Spurs-Trainer Conte soll nicht mehr mit italienischen Medien sprechen

Spurs-Trainer Antonio Conte schaut auf seine Uhr.
News

News | Nach einem offenbar missverständlichen Interview mit SkySport Italia wurde Tottenham-Trainer Antonio Conte angewiesen, nicht mehr mit italienischen Medien zu sprechen. Der 52-Jährige erklärte sich im Anschluss.

 

Spurs: Conte-Interview in Italien sorgt für Aufregung

 

Unruhe bei Tottenham Hotspur. Wie der „Guardian“ berichtet, sei Präsident Daniel Levy wenig begeistert von einem Interview Antonio Contes bei „SkySport Italia“ gewesen. Dort hatte der Cheftrainer der Spurs laut einigen Übersetzungen impliziert, dass seine Mannschaft durch vier zentrale Winterabgänge geschwächt und die Transferpolitik des Klubs die Wettbewerbsfähigkeit beeinträchtige. Bei den Abgängen handelt es sich um Bryan Gil, Dele Alli, Tanguy Ndombele und Giovani LoCelso.

 

Conte selbst reagierte gelassen und erklärte am Freitag, dass er die Medien nicht brauche, um Kritik zu üben. Vielmehr könne er einfach direkt mit Levy sprechen. Vielmehr ging er noch zu einem indirekten Angriff gegen englische Medien über. „Es hat ein wenig Unruhe gebracht. Ich verstehe nicht, wieso jemand solche Probleme kreieren will. Das betrifft nicht nur mich, sondern auch schon vorherige Trainer. So etwas schafft Probleme zwischen Trainer und Präsident“, erklärte er.

 

Conte widerspricht Darstellung in englischen Medien

 

Conte bemängelte, dass er nun nicht mehr mit italienischen Medien sprechen solle, weil die Übersetzung offenbar nicht genau genug gewesen sei. Vielmehr habe er „SkySport Italia“ gesagt, dass die Spurs während des Transferfensters sein bestes gegeben und mit den Neuzugängen Dejan Kulusevski und Rodrigo Bentancur „mehr als komplett“ sei. Beide Spieler kamen im Winter von Juventus Turin. „Ich denke, das war sehr deutlich.“

 

Weitere News zur Premier League

 

Photo by Ryan Pierse/Getty Images

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Klage gegen Everton: Premier League lädt Vertreter von Burnley und Leeds zu Treffen ein

Klage gegen Everton: Premier League lädt Vertreter von Burnley und Leeds zu Treffen ein

22. Mai 2022

News | Hat Everton gegen finanzielle Vorschriften der Premier League verstoßen? Diesen Verdacht schöpfen Absteiger Burnley und Leeds United. Nun droht eine Anklage. Everton: Verdacht auf Nichteinhaltung der Vorschriften Als Reaktion auf die Klage gegen den FC Everton hat die Premier League Vertreter von Leeds United und dem FC Burnley eingeladen. So soll im Laufe […]

Premier League | ManCity ist Englischer Meister! Irre Schlussphase entscheidet Fernduell gegen Liverpool

Premier League | ManCity ist Englischer Meister! Irre Schlussphase entscheidet Fernduell gegen Liverpool

22. Mai 2022

Spielbericht | In der Premier League kam es am letzten Spieltag zum großen Showdown um die englische Meisterschaft. Nach 90 Minuten voller Spannung und irren Wendungen krönte sich ManCity zum Champion, kann den Titel damit verteidigen. Früher Schock für Liverpool, Villa legt im Etihad vor Die Ausgangslage war klar: Liverpool musste gegen die Wolves gewinnen, […]

Premier League: Burnley ist der 3. Absteiger, Leeds rettet sich!

Premier League: Burnley ist der 3. Absteiger, Leeds rettet sich!

22. Mai 2022

News | In der Premier League ging es am letzten Spieltag, an dem alle zehn Spiele parallel ausgetragen wurden, noch um den Kampf gegen den Abstieg. Der FC Burnley und Leeds United gingen punktgleich in den 38. Spieltag.  Premier League: Burnley steigt ab Vorteil FC Burnley! So sah die Lage vor dem letzten Spieltag in […]


'' + self.location.search