Manchester United | Platzt der Transfer von de Jong?

Manchester United will Frenkie de Jong verpflichten.
News

News | Manchester United zeigt großes Interesse an Frenkie de Jong. Die Verhandlungen mit dem FC Barcelona verlaufen allerdings schleppend.

Manchester United will höchstens 80 Millionen Euro für de Jong ausgeben

Der FC Barcelona ist auf Transfereinnahmen angewiesen – einerseits zur wirtschaftlichen Sanierung, andererseits für Neuverpflichtungen wie Robert Lewandowski (33). Als besonders lukrativ könnte sich der Verkauf von Frenkie de Jong (25) erweisen.

Mit Manchester United gibt es einen finanziellen potenten Interessenten, der bislang ein Gesamtpaket von rund 70 Millionen Euro geboten hat, wie das Barca-nahe Portal „Sport“ berichtete. Die Katalanen bestünden allerdings auf 100 Millionen Euro, weshalb es in den Verhandlungen zwischen beiden Vereinen zu Spannungen gekommen sei.

 

Grundsätzlich sei Manchester United nämlich nicht bereit, mehr als 80 Millionen Euro auszugeben – Ablösesumme und mögliche Zusatzleistungen zusammengerechnet. Daher habe der englische Rekordmeister sogar mit einem Abbruch der Verhandlungen gedroht, denn eine Einigung könne angesichts der unterschiedlichen Positionen nicht erzielt werden.

Mehr Informationen rund um die Premier League

Ein Insider teilte gegenüber dem Mirror mit: „Wir wollen De Jong, aber wir werden nicht Barças Retter aus ihren finanziellen Problemen sein. Wir werden ihn nur verpflichten, wenn der Preis angemessen ist.“ Erik ten Hag (52), neuer Trainer der Red Devils, wird also noch eine Weile auf seine Wunschspieler warten müssen und sich womöglich mit Alternativen beschäftigen.

(Photo by Joosep Martinson/Getty Images)

 

 

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Premier League: Stand Manchester United kurz vor einem Saudi-Arabien-Deal?

Premier League: Stand Manchester United kurz vor einem Saudi-Arabien-Deal?

4. Oktober 2022

News | Der englische Premier-League-Klub Manchester United stand wohl kurz vor einem warmen Geldregen. Das Investment des saudi-arabischen Public Investment Fund blieb jedoch schlussendlich aus. Saudi-arabischer Staatsfond sollte 700 Mio. Pfund für 30 % der Anteile zahlen Im Jahr 2021 wurde der Deal des saudi-arabischen Public Investment Fund (PIF), dessen Vorsitz Kronprinz Mohammed Bin Salman […]

Lopetegui bei Sevilla vor BVB-Spiel vor dem Aus: Wird Sampaoli der Nachfolger?

Lopetegui bei Sevilla vor BVB-Spiel vor dem Aus: Wird Sampaoli der Nachfolger?

4. Oktober 2022

News | Der FC Sevilla spielt am Mittwoch in der Champions League gegen Borussia Dortmund. Trainer Julen Lopetegui droht schon jetzt das Aus bei den Andalusiern.  Sevilla: Lopetegui droht das Aus vor dem BVB-Spiel Der FC Sevilla begann die Saison in La Liga extrem schwach. Fünf Punkte aus sieben Spielen bedeuten Platz 17 in der […]

Nottingham Forrest: Cooper vor dem Aus – übernimmt Benítez?

Nottingham Forrest: Cooper vor dem Aus – übernimmt Benítez?

4. Oktober 2022

News | Nach fünf Premier-League-Niederlagen in Serie rumort es bei Nottingham Forrest. Cheftrainer Steve Cooper steht vor dem Aus. Mit Rafael Benítez ist bereits ein möglicher Nachfolger im Gespräch. Benítez bei Nottingham Forrest im Gespräch Über 150 Millionen Euro hat Nottingham Forrest im vergangenen Sommer in neue Spieler investiert. Die Erwartungen waren vor der Saison […]


'' + self.location.search