Norwich | Farke nach Fehlstart: „Wir sollten nicht lebendig begraben werden“

Daniel Farke beim Auswärtsspiel von Norwich in Manchester.
News

News | Norwich City verlor saisonübergreifend 15 Premier-League-Partien am Stück. Dennoch glaubt Trainer Daniel Farke an eine Trendwende.

Norwich-Trainer Farke: „Wir liegen drei Punkte hinter unserem Plan“

Norwich City feierte im Sommer den souveränen Wiederaufstieg in die Premier League. Dort angekommen knüpften die Canaries allerdings an ihre vorherigen Resultate an. Beim letzten Abstieg verloren sie nämlich die letzten zehn Spiele allesamt. Nun stehen sie nach fünf Spielen schon wieder punktlos da. Trotzdem zeigt sich Trainer Daniel Farke (44) von den Fähigkeiten seiner Mannschaft überzeugt. Auf der Pressekonferenz (via Sky Sports) vor dem League-Cup-Heimspiel gegen Liverpool betonte er, dass die Beobachter Norwich nicht schon „lebendig begraben“ sollten.

 

Dabei warf Farke auch einen Blick auf den Spielplan: „Seien wir ehrlich, das erste Spiel, das wirklich wichtig war, war unser Heimspiel gegen Watford.“ Dem Mitaufsteiger unterlagen die Canaries mit 1:3. Zuvor hießen die Gegner Liverpool (0:3), Manchester City (0:5), Leicester (1:2) und Arsenal (0:1). Deshalb stellte der populäre Übungsleiter fest: „Wir liegen im Moment, wenn wir ehrlich sind, drei Punkte hinter unserem Plan – das ist nicht gut.“ Das bedeute aber auch nicht, dass Norwich schon abgestiegen sei.

Mehr Informationen rund um die Premier League

„Man muss also immer ausgeglichen bleiben, selbstkritisch und ehrlich sein, Wir analysieren das und müssen uns definitiv darauf konzentrieren, vor allem auf unsere Verteidigung des eigenen Tores, denn wir haben bisher zu viele Tore kassiert“, so Farke. Norwich besitzt schon am heutigen Dienstagabend im Vergleich mit einer höchstwahrscheinlichen B-Elf der Reds die Chance, etwas Selbstvertrauen zu tanken. Am Samstag geht es dann zum FC Everton.

(Photo: Imago/Paul Chesterton)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Goncalo Guedes: Valencia und die Wolves vor Einigung

Goncalo Guedes: Valencia und die Wolves vor Einigung

7. August 2022

News | In den vergangenen Jahren ging Goncalo Guedes für Valencia auf Torejagd. Nun zieht es ihn in die Premier League. Goncalo Guedes soll über 30 Millionen Euro kosten Wie The Athletic berichtet, steht Goncalo Guedes (28) unmittelbar vor einem Wechsel zu den Wolves in die Premier League. Demnach stehen die Parteien kurz vor einer Einigung, der Transfer soll […]

Premier League | Neuer Klub, alte Farben, gleiche Treffsicherheit: Manchester City feiert dank Haaland erfolgreichen Saisonauftakt!

Premier League | Neuer Klub, alte Farben, gleiche Treffsicherheit: Manchester City feiert dank Haaland erfolgreichen Saisonauftakt!

7. August 2022

News | Am Sonntagnachmittag griff auch Titelverteidiger Manchester City in den 1. Premier-League-Spieltag der Saison 2022/23 ein, mit einem Trip nach Stratford, zu West Ham United. Es sollte das Spiel des Erling Haaland werden. Per Doppelpack verhalf er den Cityzens zum erfolgreichen 2:0-Saisonauftakt. Haaland im zweiten Versuch zum Debüttor – West Hams druckvolle Anfangsphase verpufft Willkommen […]

Hudson-Odoi will Chelsea verlassen – Leicester und Southampton Kandidaten

Hudson-Odoi will Chelsea verlassen – Leicester und Southampton Kandidaten

7. August 2022

News | Callum Hudson-Odoi bekommt beim FC Chelsea nicht die Spielzeit, die er sich wünscht. Eine Leihe steht im Raum. Hudson-Odoi will mehr Spielminuten Callum Hudson-Odoi (21) hat den FC Chelsea darum gebeten, den Klub auf Leihbasis zu verlassen. Das berichtet der Guardian. Der Youngster rechnet sich wenig Chancen unter Thomas Tuchel (48) aus, erhofft […]


'' + self.location.search