Kvaratskhelia zauberhaft: Napoli gewinnt souverän gegen Monza

News

Spielbericht | Die SSC Napoli gewinnt am zweiten Spieltag der Saison erneut. Mit 4:0 schlagen die Himmelblauen die Gäste aus Monza. Vor allem die rundumerneute Offensive um Osimhen und Kvaratskhelia begeistert die Zuschauer im Diego Armando Maradona Stadion.

Am frühen Sonntagabend empfing die SSC Napoli am zweiten Spieltag der Serie-A-Saison im Diego Armando Maradona Stadion den AC Monza. Gleich von den ersten Minuten an dominierten die Himmelblauen von Trainer Luciano Spalletti. Im Spielaufbau spielten sie gewohnt flexibel und kombinierten sich immer wieder ins Offensivdrittel, wo die schnellen Angreifer um Hirving Lozano, Victor Osimhen und Khvicha Kvaratskhelia mit Tiefenläufen für Unruhe sorgten.



Napoli mit offensivem Furor

Der AC Monza sorgte kaum für Impulse. Dem Team von Trainer Giovanni Stroppa blieb nichts anderes, als sich gestaffelt in einer Fünferkette an den eigenen Strafraum zurückzuziehen. Damit sollte Napoli aus gefährlichen Zonen ferngehalten werden, dies gelang aber nur bedingt. Osimhen versuchte es per Fallrückzieher, Kim sorgte wenige Minuten vorher per Kopf für Gefahr. Osimhen wirbelte in der Frühphase des Spiels sehr viel, zielte immer wieder in Richtung des gegnerischen Tors, war in seinen Aktionen aber nur selten zwingend. Bis zum Strafraum spielte Napoli zielstrebig, anschließend verzettelten sie sich aber zu häufig.

Die Kräfteverhältnisse waren eindeutig. Nach 30 Spielminuten hatte Napoli 67 Prozent Ballbesitz. Monza kam, außer durch einen ungefährlichen Fernschuss durch Stefano Sensi, zu keinen Abschlüssen. Die SSC Napoli wurde in den folgenden Minuten allerdings auch ein wenig nachlässiger. Es musste erst ein Traumtor von Kvaratskhelia als Dosenöffner her. Der Georgier kam in halblinker Position vor dem gegnerischen Strafraum an den Ball, legte sich diesen kurz zurecht und schlenzte den Ball aus über zwanzig Metern sehenswert und unhaltbar ins rechte obere Eck. (35.)

(Photo by Francesco Pecoraro/Getty Images)

Kurz vor der Halbzeit belohnte sich dann der nimmermüde Osimhen. Nach einer sehenswerten Kombination durchs Zentrum streckte der freigespielte Zambo Anguissa den Ball zu dem durchstartenden Stürmer durch. Osimhen zog trocken per Flachschuss ab und erhöhte auf 2:0. (45.+2)

Weitere News und Berichte rund um die Serie A

Kvaratskhelia dribbelt sich zum Doppelpack

Monzas Trainer Giovanni Stroppa reagierte in der Halbzeit und wechselte Salvatore Molina für Marco d’Allessandro ein. Wenig später verletzte sich Andrea Ranocchia ohne Fremdeinwirkung, konnte nicht weiterspielen. Für ihn kam Valentin Antov. Das Spiel war in der Folge weniger temporeich. Napoli dominierte, Monza war weiterhin harmlos, aber Chancen gab es kaum.

Erst nach einigen Minuten sorgte der neue Publikumsliebling Kvaratskhelia wieder für Begeisterung auf den Rängen. In halblinker Position bekam er den Ball, spielte zwei Monza-Verteidiger schwindelig, schob eiskalt ins lange Eck ein und machte seinen Doppelpack perfekt. (62.)

(Photo by ALBERTO PIZZOLI/AFP via Getty Images)

Anschließend durfte der Doppeltorschütze Kvaratskhelia seinen Arbeitstag beendeten, genauso wie Mario Rui. Für die beiden kamen Eljif Elmas und Mathias Olivera ins Spiel. Auch danach war Napoli weiterhin die aktivere Mannschaft, allerdings in ihren Aktionen weniger zielstrebig als zuvor. Stanislav Lobotka dirigierte das Spiel vom defensiven Mittelfeld aus, drosselte das Tempo und kontrollierte das Spiel.

Das Spiel hatte keine Highlights mehr bereit. Es plätscherte dem Abpfiff entgegen, bis Kim in der Nachspielzeit nach einem Eckball von Zielinski in die lange, rechte Ecke köpfte und sein ersten Tor im Dress von Napoli feiern durfte. Damit sorgte er für den Endstand von 4:0. (90.+3)

Keiner der in dieser Woche vom SSC Napoli verpflichteten Neuzugänge durfte debütieren. Giovanni Simeone, Giacomo Raspadori und Tanguy Ndombélé verbrachten allesamt 90 Minuten auf der Bank. Während der Aufsteiger Monza noch etwas nach Orientierung in der ersten Liga sucht, übertrifft Napoli nach den ersten beiden Spielen die Erwartungen. Und spätestens wenn es in der kommenden Woche gegen die Fiorentina geht, wird dann wohl auch einer der Neuzugänge auf dem Feld sein.

(Photo by Alberto PIZZOLI / AFP)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

FA-Cup mit Topduellen, Bayern gegen Frankfurt und vieles mehr: Das Programm am Wochenende

FA-Cup mit Topduellen, Bayern gegen Frankfurt und vieles mehr: Das Programm am Wochenende

27. Januar 2023

Nach einer englischen Woche in einigen Wettbewerben stehen am Wochenende wieder viele Highlights auf dem Programm. Unter anderem geht es im FA-Cup so richtig zur Sache, auch die Bundesliga sowie die anderen Topligen bieten einiges an Unterhaltung.  Freitag: FA-Cup-Topspiel in Manchester im Fokus Wie an jedem Wochenende hält der Freitag zumindest noch nicht die Masse […]

Gordon: Everton kommt Newcastle entgegen – Kontakt zu Arnautovic

Gordon: Everton kommt Newcastle entgegen – Kontakt zu Arnautovic

27. Januar 2023

News | Mit seinem Trainingsstreik hat Anthony Gordon die Verhandlungsposition des Everton FC deutlich geschwächt, weshalb erwartet wird, dass sich Newcastle im Poker um den Angreifer durchsetzen wird. Im Gegenzug könnte Marko Arnautovic zu den Toffees wechseln. Gordon: Ablöse schrumpft um knapp 25 Millionen Euro? Das Interesse von Newcastle United an Anthony Gordon (21) ist […]

VfL Wolfsburg | Brekalo vor Wechsel zu SSC Napoli?

VfL Wolfsburg | Brekalo vor Wechsel zu SSC Napoli?

26. Januar 2023

News | Josip Brekalo wird den VfL Wolfsburg spätestens im Sommer verlassen. Sein Wechsel könnte allerdings vorgezogen werden. Möglicherweise kommt er bei der SSC Napoli unter. VfL Wolfsburg könnte Brekalo in die Serie A ziehen lassen Am 29.10.2022 trug Josip Brekalo (24) letztmals in einem Pflichtspiel das Trikot des VfL Wolfsburg. Zum aktuellen sportlichen Aufschwung trug […]