Inter und Turin beginnen Verhandlungen um Bremer

bremer
News

News | Bremer wird seit längerem bei Inter als möglicher Nachfolger von Milan Skriniar gehandelt. Nun haben sich die Mailänder erstmal mit dem FC Turin zusammengesetzt und um einen Wechsel verhandelt. Das Preisschild scheint festzustehen.

Turin fordert 40 Millionen Euro für Bremer

Bremer (25) gehört zweifelsohne zu den größten Aufsteigern der vergangenen Serie-A-Saison. Der Brasilianer hat sich beim FC Turin exzellent entwickelt und ist zum Abwehrspieler der Saison gewählt worden. Nun soll der nächste Schritt für den Innenverteidiger kommen: der Wechsel zu einem großen Klub. Mit Inter ist die nächste Adresse womöglich schon gefunden. Die Mailänder haben Bremer schon länger im Fokus, nun soll es zu ersten konkreten Verhandlungen gekommen sein. So berichtet sky Italia, dass sich die Verantwortlichen von Inter und Turin persönlich zusammengesetzt haben, um die Konditionen eines Transfers auszuloten.

Weitere News und Berichte rund um die Serie A 

Demnach fordert Turin angeblich 40 Millionen Euro für seinen Startverteidiger. Dem Bericht zufolge könnte Inter die Ablöse etwas drücken, indem Eigengewächs Cesare Casadei (19) in den Deal mit eingebunden wird. Der zentrale Mittelfeldspieler ist aktueller italienischer U19-Nationalspieler.

Der Transfer wird sich jedoch erst einmal ziehen. Inter sieht Bremer als Nachfolger von Milan Skriniar (27), dessen Vertrag 2023 ausläuft und der nun noch für eine möglichst hohe Ablösesumme gehen soll. Paris St. Germain soll Interesse an dem slowakischen Nationalspieler haben, hier wird auf das nächste Angebot gewartet. Erst wenn Skriniar Inter verlässt, wäre der Weg für Bremer frei.

(Photo by Valerio Pennicino/Getty Images)

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Ticker: Xabi Alonso zu Bayer Leverkusen?

90PLUS-Ticker: Xabi Alonso zu Bayer Leverkusen?

5. Oktober 2022

Der 90PLUS-Ticker für Mittwoch, den 5. Oktober 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1: Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 5. Oktober Am heutigen Mittwoch steht natürlich wieder die Champions League auf dem Programm. Gestern gewann der FC Bayern zum Beispiel mit 5:0 […]

Sampdoria Genua: Claudio Ranieri lehnt Traineramt wegen Vereinsboss Ferrero ab

Sampdoria Genua: Claudio Ranieri lehnt Traineramt wegen Vereinsboss Ferrero ab

4. Oktober 2022

News | Nach der Entlassung von Marco Giampaolo galt Claudio Ranieri als Wunschlösung beim Tabellenletzten der Serie A Sampdoria Genua. Der Italiener hat mittlerweile aber wohl aufgrund von Bedenken hinsichtlich der Unternehmensstruktur des Klubs abgesagt. Zweite Amtszeit von Ranieri bei den Blucerchiati bleibt aus Der abstiegsbedrohte italienische Klub Sampdoria Genua muss seine Trainersuche weiter fortsetzen. […]

90PLUS-Ticker: Bayern, Frankfurt und Leverkusen in der Königsklasse gefordert

90PLUS-Ticker: Bayern, Frankfurt und Leverkusen in der Königsklasse gefordert

4. Oktober 2022

Der 90PLUS-Ticker für Dienstag, den 4. Oktober 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1: Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 4. Oktober Das Fußballwochenende hatte wieder einiges an Gesprächsstoff zu bieten, gestern war in Deutschland Feiertag. Dennoch gab es die ein […]


'' + self.location.search