Thiago Silva und Giroud verlängern bei Chelsea

Thiago Silva Giroud Chelsea Vertrag
News

News | Die guten Nachrichten für den FC Chelsea lassen nicht nach. Nun bleiben auch Thiago Silva und Olivier Giroud dem Champions-League-Sieger erhalten.

Chelsea zieht Option bei „Weltklassespieler“ Thiago Silva

Am vergangenen Wochenende gewann der FC Chelsea zum zweiten Mal in seiner Vereinsgeschichte die Champions League. Dies ist vor allem ein Verdienst von Trainer Thomas Tuchel (47), der im Januar während einer Krise übernahm und ohne Anlaufzeit eine Spitzenmannschaft formte. Daher verlängerte er seinen Vertrag gleich bis 2024. Eine wichtige Stütze bildete Thiago Silva (36), mit dem Tuchel bereits bei Paris St. Germain zusammenarbeitete. Der Brasilianer wird ebenfalls weiterhin für die Blues tätig sein. Denn die Londoner gaben am Freitagnachmittag bekannt, dass sie zur Option gegriffen haben. Damit steht  Silva nun bis zum 30.06.2022 unter Vertrag.

 

Marina Granovskaia (46), die enge Vertraute von Besitzer Roman Abramovich (54) sagte: „Als wir Thiago Silva im letzten Sommer geholt haben, wussten wir, dass wir einen Weltklassespieler in den Kader holen würden. Thiago hat in dieser Saison jedem bei Chelsea seine immense Qualität gezeigt, und er hatte einen großen Einfluss auf und neben dem Platz.“ Seine Professionalität sowie sein Engagement haben ihn bereits in seiner ersten Spielzeit zu einem der beliebtesten Chelsea-Akteure gemacht. Davon sollen auch in Zukunft die vielen jungen und hochtalentierten Spieler im Kader profitieren.

Giroud-Verlängerung fand bereits im April statt

Ebenfalls mit Routine ausgestattet ist Olivier Giroud (34). Seine Spielanteile sanken unter Tuchel zunehmend, weshalb sich die Spekulationen um einen Vereinswechsel mehrten. Doch auch beim Franzosen zogen die Blues – bereits im April – die im Vertrag stehende Option auf eine einjährige Vertragsverlängerung. In der jüngst abgeschlossenen Spielzeit steuerte der Angreifer immerhin elf Pflichtspieltore, darunter einen wunderschönen Fallrückzieher im Champions-League-Achtelfinalhinspiel bei Atletico Madrid, bei.

Darauf blickte auch Granovskaia glücklich zurück: „Olivier war ein entscheidender Teil so vieler großer Momente für diesen Verein, von seinem Beitrag zu unserem FA-Cup-Sieg 2018 bis hin zu seinen elf Toren auf dem Weg zum Gewinn der Europa League 2019. Er hat weiterhin wichtige Tore erzielt, und wir werden seinen Einsatz gegen Atletico Madrid auf dem Weg zum Gewinn der Champions League in dieser Saison nie vergessen.“ Eine weitere Zusammenarbeit sei aus ihrer Sicht, die einzig richtige Entscheidung gewesen. Ob Giroud in der kommenden Spielzeit mehr Einsatzminuten bei Chelsea erhalten wird, steht allerdings in den Sternen.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

(Photo: Imago/Andy Rowland)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Liverpool will Sven Mislintat als Sportdirektor

Liverpool will Sven Mislintat als Sportdirektor

30. November 2022

News | Liverpool hat auf der Suche nach einem neuen Sportdirektor mit Sven Mislintat wohl einen Wunschkandidaten gefunden. Dessen Abgang von Stuttgart war erst am Mittwoch bestätigt worden. Liverpool braucht neuen Sportdirektor Auf der Suche nach einem neuen Sportdirektor hat Liverpool offenbar einen neuen Favoriten. Sven Mislintat (50), der bis vor kurzem noch für den […]

90PLUS-Ticker: Ronaldo vor Saudi-Arabien-Wechsel, Füllkrug heiß begehrt

90PLUS-Ticker: Ronaldo vor Saudi-Arabien-Wechsel, Füllkrug heiß begehrt

30. November 2022

Der 90PLUS-Ticker für Mittwoch, den 30. November 2022. Natürlich geht es weiter mit der WM 2022 in Katar, wir behalten aber natürlich auch die nationalen Ligen und alle weiteren Entwicklungen im Blick.  90PLUS-Ticker für den 30. November Seit mehr als einer Woche läuft WM 2022 in Katar. Einige Spiele sind bereits absolviert, einige Tore fielen bereits. […]

FC Bayern München: Vorstandsboss Kahn äußert sich zu Kane-Deal

FC Bayern München: Vorstandsboss Kahn äußert sich zu Kane-Deal

29. November 2022

News | Der deutsche Fußball-Branchenprimus FC Bayern München befindet sich nach dem Verlust Robert Lewandowskis im Sommer weiterhin auf der Suche nach einem Weltklasse-Stürmer im Kader. Dabei wird der Name Harry Kane immer wieder mit dem Klub von der Säbener Straße in Verbindung gebracht. Nun hat Vorstandsboss Oliver Kahn zu dieser Thematik Stellung bezogen. Bayern […]


'' + self.location.search