Messi mit Premieren-Treffer: PSG siegt gegen Nantes in Unterzahl!

Lionel Messi bejubelt hier ein Tor in der Champions League für PSG
Spieltag

Spieltag | Paris Saint-Germain hat gegen den FC Nantes mit 3:1 (1:0) gewonnen. Die Treffer für PSG erzielten Mbappe und Messi, hinzu kam ein Eigentor von Appiah.

Paris siegt trotz Unterzahl mit 3:1 gegen Nantes

Am Samstagabend hat PSG in der französischen Ligue 1 einen weiteren Sieg eingefahren. Nach einer roten Karte gegen Torhüter Keylor Navas und einer knappen halben Stunde in Unterzahl reichte es dennoch zu einem 3:1(1:0)-Sieg gegen den FC Nantes.

Bereits sehr früh in der Partie gingen die Gastgeber in Führung. Bei einem Abschluss von Paredes hielt Kylian Mbappe den Fuß rein und fälschte den Ball entscheidend und unhaltbar zum 1:0 ab (2.). Danach lief das Spiel weiter in Richtung des Tores von Nantes.

Gästekeeper Lafont hielt seine Mannschaft allerdings mehrere Male im Spiel. Zunächst parierte er gegen Messi überragend (18.). Auch gegen Mbappe, der aus zehn Metern abzog, blieb Lafont Sieger (22.). Zudem parierte er auch gegen Neymar (30.) und ein zweites Mal gegen Messi (38.).

Somit ging es mit dem Stand von 1:0 in die Halbzeit. Dieses Ergebnis war für PSG hochverdient und für Nantes sogar noch glücklich.

Zweite Halbzeit: Navas sieht Rot – PSG siegt dennoch

In der zweiten Hälfte zeigte sich überraschenderweise ein anderes Bild. Nantes hatte gleich zwei gute Chancen, Coco verpasste allerdings eine Hereingabe (53.) und Kehrer blockte einen Schuss von Kolo Muani (54.)

Dann war Keylor Navas nach einem langen Ball zu einem Ausflug aus seinem Tor gezwungen, räumte dabei allerdings seinen Gegenspieler Blas ab. Der Schiedsrichter zeigte ihm die rote Karte (65.). Danach ging das Spiel noch stärker in Richtung des Tores von PSG.

Zuerst war der eingewechselte Keeper Sergio Rico noch mit einer Glanzparade zur Stelle (70.). Kolo Muani traf allerdings wenig später dennoch zum 1:1-Ausgleich (76.). Nach einer Parade von Sergio Rico gab er per Hacke einen Nachschuss ab, der sichtbar erst hinter der Linie geklärt werden konnte.

 

Allerdings setzte sich PSG in Unterzahl doch noch durch. In einen Steilpass von Messi auf Bernat grätschte Appiah hinein und beförderte den Ball unglücklich ins eigene Netz (81.). Messi setzte dann auch noch mit seinem ersten Treffer in der Ligue 1 den Schlusspunkt. Von der rechen Seite zog er nach innen und versenkte den Ball in der linken unteren Ecke des Tores (87.).

(Photo by Matthias Hangst/Getty Images)

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Bellingham ist auch bei PSG ein Thema

Bellingham ist auch bei PSG ein Thema

4. Dezember 2022

News | Jude Bellingham nimmt nicht nur bei Borussia Dortmund eine tragende Rolle ein, sondern etablierte sich auch in der hochkarätig besetzten englischen Nationalmannschaft. Daher steht er auch auf dem Zettel von Paris St. Germain. Mit Bellingham? PSG will Mittelfeld stärken Paris St. Germain spielte eine hervorragende Hinserie, kassierte nicht eine einzige Pflichtspiel-Niederlage. Im zentralen Mittelfeld gaben […]

90Plus-Ticker: Der zweite Achtelfinaltag steht an

90Plus-Ticker: Der zweite Achtelfinaltag steht an

4. Dezember 2022

Der 90PLUS-Ticker für Sonntag, den 04. Dezember 2022. Die Vorrunde der WM 2022 wurde erst am Freitag abgeschlossen, doch die K.o-Runde läuft bereits auf Hochtouren. Mit Frankreich und England sind heute gleich zwei Favoriten im Einsatz. 90PLUS-Ticker für den 04. Dezember Letztlich standesgemäß erledigten die Niederlande und Argentinien ihre Aufgaben gegen sich wacker schlagende Mannschaften aus den USA und Australien. […]

Joao Felix will Atletico im Januar verlassen – FC Bayern unter den Interessenten?

Joao Felix will Atletico im Januar verlassen – FC Bayern unter den Interessenten?

2. Dezember 2022

News | Joao Felix möchte Atletico Madrid wohl noch im Winter verlassen – und mögliche Interessenten sollen bereits Schlange stehen. Joao Felix: Preisschild wohl bei 100 Millionen Euro Es sollte eigentlich eine große Liebesgeschichte werden, doch endet es wohl eher als großes Missverständnis. Im Sommer 2019 gab Atletico Madrid 127 Millionen Euro aus, um Joao […]


'' + self.location.search