Nach Angriff durch Zuschauer: Manchester City entschuldigt sich bei Villa-Torwart Olsen

Morten Olsen musste sich einer Attacke der Anhänger von Manchester City aussetzen.
News

News | Manchester City tütete gegen Aston Villa den achten Meistertitel ein. Im Anschluss ging es jedoch auch um das Fehlverhalten eine Anhängers, der den gegnerischen Torhüter Robin Olsen attackierte.

Manchester City leitet nach Vorkommnissen bei Platzsturm Untersuchung ein

Die Premier League lieferte einen atemberaubenden Schlussspurt. Manchester City hatte am Ende die Nase vorn, da es einen 0:2-Rückstand gegen Aston Villa drehte und den knappen Vorsprung von einem Zähler auf den FC Liverpool über die Ziellinie transportierte.

Anschließend erfolgte der nahezu obligatorische Platzsturm der Fans, der jedoch erneut unschöne Szenen bot. Villa-Trainer Steven Gerrard (41) teilte auf Nachfrage, ob seine Spieler ungeschoren davon gekommen seien, mit: „Die Antwort ist nein. Mein Torwart wurde angegriffen.“ Robin Olsen (32) sei bei der Attacke am Hinterkopf getroffen worden.

 

Pep Guardiola (51) entschuldigte sich direkt: „Es tut mir im Namen des Vereins sehr leid. Die Emotionen, es ist schwer zu verstehen, warum die Leute so reagieren. Hoffentlich können wir herausfinden, wer es war, und er wird bestraft werden.“

Mehr Informationen zur Premier League

Daran knüpfte sein Arbeitgeber Manchester City in einer Erklärung an: „Manchester City möchte sich aufrichtig bei Aston Villas Torhüter Robin Olsen entschuldigen, der nach dem Schlusspfiff des heutigen Spiels angegriffen wurde, als Fans das Spielfeld betraten.“ Der Klub habe daraufhin sofort eine Untersuchung eingeleitet. „Sobald die verantwortliche Person identifiziert ist, wird sie mit einem unbefristeten Stadionverbot belegt“, hieß es weiter.

(Photo by OLI SCARFF/AFP via Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Haaland und Lewandowski: So liefen die ersten Wochen im neuen Klub

Haaland und Lewandowski: So liefen die ersten Wochen im neuen Klub

28. September 2022

Zwei absolute Topspieler und Schlüsselfiguren ihrer Klubs verließen im Sommer die Bundesliga: Erling Haaland und Robert Lewandowski. Ersterer zu Manchester City, letzterer zum FC Barcelona. Beide haben schon Duftmarken beim Arbeitgeber hinterlassen und ihre Qualitäten unter Beweis stellen können.  Haaland: Tore satt nach Anfangsproblemen Das erste Pflichtspiel der Saison war für Erling Haaland (22) gleich […]

Tottenham erwägt offenbar Oblak als Lloris-Nachfolger

Tottenham erwägt offenbar Oblak als Lloris-Nachfolger

28. September 2022

News | Seit zehn Jahren hütet Hugo Lloris das Tor von Tottenham Hotspur. Nach Ablauf seines Vertrages ist im Sommer 2024 aber wohl Schluss für den Franzosen. Die Spurs diskutieren bereits über einen geeigneten Nachfolger.  Tottenham führt angeblich Gespräche mit Oblak Jan Oblak (29) wird bei Tottenham offenbar als Nachfolger von Hugo Lloris (35) gehandelt. Das berichtet der […]

Werben um Bellingham: Auch Chelsea erhofft sich Chancen

Werben um Bellingham: Auch Chelsea erhofft sich Chancen

28. September 2022

News | Er ist aktuell der wohl begehrteste Spieler auf dem Markt: Jude Bellingham. Neben zahlreichen anderen Topklubs soll auch der FC Chelsea seine Fühler nach dem 19-Jährigen ausgestreckt haben. Chelsea bei Bellingham wohl im Hintertreffen Für den kommenden Transfersommer soll der BVB Jude Bellingham (19) ein Preisschild von 150 Millionen Euro umgehängt haben. Berichten zufolge liegen Real Madrid und […]


'' + self.location.search