Liverpool | Klopp über 1. Halbzeit gegen City: „Eine der besten, die wir je gespielt haben“

Jürgen Klopp feierte den Sieg des FC Liverpool gegen Manchester City.
News

News | Der FC Liverpool erreichte erstmals unter der Leitung von Jürgen Klopp das FA-Cup-Finale. Ausschlaggebend dafür war eine bärenstarke erst Halbzeit gegen Manchester City, weshalb der Trainer ins Schwärmen geriet.

Klopp: „Wir haben alles richtig gemacht“

Jürgen Klopp (54) wurde während seiner Tätigkeit beim FC Liverpool immer wieder geworfen, die Pokal-Wettbewerbe nicht ernst zu nehmen. Dies entkräftete seine Mannschaft in der laufenden Spielzeit. Auf den Gewinn des EFL-Cups folgte nun der Einzug in das FA-Cup-Halbfinale.

In einem höchst spektakulären Vergleich mit Manchester City legte der LFC den Grundstein im ersten Durchgang. Ibrahima Konaté (22) und Doppelpacker Sadio Mané (30) sorgten für eine 3:0-Führung. Dementsprechend angetan zeigte sich der Trainer im Anschluss (via Sky Sports): „Die erste Halbzeit ist eine der besten, die wir je gespielt haben.“

 

Weiter führte Klopp aus: „Wir haben alles richtig gemacht, wir haben in den richtigen Momenten ein Tor geschossen. Wir haben in der ersten Halbzeit ein unglaubliches Spiel gemacht, das muss ich sagen. Ich habe jede Sekunde davon genossen.“

Kurz nach dem Seitenwechsel verkürzte Jack Grealish (26) auf 3:1, woraufhin verbesserte Citizens nochmal Hoffnung witterten. „Wir brauchten Alisson, er hat ein tolles Spiel gemacht, aber auch wir hatten unsere Momente und hätten das Spiel früher entscheiden können. Wir haben es nicht getan, aber das hat das Spiel noch spezieller gemacht“, betonte der Erfolgscoach. Das Anschlusstor durch Bernardo Silva (27) kam letztlich zu spät, sodass die Reds mit 3:2 triumphierten.

Mehr Informationen zur Premier League

Klopp sprach von einem „gerechten Resultat“ und richtete seinen Fokus bereits auf die kommenden Wochen, in denen seine Mannschaft Geschichte schreiben kann. Das Quadrupel liegt angesichts des knappen Rückstands in der Meisterschaft, dem Champions-League-Halbfinale gegen Villarreal und dem FA-Cup-Endspiel gegen Chelsea oder Crystal Palace in Reichweite.

„Ein Spiel wie heute zeigt noch mehr, wie unwahrscheinlich es ist“, stapelte der Trainer weiter tief. In den kommenden zwei Wochen steigen gleich vier brisante Begegnungen: die Derby gegen Manchester United sowie Everton, das Hinspiel gegen Villarreal und das Auswärtsspiel in Newcastle. „Es ist unglaublich anstrengend und es ist sehr unwahrscheinlich, dass die Mannschaft alle Spiele gewinnen wird“, sagte Klopp. Die Form spricht aber durchaus für seine Auswahl.

(Photo by ADRIAN DENNIS/AFP via Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Ticker: Vorbereitung auf die Rückkehr des Ligaalltags

90PLUS-Ticker: Vorbereitung auf die Rückkehr des Ligaalltags

29. September 2022

Der 90PLUS-Ticker für Donnerstag, den 29. September 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1. Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 29. September Schon seit vorgestern ist die Nations League vorüber. Die Teams bereiten sich auf den Ligaalltag vor und schon am […]

Haaland und Lewandowski: So liefen die ersten Wochen im neuen Klub

Haaland und Lewandowski: So liefen die ersten Wochen im neuen Klub

28. September 2022

Zwei absolute Topspieler und Schlüsselfiguren ihrer Klubs verließen im Sommer die Bundesliga: Erling Haaland und Robert Lewandowski. Ersterer zu Manchester City, letzterer zum FC Barcelona. Beide haben schon Duftmarken beim Arbeitgeber hinterlassen und ihre Qualitäten unter Beweis stellen können.  Haaland: Tore satt nach Anfangsproblemen Das erste Pflichtspiel der Saison war für Erling Haaland (22) gleich […]

Tottenham erwägt offenbar Oblak als Lloris-Nachfolger

Tottenham erwägt offenbar Oblak als Lloris-Nachfolger

28. September 2022

News | Seit zehn Jahren hütet Hugo Lloris das Tor von Tottenham Hotspur. Nach Ablauf seines Vertrages ist im Sommer 2024 aber wohl Schluss für den Franzosen. Die Spurs diskutieren bereits über einen geeigneten Nachfolger.  Tottenham führt angeblich Gespräche mit Oblak Jan Oblak (29) wird bei Tottenham offenbar als Nachfolger von Hugo Lloris (35) gehandelt. Das berichtet der […]


'' + self.location.search