Wijnaldum wäre „am Boden zerstört“, wenn seine Zeit bei Liverpool endet

News

News | Georginio Wijnaldum spielt auch in dieser Saison eine wichtige Rolle beim Liverpool FC. Doch die Zukunft des Niederländers über den Sommer hinaus ist weiter ungeklärt. Ein Ende seiner Zeit an der Merseyside würde dem Mittelfeldmann laut eigener Aussage nicht leichtfallen. 

Wijnaldum Zukunft bei Liverpool weiter ungeklärt

Nur noch wenige Monate sind es, bis der Vertrag von Georginio Wijnaldum (30) beim Liverpool FC auslaufen wird. Bis heute konnten sich Spieler und Verein nicht auf eine Verlängerung des Arbeitspapiers einigen. Dabei spielt der Niederländer auch in dieser Saison eine wichtige Rolle, ist der meisteingesetzte Spieler unter Jürgen Klopp (53). Dass auch in den nächsten Tagen wohl keine Neuigkeiten über die Zukunft des Mittelfeldmannes zu erwarten sind, ließ dieser nun in der Pressekonferenz vor dem Champions League Spiel Liverpools durchscheinen (via Goal). „Im Moment gibt es keine News. Ich würde gerne News haben, aber das einzige was ich sagen kann ist, dass ich wirklich glücklich mit dem Klub bin (…)“, so Wijnaldum.

Es sei ein langwieriger und komplizierter Prozess, in dem man sich gerade befinde. Doch wie sehr im die Reds am Herzen liegen, wollte der Niederländer immer wieder betonen. „Es kommt immer auf die Situation an. Aber dass ich am Boden zerstört sein werde nicht mehr für diese Mannschaft zu spielen? Ganz sicher!“, stellte der zentrale Mittelfeldspieler klar. So richtig nach Abschied klingen diese Aussagen nicht. Doch das immer wieder kolportierte Interesse vom FC Barcelona sowie die weiterhin ausstehende Verlängerung stehen weiter im Raum und auch ein Abgang des niederländischen Nationalspielers ist mehr als möglich. Auch wenn dieser nicht fröhlich von Dannen ziehen würde.

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

Andrew Yates Sportimage

Julius Eid

Seit 2018 bei 90PLUS, seit Riquelme Fußballfan. Gerade die emotionale Seite des Sports und Fan-Themen sind Julius‘ Steckenpferd. Alleine deshalb gilt: Klopp vor Guardiola.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Paukenschlag in England: Premier League verklagt Manchester City!

Paukenschlag in England: Premier League verklagt Manchester City!

6. Februar 2023

News | Die Premier League verklagt Manchester City in gleich mehreren Fällen. Nun ermittelt eine unabhängige Instanz. Premier League: Manchester City drohen Punktabzüge Am Montagvormittag hat die Premier League auf ihrer Website ein offizielles Statement veröffentlicht, in dem sie Manchester City anklagt. Grund: Der Klub habe mehrfach und über Jahre gegen die Satzungen der Liga verstoßen. Konkret […]

Chelsea: Wie geht es mit Aubameyang weiter?

Chelsea: Wie geht es mit Aubameyang weiter?

6. Februar 2023

News | Unter Graham Potter ist Pierre-Emerick Aubameyang aktuell außen vor. Die Zukunft des Stürmers ist fraglich. Aubameyang durfte im Winter nicht wechseln Noch ist nicht klar, wie es mit Pierre-Emerick Aubameyang (33) beim FC Chelsea weitergeht. Der Gabuner genießt nach wie vor ein hohes Ansehen bei seinen Mitspielern, sportlich spielt er allerdings kaum noch eine […]

Im Visier des FC Barcelona: Diogo Dalot vor Vertragsverlängerung bei Manchester United

Im Visier des FC Barcelona: Diogo Dalot vor Vertragsverlängerung bei Manchester United

6. Februar 2023

News | Der FC Barcelona hält bereits die Augen offen, was den Sommertransfermarkt angeht. Ein Kandidat ist nach wie vor der portugiesische Rechtsverteidiger Diogo Dalot von Manchester United.  Diogo Dalot: Vertragsverlängerung steht bevor Seit dem Sommer 2018 spielt Diogo Dalot (23), unterbrochen von einer Leihe zu Milan, schon für Manchester United. Sein Vertrag endet 2024, […]