Premier League | Nächste Spielabsage! Leicester-Tottenham fällt aus

Premier League: Das Heimspiel von Leicester City gegen Tottenham Hotspur fällt ebenfalls aus.
News

News | Das Coronavirus tobt weiter durch die Premier League. Daher entfällt auch das Duell zwischen Leicester City und den Tottenham Hotspur.

Fünfte Spielabsage in der Premier League: Leicester-Tottenham wird abgesetzt

Die Premier League leidet arg unter dem Coronavirus – in Verbindung mit der neuen Omicron-Variante. Besonders hart traf es die Tottenham Hotspur, die jetzt schon vier Spielabsagen auf dem Konto stehen haben. Denn wie die Liga auf ihrer Homepage nun bestätigte, fällt die für den heutigen Donnerstagabend angesetzte Partie bei Leicester City aus.

Nachdem der Schneefall in Burnley einen Strich durch die Rechnung machte, entfiel aufgrund zahlreicher Corona-Infektionen im Team das für Sonntag geplante Gastspiel bei Brighton. Zuvor schieden die Spurs deshalb bereits aus der Conference League aus. Schon vor dem Aufeinandertreffen mit dem ebenfalls mit zahlreichen Covid-Fällen betroffenen Leicester City sprach sich Coach Antonio Conte (52) für eine weitere Absage aus.

 

In die gleiche Kerbe schlug Brendan Rodgers (48), der Trainer der Foxes. Er teilte am Mittwoch bereits auf der Pressekonferenz mit, dass Leicester die Verlegung des Spiels beantragt habe. Die Premier League reagierte mit Verspätung auf den Antrag, da die Anzahl der Erkrankten am Spieltag nochmals angestiegen sei, weshalb dem FA-Cup-Titelträger nicht mehr genügend Spieler zur Verfügung stehen.

Mehr Informationen zur Premier League 

Leicester City habe daraufhin nach Rücksprache mit der Gesundheitsbehörde sein Trainingszentrum geschlossen, um den Covid-Ausbruch einzudämmen. Die Premier League greife zudem auf schärfere Maßnahmen wie vermehrte Coronatests, Maskenpflicht in Innenräumen, Abstandsregelungen sowie verkürzte Behandlungszeiten zurück.

In den vergangenen fünf Tagen mussten trotzdem bereits vier Begegnungen abgesagt werden. Brentford-Coach Thomas Frank (48) sprach sich daher schon für eine kurzfristige Unterbrechung des Spielbetriebs aus, damit der populäre Boxing Day (26. Dezember) sichergestellt werden könne. Ob die Premier League Konsequenzen zieht – angesichts des aktuell alles andere als regulären Spielbetriebs – bleibt offen.

(Photo by Catherine Ivill/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Transferticker: de Jong stimmt Wechsel zu, Fonseca unterschreibt in Lille

90PLUS-Transferticker: de Jong stimmt Wechsel zu, Fonseca unterschreibt in Lille

29. Juni 2022

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2022. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.  Startdatum des Tickers ist Montag, der 13. Juni 2022. Bis zum Ablauf des Transferfensters werden wir euch täglich informieren! Was passiert auf dem Transfermarkt? Welche Gerüchte gibt es? Was […]

Bei Malacia-Deal: Telles und Williams können Manchester United verlassen

Bei Malacia-Deal: Telles und Williams können Manchester United verlassen

29. Juni 2022

News | Tyrell Malacia könnte in Kürze bei Manchester United unterschreiben. Der Linksverteidiger soll von Feyenoord kommen. Für andere Spieler in der Defensive der Red Devils hat das wohl Konsequenzen.  Malacia-Deal hat Auswirkungen auf die Konkurrenz Eigentlich stand Tyrell Malacia (22) vor einem Wechsel von Feyenoord zu Olympique Lyon, dann hat sich Manchester United eingeschaltet. […]

Frenkie de Jong mittlerweile offen für Wechsel zu Manchester United

Frenkie de Jong mittlerweile offen für Wechsel zu Manchester United

29. Juni 2022

News | Dass Manchester United an einer Verpflichtung von Frenkie de Jong arbeitet, ist kein Geheimnis. Doch der Spieler selbst soll länger skeptisch gewesen sein und einen Wechsel zumindest nicht als erste Wahl angesehen haben.  Manchester United: Wechsel von de Jong rückt näher Der FC Barcelona benötigt Einnahmen, um auf dem Transfermarkt noch weiter aktiv […]


'' + self.location.search