Wijnaldum wäre „am Boden zerstört“, wenn seine Zeit bei Liverpool endet

News

News | Georginio Wijnaldum spielt auch in dieser Saison eine wichtige Rolle beim Liverpool FC. Doch die Zukunft des Niederländers über den Sommer hinaus ist weiter ungeklärt. Ein Ende seiner Zeit an der Merseyside würde dem Mittelfeldmann laut eigener Aussage nicht leichtfallen. 

Wijnaldum Zukunft bei Liverpool weiter ungeklärt

Nur noch wenige Monate sind es, bis der Vertrag von Georginio Wijnaldum (30) beim Liverpool FC auslaufen wird. Bis heute konnten sich Spieler und Verein nicht auf eine Verlängerung des Arbeitspapiers einigen. Dabei spielt der Niederländer auch in dieser Saison eine wichtige Rolle, ist der meisteingesetzte Spieler unter Jürgen Klopp (53). Dass auch in den nächsten Tagen wohl keine Neuigkeiten über die Zukunft des Mittelfeldmannes zu erwarten sind, ließ dieser nun in der Pressekonferenz vor dem Champions League Spiel Liverpools durchscheinen (via Goal). „Im Moment gibt es keine News. Ich würde gerne News haben, aber das einzige was ich sagen kann ist, dass ich wirklich glücklich mit dem Klub bin (…)“, so Wijnaldum.

Es sei ein langwieriger und komplizierter Prozess, in dem man sich gerade befinde. Doch wie sehr im die Reds am Herzen liegen, wollte der Niederländer immer wieder betonen. „Es kommt immer auf die Situation an. Aber dass ich am Boden zerstört sein werde nicht mehr für diese Mannschaft zu spielen? Ganz sicher!“, stellte der zentrale Mittelfeldspieler klar. So richtig nach Abschied klingen diese Aussagen nicht. Doch das immer wieder kolportierte Interesse vom FC Barcelona sowie die weiterhin ausstehende Verlängerung stehen weiter im Raum und auch ein Abgang des niederländischen Nationalspielers ist mehr als möglich. Auch wenn dieser nicht fröhlich von Dannen ziehen würde.

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

Andrew Yates Sportimage

Julius Eid

Seit 2018 bei 90PLUS, seit Riquelme Fußballfan. Gerade die emotionale Seite des Sports und Fan-Themen sind Julius‘ Steckenpferd. Alleine deshalb gilt: Klopp vor Guardiola.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Liverpool | Drogba huldigt Salah und Mane: „Die neuen Könige“

Liverpool | Drogba huldigt Salah und Mane: „Die neuen Könige“

26. Oktober 2021

News | Didier Drogba wurde am vergangenen Wochenende von Mohamed Salah als erfolgreichster afrikanischer Torschütze der Premier League abgelöst. Der Ex-Profi zollte Salah und Liverpool-Mannschaftskollege Sadio Mane nun öffentlich Respekt. Salah löste Drogba mit Hattrick gegen ManUnited ab Es kommt einer regelrechten Verbeugung gleich, was Ex-Profi Didier Drogba (43) am vergangenen Mittwoch auf seinem Twitter-Profil […]

Crystal Palace | Keine Polizei-Maßnahmen nach Newcastle-kritischen Banner

Crystal Palace | Keine Polizei-Maßnahmen nach Newcastle-kritischen Banner

26. Oktober 2021

News | Die saudi-arabische Übernahme von Newcastle United bleibt ein prägendes Thema der Premier League. Fans von Crystal Palace taten auf vollkommen legale Art ihren Unmut kund, gab die Polizei bekannt. Polizei stellt klar: Crystal-Palace-Banner in Richtung Newcastle stellt keine Straftat dar Während in Newcastle die Euphorie durch das Engagement des saudi-arabischen Investmentfond PIF riesig […]

Man United: Solskjaer unter Druck – diese Trainer sind im Gespräch

Man United: Solskjaer unter Druck – diese Trainer sind im Gespräch

26. Oktober 2021

Ole Gunnar Solskjaer steht unter Druck bei Manchester United. Die Verantwortlichen sollen ihm noch Chancen gewähren, aber die Suche nach einem Nachfolger könnte schon bald beginnen. Antonio Conte soll für den Job bereit sein.


'' + self.location.search