Nullnummer! Dezimiertes PSG holt einen Punkt in Marseille

Spieltag

Spielbericht | Im Topspiel des elften Spieltags der Ligue 1 trafen am Sonntagabend Olympique Marseille und PSG aufeinander. In einer hitzigen Partie trennten sich die Mannschaften torlos.

VAR nimmt Marseille und PSG je einen Treffer

Bei den Gastgebern stand im Vergleich zum ungefährdeten 4:1 gegen Lorient am vergangenen Wochenende fast dieselbe Elf auf dem Feld. Lediglich Cengiz Ünder ersetzte auf der Außenbahn Konrad de la Fuente. Bei den Gästen hingegen blieb kaum ein Stein auf dem anderen, gleich siebenmal tauschte Mauricio Pochettino. Unter anderem standen Lionel Messi und Neymar in der Startelf.



Marseille versuchte – angestachelt von den frenetischen Fans -, PSG mit hohem Pressing unter Druck zu setzen. Die Hausherren hatten auch direkt die erste Großchance. Nach einer Freistoßflanke kam Arkadiusz Milik komplett frei zum Kopfball, setzte den Ball jedoch knapp am Pfosten vorbei (4.). PSG brauchte knapp zehn Minuten, um besser mit der Spielweise der Gastgeber zurecht zu kommen. Nach einer Flanke von Angel di Maria verpasste Kylian Mbappe den Ball hauchzart (10.). Die Gäste wurden besser und besser und erzielten vermeintlich die Führung, doch aufgrund einer Abseitsposition von Vorbereiter Neymar verweigerte der VAR dem Treffer die Anerkennung (14.).

Lesen Sie auch: Ligue 1 | Sechs junge Talente, die im Auge zu behalten sind

Aus dem Nichts trafen die Hausherren, doch erneut stand der Vorlagengeber, diesmal Pol Lirola, hauchzart im Abseits, das Tor zählte erneut nicht (20.). Ansonsten blieb PSG die dominante Mannschaft. Messi hatte die nächste Gelegenheit, nach einer Chip-Flanke kam er frei zum Kopfball, konnte diesen jedoch nicht platzieren (26.). Das Spiel blieb hitzig, Großchancen gab es jedoch nicht mehr. Und so ging es torlos in die Kabine.

Platzverweis für Hakimi verändert die Statik des Spiels

Zu Beginn der zweiten Halbzeit blieben beide Mannschaften aggressiv. Den ersten Aufreger gab es, als Ünder im Konter von Achraf Hakimi umgeschubst wurde. Zunächst entschied Schiedsrichter Benoit Bastien nach Sichtung der TV-Bilder auf Freistoß und die rote Karte für den Rechtsverteidiger von PSG (57.). Entsprechend standen die Gäste in der Folge defensiver, Marseille übernahm die Spielkontrolle. Nach einer Flanke von Dimitri Payet kam der mitgelaufene Valentin Rongier frei zum Kopfball, verfehlte das Tor jedoch knapp (65.).

Weitere Informationen rund um die Ligue 1

Die Schlussviertelstunde wurde durch zwei abgeblockten Schüssen von Ünder (74., 75.) eröffnet. Anschließend hatte der eingewechselte de la Fuente die Riesengelegenheit, konnte den Ball nach einer Flanke jedoch nicht kontrollieren (76.). Eine überragende Defensivaktion zeigte im Anschluss William Saliba. Mbappe war nach Pass von Messi frei durch, doch der Verteidiger war mit einer perfekt getimten Grätsche zur Stelle und klärte die Aktion (84.). Anschließend drückte Marseille zwar nochmals auf den Sieg, kam jedoch nicht mehr zu Chancen. Das Spiel endete torlos.

Durch das Unentschieden rutscht Marseille auf Platz vier ab, während PSG seinen Vorsprung an der Tabellenspitze weiterhin bei sieben Punkten hält. Marseille hat am Mittwoch die Chance, im direkten Duell an OGC Nizza vorbeizuziehen. Das Spiel musste am dritten Spieltag aufgrund Fanausschreitungen abgebrochen werden und wird nun nachgeholt. Für PSG geht es nächsten Freitag weiter, Meister OSC Lille wird in Paris zu Gast sein.

Photo: David Rogers / Getty Images

Lukas Heigl

Liebhaber des britischen Fußballs: Von Brighton über Reading und Wimbledon bis nach Inverness. Ist mehr für Spiele der dritten englischen Liga als für den Classico zu begeistern. Durch das Kommentatoren-Duo Galler/Menuge auch am französischen Fußball interessiert

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

„Messi strahlt, Lewandowski wie versteinert“ – Pressestimmen zum Ballon d’Or 2021

„Messi strahlt, Lewandowski wie versteinert“ – Pressestimmen zum Ballon d’Or 2021

30. November 2021

News | Am Montagabend hat die alljährliche Wahl des Weltfußballers wie der Weltfußballerin – der Ballon d’Or – stattgefunden. Im Männerfußball hat Lionel Messi die begehrte Auszeichnung erhalten, während Robert Lewandowski trotz Rekordsaison leer ausging. Die Pressestimmen zur Wahl. Deutschland Kicker: „Lewandowski ausgestochen: Messi gewinnt Ballon d’Or 2021: Lionel Messi hat auch 2021 den Ballon […]

Ballon d’Or | Reaktionen auf die Messi-Wahl

Ballon d’Or | Reaktionen auf die Messi-Wahl

29. November 2021

News | Lionel Messi gewann am Montagabend zum siebten Mal den Ballon d’Or. Glückwünsche, aber auch Kritik an seiner Wahl folgten. Messi nach Ballon d´Or-Wahl: „Es ist unglaublich, wieder hier zu stehen“ Lionel Messi (34) hieß wieder einmal der strahlende Sieger bei der von France Football durchgeführten Wahl zum Weltfußballer. Diesmal lag er vor Robert […]

PSG | Neymar fällt wohl kürzer als angenommen aus

PSG | Neymar fällt wohl kürzer als angenommen aus

29. November 2021

News | Paris St. Germain erfüllte am Sonntag die Pflichtaufgabe bei St. Etienne, verlor allerdings verletzungbedingt Neymar, der unter Tränen vom Platz getragen wurde. PSG: Neymar könnte schon Mitte Januar zurückkehren Es lief die 84. Minute beim Auswärtsspiel von Paris St. Germain gegen AS St. Etienne (3:1), als Neymar (29) im Zweikampf mit Yvann Macon […]


'' + self.location.search