lyon nicht zufrieden. Der 18-Jährige wünscht sich ein klärendes Gespräch mit den Verantwortlichen und zieht möglicherweise zum ersten Mal einen Abschied in Betracht. Olympique Lyon: Rayan Cherki wünscht sich klärendes Gespräch über seine Rolle im Verein Wie die L’Equipe (zitiert via Get French Football News) […]

Lille | Atletico bemüht sich um Linksverteidiger Mandava

Lille | Atletico bemüht sich um Linksverteidiger Mandava

17. Januar 2022

News | Der Vertrag von Reinildo Mandava beim OSC Lille läuft zum Saisonende aus. Dem linken Verteidiger stehen viele Türen offen, auch die von Atletico. Mandava liegt Angebot von Atletico vor Reinildo Mandava (27) nahm in den vergangenen zweieinhalb Jahren beim OSC Lille ein starke Entwicklung. Dies brachte ihn schon bei der SSC Napoli und beim FC […]


'' + self.location.search