Messi-Debüt! PSG siegt in Reims ohne Probleme

Messi in Reims
Spieltag

Spielbericht | Im Sonntagabendspiel des dritten Spieltags der Ligue 1 trafen Stade Reimes und PSG aufeinander. In einer unspektakulären Partie gewannen die Gäste mit 2:0 (1:0). Kylian Mbappe war der spielentscheidende Mann.

Reims hält gut mit, Mbappe trifft für PSG

Die Gäste änderten nach dem 4:2 in Brest in der Vorwoche einiges. Zum einen agierte man in einem anderen System, dem 4-3-3. Dazu kehrten Marquinhos, Neymar und Angel di Maria in die Mannschaft zurück. Ebenfalls in der Startelf stand Kylian Mbappe, was gegen einen Last-Minute-Transfer zu Real Madrid sprechen dürfte. Lionel Messi stand erstmal im Kader, saß jedoch zunächst auf der Bank.



Die erste Chance der zunächst ausgeglichenen Partie hatte Mbappe, der sich stark im Strafraum drehte, jedoch mit seinem Schuss nur das Außennetz traf (10.). Auf der Gegenseite wurde El Bilal Toure geschickt, wurde alleine vor dem Tor jedoch zu hektisch und vergab (13.). Mit seiner zweiten Chance traf Mbappe kurze Zeit später zur Führung der Gäste. Nach einer Flanke von di Maria setzte sich der Stürmer gegen Andrew Gravillon durch und nickte ein (16.).

Mbappe feiert sein Tor in Reims

Photo: Jose Breton / Imago

Danach übernahm PSG mehr und mehr die Spielkontrolle, das Spiel sah nun so aus, wie man es von Beginn an erwartet hatte. Zu Chancen kamen die Gäste trotz aller optischer Überlegenheit zunächst nicht. Im Gegenteil, Moreto Cassama versuchte es nach vielen Minuten Leerlauf aus knapp 20 Metern aus dem Stand Richtung langes Eck, der Ball tuschierte das Kreuzeck und ging von dort ins Aus (41.). Danach passierte nichts mehr, PSG ging mit der knappen Führung in die Pause.

Mbappe mit der Vorentscheidung, Messi für Neymar

Die Hausherren kamen hervorragend aus der Kabine und trafen mit der ersten Chance vermeintlich zum Ausgleich. Marshall Munetsi stand beim Abschluss von Toure, dessen Abpraller er verwerten konnte, jedoch knapp im Abseits (51.). Aus dem Nichts erzielte Mbappe seinen zweiten Treffer. Nach starkem Zuspiel von Idrissa Gueye war Achraf Hakimi rechts durch. Der Außenverteidiger bediente den Stürmer, der kein Problem hatte zu verwandeln (63.).

Weitere Informationen rund um die Ligue 1

Und dann war es soweit, in der 66. Spielminute kam Messi zu seinem ersten Einsatz für PSG. Neymar verließ den Platz. Das komplette Stadion feierte den Superstar, in den ersten Minuten wurde jeder Ballkontakt bejubelt. Währenddessen versuchte Reims weiterhin, in das Spiel zurückzukommen. Im letzten Drittel waren die Hausherren jedoch zu ungenau. Und so plätscherte das Spiel Richtung Ende.

Und so blieb es beim 2:0 für die Pariser. Durch den Sieg bleibt PSG verlustpunktfrei und erobert Platz eins zurück. Reims hingegen muss die erste Niederlage der Saison hinnehmen, da die ersten drei Spiele allesamt unentschieden gespielt wurden, steht man dennoch nur auf Platz 17.

Photo: Jose Breton / Imago

Lukas Heigl

Liebhaber des britischen Fußballs: Von Brighton über Reading und Wimbledon bis nach Inverness. Ist mehr für Spiele der dritten englischen Liga als für den Classico zu begeistern. Durch das Kommentatoren-Duo Galler/Menuge auch am französischen Fußball interessiert

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Wegen Bruno Guimaraes: Olympique Lyon dementiert Einigung mit Newcastle United

Wegen Bruno Guimaraes: Olympique Lyon dementiert Einigung mit Newcastle United

26. Januar 2022

News | Olympique Lyon hat Medienberichten über eine Einigung mit Newcastle United, was einen Transfer von Mittelfeldspieler Bruno Guimaraes anbelangt, vehement widersprochen. Keine Einigung mit Newcastle wegen Guimaraes: Olympique Lyon dementiert Medienberichte Olympique Lyon hat in einer Mitteilung auf der vereinseigenen Website eine Einigung mit Newcastle United über einen Transfer von Bruno Guimaraes (24) dementiert. […]

Leverkusen und PSG erzielen Einigung bezüglich Ebimbe

Leverkusen und PSG erzielen Einigung bezüglich Ebimbe

26. Januar 2022

News | Das Interesse von Bayer Leverkusen an Junior Dina Ebimbe von Paris St. Germain war bereits bekannt. Nun scheint sich der Transfer auf der Zielgeraden zu befinden. Leihe plus Kaufoption: Ebimbe vor Wechsel nach Leverkusen Bayer Leverkusen stand mit Paris St. Germain bereits im Austausch, um Junior Dina Ebimbe (21) verpflichten zu können. Nach Informationen von RMC […]

Arsenal und Newcastle konkurrieren um Guimaraes

Arsenal und Newcastle konkurrieren um Guimaraes

25. Januar 2022

News: Bruno Guimaraes steht im Fokus zweier Premier-League-Vereine. Offenbar streiten sich Arsenal und Newcastle um die Dienste des Mittelfeldspielers. Guimaraes – Gehaltserhöhung in der Premier League? Laut einem Bericht von „RMC Sport“ buhlen mit Arsenal und Newcastle zwei Klubs aus der englischen Beletage um die Dienste von Bruno Guimaraes (24). Der 24-Jährige steht aktuell bei […]


'' + self.location.search