Arsenal | Aussortiert: Aubameyang darf Dubai-Reise nicht antreten

Pierre-Emerick Aubameyang hat beim FC Arsenal keine Zukunft mehr.
News

News | Pierre-Emerick Aubameyang kehrte nach einer Corona-Infektion vorzeitig vom Afrika-Cup zum FC Arsenal zurück. Dort spielt er allerdings gar keine Rolle mehr, was eine Maßnahme von Trainer Mikel Arteta nochmals verdeutlichte. 

Arsenal reist nach Dubai, Aubameyang muss alleine in London trainieren

Die schlechten Nachrichten reißen nicht ab für Pierre-Emerick Aubameyang (32), der vor dem Afrika-Cup an Covid-19 erkrankte und für weiterführende Untersuchungen nach London zurückkehrte.

Beim FC Arsenal ist er mittlerweile allerdings komplett außen vor. Wie der stets gut informierte Telegraph erfuhr, muss der Angreifer alleine am Trainingsgelände arbeiten, während die gesamte Mannschaft – sowie Gastspieler Jack Wilshere (30) sich während der Länderspielpause ins Trainingscamp nach Dubai begibt.

 

Trotzdem sei Aubameyang weiterhin fest entschlossen sich nicht nach Saudi-Arabien verleihen zu lassen, was seinem jetzigen Arbeitgeber ausgesprochen gut passen würde. Mit Anfragen von europäischen Klubs würde er sich schon eher auseinandersetzen.

Mehr Informationen zur Premier League

Die Konditionen dürften wiederum Arsenal, das mit seinem Vorgehen zum Marktwertverfall beitrug, missfallen. Der Erhalt einer Leihgebühr sei eher unwahrscheinlich. Zudem müssten die Gunners das Gehalt von bis zu 350.000 Pfund die Woche zumindest in Teilen weiter mittragen.

Während den Unruhen rund um Aubameyang läuft bereits die Nachfolgersuche, für die Trainer Mikel Arteta (39) in die USA reiste, um mit Besitzer Stan Kroenke (74) über das Budget zu sprechen. Wunschspieler Dusan Vlahovic (21) wird jedoch nicht mehr zu bekommen sein, da er kurz vor einem Wechsel zu Juventus Turin steht.

(Photo by Shaun Botterill/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Chelsea: Klappt es diesmal bei Kounde?

Chelsea: Klappt es diesmal bei Kounde?

28. Mai 2022

News: Bereits im letzten Sommer stand Chelsea vor der Verpflichtung von Jules Kounde. In dieser Transferperiode soll ein weiterer Versuch gestartet werden. Kounde – Nachfolge von Rüdiger und Christensen Mit Antonio Rüdiger (29) und Andreas Christensen (26) verliert Chelsea zwei Innenverteidiger ablösefrei, die adäquat ersetzt werden müssen. Die neue Investorengruppe um Todd Boehly zeigt sich […]

Chelsea-Statement: Verkauf vor dem Abschluss

Chelsea-Statement: Verkauf vor dem Abschluss

28. Mai 2022

News: Wie der Chelsea FC am heutigen Samstag mitteilt, befindet sich der Verkauf kurz vor dem Abschluss. Chelsea – Deal geht Montag über die Bühne Die Zeit der Spekulationen und Gerüchte ist vorbei. Wie die Londoner in einem offiziellen Statement mitteilen, wurde am gestrigen Abend eine finale Einigung bezüglich des Verkaufes des Klubs erreicht. Die […]

Gavi: Liverpool will Ausstiegsklausel zahlen

Gavi: Liverpool will Ausstiegsklausel zahlen

28. Mai 2022

News: Liverpool hat Supertalent Gavi ins Visier genommen. Der Spanier besitzt eine Ausstiegsklausel, welche die „Reds“ ziehen möchte. Gavi – 50 Millionen Euro Laut einem Bericht der „Sport“ besitzt der 17-Jährige eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag, die auf 50 Millionen Euro validiert ist. Liverpool sei bereit, diese Klausel zu ziehen und den zentralen Mittelfeldspieler nach […]


'' + self.location.search