Juventus | Großer Umbruch im Sommer?

Giorgio Chiellini könnte Opfer des Umbruchs bei Juventus werden.
News

News | Juventus liegt momentan weit entfernt von den eigenen Ansprüchen. Deshalb könnten nach Saisonende einige Veränderungen im Kader vorgenommen werden.

Juventus: Neuanfang mit Wunschspieler Vlahovic?

Vier sieglose Partien am Stück brachten Juventus direkt nach dem Serie-A-Start ins Hintertreffen. Der Rückstand auf die Spitze konnte nicht wieder aufgeholt werden. Zur kurzen Weihnachtspause steht lediglich Rang fünf zu Buche, was keinen der beteiligten Akteure annähernd zufriedenstellend.

Es wäre bereits die zweite Saison, die enttäuschend verläuft. Darauf wollen die Verantwortlichen im Sommer reagieren. In der Gazzetta dello Sport, der bekanntesten Sportzeitung Italiens, heißt es, dass der Kader so gut wie möglich an den Spielstil von Trainer Massimiliano Allegri (54) angepasst und das Durchschnittsalter gesenkt werden soll.

 

Betroffen von den Maßnahmen könnte auch Giorgio Chiellini (37) sein, dessen Verletzungsanfälligkeit erneut Probleme bereitete. Auf der Suche nach einem kontinuierlich einsatzbereiten linken Innenverteidiger befasse sich die Vecchia Signora daher mit Alessio Romagnoli (26), der seinen Vertrag bei der AC Milan noch nicht verlängerte.

Bei einem ansprechenden Angebot dürften der auf der äußeren Defensivposition beheimatete Alex Sandro (30), Aaron Ramsey (31) sowie der erst im Sommer 2020 aus Barcelona gekommene Arthur (25) gehen. Das Trio nehme in den Plänen von Allegri kaum eine Rolle ein. Insbesondere im zentralen Mittelfeld herrscht in Zukunft reichlich Bewegung. Neben den beiden letztgenannten Akteuren solle auch Adrien Rabiot (26) den Rekordmeister verlassen. Er stehe sogar an oberster Stelle der Abgänge, weshalb die Ablösesumme nicht so hoch ausfallen müsse.

Mehr Informationen zur Serie A

Geld benötigt das finanziell angeschlagene Juventus trotzdem, denn es will Torjäger Dusan Vlahovic (21) von der Fiorentina loseisen. Der Serbe gelte als Wunschspieler und wird im Sommer definitiv auf dem Transfermarkt geraten, da er seinen Vertrag in der Toskana nicht verlängern möchte. Angesichts seiner brillanten Trefferquote in 2021 werben jedoch zahlreiche andere Vereine um ihn.

Daher beschäftige sich Turin auch mit Gianluca Scamacca (22), der sich bei Sassuolo Calcio in den Vordergrund spielte. Doch schon bald steht die sportliche Gegenwart wieder im Blickpunkt. Der Start in das neue Jahr hat es mit einem Heimspiel gegen Napoli und einem Auftritt bei der AS Roma (jeweils live auf DAZN) in sich.

(Photo by Alessandro Sabattini/Getty Images)

 

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Arsenal: Verhandlungen mit Juventus wegen Arthur stocken

Arsenal: Verhandlungen mit Juventus wegen Arthur stocken

26. Januar 2022

News: Arsenal ist weiterhin auf der Suche nach einer Verstärkung für das zentrale Mittelfeld. Ein Transfer von Wunschspieler Arthur gerät ins Stocken. Arthur – Diskussionen um Leihlaufzeit Laut einem Bericht von „The Athletic“ gibt es Ungereimtheiten zwischen Arsenal und Juventus Turin bezüglich der Leihlaufzeit von Wunschtransfer Arthur (25). Während die „Gunners“ an eine sechsmonatige Leihe […]

Barcelona in fortgeschrittenen Gesprächen mit Kessie!

Barcelona in fortgeschrittenen Gesprächen mit Kessie!

26. Januar 2022

News: Die Vertragsverhandlungen zwischen AC Milan und Franck Kessie stocken. Ein Abgang im kommenden Sommer wird immer wahrscheinlicher, Barcelona beobachtet die Situation ganz genau. Kessie und Barcelona – Grätscht Tottenham noch ein? Laut einem Bericht der „Gazzetta“ befindet sich der FC Barcelona in intensiven Gesprächen mit Franck Kessie (25). Der Kontrakt des Mittelfeldspielers läuft am […]

Diego Costa vor Neustart bei Salernitana?

Diego Costa vor Neustart bei Salernitana?

26. Januar 2022

News | Diego Costa befindet sich wieder einmal auf Vereinssuche. Unterkommen könnte erstmals in der Serie A – bei US Salernitana. US Salernitana: Diego Costa ist ein Thema Diego Costa (33) und Atlético Mineiro gingen trotz durchaus erfolgreicher Zusammenarbeit getrennte Wege. Der extrovertierte Angreifer denkt allerdings keineswegs an ein Ende seiner Laufbahn, sodass er und […]


'' + self.location.search