FC Liverpool | Klopp verteidigt vielkritisierten Alexander-Arnold

FC Liverpool: Jürgen Klopp hält an Trent Alexander-Arnold fest.
News

News | Trent Alexander-Arnold musste die englische Nationalmannschaft vorzeitig verlassen. Es entbrannte eine Diskussion, in die sich sein Vereinstrainer Jürgen Klopp nun einmischte.

Klopp stellt sich vor Alexander-Arnold

Die englische Nationalmannschaft stieg ohne Sieg aus der Nations League. Vor dem abschließenden, sportlich bedeutungslosen Gruppenspiel gegen Deutschland (3:3) schickte Trainer Gareth Southgate (52) Trent-Alexander Arnold (23) vorzeitig nach Hause, da er den defensiv stabileren Kieran Trippier (32) vorzog.

Vor dem Heimspiel gegen Brighton wurde Jürgen Klopp (55), Trainer des FC Liverpool und damit Vorgesetzter des Rechtsverteidigers, auf der Pressekonferenz (via Guardian) befragt. Obwohl er sich nicht in die Entscheidung von Southgate einmischen wollte, wurde er recht konkret, erkannte Schwächen im Abwehrspiel von Alexander-Arnold, empfand es jedoch als Unfair diesen einen Aspekt hervorzuheben.

 

Den Gesamtbeitrag seines Schützlings sehe Klopp immer noch als einzigartig an, weshalb er ausführte: „Wenn wir ein hohes Pressing machen, ist Trent oft der Beste von allen, die in der Abwehr stehen. Das ist die Art, wie wir Fußball spielen. Nun kann man sagen: ‚Ihr solltet besser verteidigen‘, aber man kann nicht alles haben, denn wenn man ein hohes Pressing spielen will, braucht man Spieler auf bestimmten Positionen. Wenn der nächste Ball lang auf die [rechte] Seite kommt, müssen Joël [Matip], Ibou [Konaté] oder Joe [Gomez] ihn abdecken. Das ist das Risiko, das wir eingehen.“

Aus Sicht des Coaches sei dies „kein verrücktes Risiko“, denn seien Mannschaft gewinne den Ball in neun von zehn Fällen. Allerdings merkte Klopp an: „Wenn wir ihn einmal nicht gewinnen, fragen die Leute: ‚Wo ist Trent? Das ist eine Frage, die ich von Leuten, die so oft Fußball gucken, nicht verstehe.“ Alexander-Arnold genießt beim FC Liverpool weiterhin vollstes Vertrauen, nicht umsonst verwendete Klopp die Bezeichnung „Weltklasse-Talent“.

(Photo by Clive Brunskill/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Offiziell: Newcastle United verpflichtet Anthony Gordon

Offiziell: Newcastle United verpflichtet Anthony Gordon

29. Januar 2023

News | Newcastle United hat einen wichtigen Transfer getätigt und Anthony Gordon vom FC Everton unter Vertrag genommen. Die Magpies bestätigten den Deal nun offiziell.  Anthony Gordon unterschreibt bei Newcastle United Newcastle United hat sich kurz vor dem Ende der Wintertransferphase noch einmal verstärkt und Anthony Gordon (21) vom FC Everton verpflichtet. Die Magpies bestätigten […]

Mitoma-Masterclass! Brighton wirft Liverpool aus dem FA-Cup

Mitoma-Masterclass! Brighton wirft Liverpool aus dem FA-Cup

29. Januar 2023

Spielbericht | Am Sonntagmittag emfping Brighton & Hove Albion in der 4. Runde des FA-Cups den Liverpool FC. In einer ausgeglichenen Partie setzten sich die Hausherren durchaus verdient mit 2:1 (1:1) durch. Brighton und Liverpool liefern sich ansprechende Partie Beide Mannschaften begannen wie gewohnt offensivfreudig. Die erste Chance hatten die Reds. Über Naby Keita kam […]

Bestätigt: Leicester City verpflichtet Offensivspieler Tete

Bestätigt: Leicester City verpflichtet Offensivspieler Tete

29. Januar 2023

News | Leicester City verstärkt den eigenen Kader für die restliche Saison weiter. Der brasilianische Offensivspieler Tete wechselte nun zu den Foxes.  Leicester verpflichtet Tete Leicester City hat sich einen neuen Offensivspieler gesichert. Am heutigen Sonntag gaben die Foxes offiziell bekannt, dass der Brasilianer Tete (22) verpflichtet werden konnte. Bisher war der Spieler von Shakhtar […]