Tottenham | Trainer Nuno: Noch unklar, ob Kane mental für Einsatz bereit ist

tottenham kane
Premier League

News | Tottenham-Trainer Nuno Espirito Santo sagte, er müsse abwägen, ob Harry Kane in der richtigen Verfassung sei, um am kommenden Samstag sein erstes Pflichtspiel zu bestreiten. Der Mittelstürmer will weiterhin zu Manchester City wechseln, der Kopf könnte daher woanders sein.

Tottenham-Coach: Kane-Gerüchte interessieren mich nicht

Die Zukunft von Harry Kane (28) bleibt weiter ungeklärt. Der englische Nationalstürmer hat klargemacht, Tottenham Hotspur in Richtung Manchester City verlassen zu wollen. Seitdem brodelt es bei den Spurs, zuletzt verlängerte Kane sogar seinen Urlaub unerlaubterweise. Mittlerweile trainiert der Angreifer jedoch wieder in London, beim Liga-Auftakt gegen (ausgerechnet) Manchester City stand er dennoch nicht im Kader. Kane kehrte am vergangenen Freitag ins Training der ersten Mannschaft zurück und arbeitet weiter an seiner Fitness.

 

Tottenham-Trainer Nuno Espirito Santo (47) wollte sich nicht festlegen, ob Kane am Sonntag in der Premier League gegen die Wolves zum Einsatz kommen wird, räumte aber ein, dass er die Fitness und den mentalen Zustand des Stürmers berücksichtigen muss. „Wenn wir uns entscheiden, einen Spieler auf den Platz zu stellen, müssen wir alle Aspekte berücksichtigen“, sagte Nuno dem Guardian. „Die Fitness, die mentalen Aspekte. Wir sind hier, um alle Spieler gleichermaßen zu unterstützen.“ Kanes Fitness würde von Tag zu Tag besser werden, am Freitag steige er ins Teamtraining ein. „Am Samstag werden wir entscheiden, wer im nächsten [Ligaspiel] dabei sein wird.“ Nuno gab sich entspannt und betonte, dass die Gerüchte um Kane, der gerne zu City wechseln würde, weder ihn noch die Mannschaft der Spurs ablenken würden.

Alle News zum Transfergeschehen gibt es im Transferticker

„Vielleicht bin ich der Einzige, der sich nicht darum kümmert, was draußen gesagt oder geschrieben wird“, so Nuno. „Bei allem Respekt, aber das ist nicht wirklich wichtig. Was zählt, ist, was hinter den Türen passiert, und was hinter den Türen passiert, ist, dass Harry unser Spieler ist. Wir schenken dem, was draußen über die Situation von Harry gesagt wird, nicht wirklich viel Aufmerksamkeit. Harry ist unser Spieler, einer der besten Spieler der Welt, und wir sind sehr glücklich, ihn zu haben.“

Foto: xPeterxPowellx/IMAGO

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Spurs: Chancen bei Adama Traore steigen

Spurs: Chancen bei Adama Traore steigen

22. Januar 2022

News: Die Tottenham Hotspurs haben Adama Traore (25) als Wunschspieler für diese Transferperiode auserkoren. Die Chancen für eine Verpflichtung des Spaniers steigen offenbar. Adama Traore – Conte will Flexibilität Wie wir bereits gestern berichteten, lehnten die Wolves das erste Angebot der Spurs in Höhe von 18 Millionen Euro für Adama Traore ab. Laut dem „Guardian“ […]

Sevilla: Martial weiter Wunschspieler – Dembele Plan B

Sevilla: Martial weiter Wunschspieler – Dembele Plan B

22. Januar 2022

News: Der FC Sevilla buhlt weiterhin um einen Transfer von Anthony Martial. Der 26-Jährige forciert einen Wechsel, doch ManUtd will ihn nicht unter Wert abgeben. Sevilla – Martial oder Dembele? Nach Informationen der „Marca“ gibt Sevilla im Werben um einen Transfer des französischen Offensivallrounders noch nicht auf. Martial gab seinen Wechselwunsch preis, doch United fordert […]

Chelsea: Rüdiger über Vertragssituation: „Gibt nichts zu sagen“

Chelsea: Rüdiger über Vertragssituation: „Gibt nichts zu sagen“

22. Januar 2022

News: Der Vertrag von Antonio Rüdiger (28) läuft am Saisonende aus. Die Dienste des Innenverteidigers sind gefragt, Chelsea strebt eine Verlängerung an. Chelsea – Bleibt oder geht Rüdiger? Er ist einer der gefragtesten Spieler im kommenden Transferfenster. Antonio Rüdiger erarbeitete sich in den letzten beiden Jahren ein hohes Standing in der internationalen Fußballwelt, was er […]


'' + self.location.search