UEFA | Ceferin zu Besitzern englischer Vereine: „Sie können den Fehler korrigieren“

UEFA Ceferin
Super League

News | Die UEFA fährt weiter eine klare Linie gegen die Super League. Präsident Alexander Ceferin will gestärkt aus der Krise hervorgehen und richtete seine Worte auch an die Besitzer der Premier-League-Klubs.

UEFA-Präsident Ceferin fordert Kehrtwende bei Premier-League-Klubs

Am heutigen Tag setzen die UEFA ihren Kongress fort. Dort sprach auch FIFA-Präsident Gianni Infantino (51), der sich ebenfalls gegen die Super League positionierte. Anschließend äußerte sich Alexander Ceferin (53), der mehrfach betonte (via Twitteraccount der UEFA),dass der Verband „gestärkt aus der Krise“ kommen werde. „Die Behörden haben endlich verstanden, wie wichtig der Fußball für unsere Gesellschaft. Er ist Teil der Geschichte unseres Kontinents – und unseres kollektiven Gedächtnisses. Er ist eine der größten Erfolgsgeschichten seit mehr als einem Jahrhundert“, fügte der Präsident an.

Wenn UEFA und FIFA zusammenstehen seien sie „unschlagbar und werden die Werte des Fußballs erhalten.“ Anschließend ging Ceferin laut Sportschau-Reporter Chaled Nahar auf die Position der Fans ein: „Für manche seien Fans zu Konsumenten oder Kunden, Wettbewerbe zu Produkten geworden und Tabellen weniger wichtig als Aktienkurse.“ Der Fußball gehöre niemanden – auch nicht den Besitzern. Seine Ansprache richtete er jedoch auch an die Eigentümer der Big-Six aus der Premier League, die sich allesamt für einen Super-League-Eintritt entschieden. Denn „sie machen einen großen Fehler, ignorieren die Kultur.“ Noch sei Zeit vorhanden, den Fehler zu korrigieren. „Die englischen Fans verdienen es“, so Ceferin. Gar nicht erwähnt wurden hingegen die spanischen sowie italienischen Vereine. Sie stellen die zweite Hälfte der bisherigen zwölf Super-League-Starter.

Weitere News rund um die Super League 

(Photo: Imago)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

90PLUS-Ticker: Zwei Topspiele im Fokus

90PLUS-Ticker: Zwei Topspiele im Fokus

26. November 2022

Der 90PLUS-Ticker für Samstag, den 26. November 2022. Die WM läuft seit dem Sonntag vergangener Woche, wir behalten aber natürlich auch die nationalen Ligen im Blick.  90PLUS-Ticker für den 26. November Seit Sonntag läuft die WM 2022 in Katar. Einige Spiele sind bereits absolviert, einige Tore fielen bereits. Der erste Spieltag ist außerdem schon absolviert, Katar ist nach […]

Chelsea verlängert langfristig mit Chalobah

Chelsea verlängert langfristig mit Chalobah

25. November 2022

News: Der FC Chelsea hat Trevoh Chalobah langfristig gebunden. Das Eigengewächs unterschreibt bis 2028. Chalobah – „Es ist jedes Mal etwas besonderes, dieses Trikot zu tragen“ Wie der Premier-League-Klub am heutigen Freitag verkündet, verlängert Trevoh Chalobah (23) seinen Vertrag bis 2028, mit Option auf eine weitere Spielzeit. RB Leipzig galt lange als Interessent am Engländer, […]

Saudische Regierung würde private Angebote für Manchester United oder Liverpool unterstützen

Saudische Regierung würde private Angebote für Manchester United oder Liverpool unterstützen

25. November 2022

News | Der saudi-arabische Sportminister Prinz Abdulaziz bin Turki Al Faisal hat erklärt, seine Regierung werde auf jeden Fall Angebote aus dem Privatsektor für Manchester United oder Liverpool unterstützen. Manchester United & Liverpool: „Wenn es einen Investor gibt, der dazu bereit ist, warum nicht?“ Im vergangenen Winter ging Newcastle United für 360 Millionen Euro in den […]


'' + self.location.search