Mertens-Doppelpack lässt Napoli bei der Roma jubeln

News

News | Am Sonntagabend stieg die 152.Auflage des Duells der Champions-League-Aspiranten AS Rom und SSC Neapel. Wie schon im Hinspiel kontrollierten die Süditaliener das Geschehen und legten im ersten Durchgang den Grundstein zum verdienten 2:0-Erfolg.

Mertens bringt überlegendes Napoli in Front

Den aktiveren Start legten die hoch pressenden Gäste hin. In der 5.Minute ließ Lorenzo Insigne technisch extrem hochwertig Rick Karsdorp aussteigen, allerdings verzog er den Abschluss komplett. Die Anfangsphase gehörte Napoli. Sie setzten sich in der Hälfte der Römer fest, ohne jedoch die nötige Torgefahr auszustrahlen. Auf der anderen Seite versuchte es Edin Dzeko, doch er stellte David Ospina vor keine Schwierigkeiten (17.). Die erste klare Einschussmöglichkeit besaß Piotr Zielinski nach 22 Minuten. Er verfehlte ebenfalls das AS-Gehäuse.

Etwa fünf Zeigerumdrehungen später belohnte sich Napoli für den initiativen Auftritt. Dries Mertens schlenzte einen Freistoß aus 18 Metern sehenswert an der Mauer vorbei ins Torwarteck – 0:1. Infolge der Führung zog sich der Tabellenfünfte etwas zurück, um in Minute 34 nachzulegen. Insigne leitete mit einem perfekt getimten Diagonalball eine tolle Kombination ein, die über Matteo Politano, der umsichtig per Kopf quer legte, und den mühelos vollstreckenden Mertens zum 0:2 führte. Die beruhigende Führung nahm die Elf von Gennaro Gattuso mit in die Halbzeitpause.

(Photo: Imago/Fabio Rossi)

Neapel verwaltet den Vorsprung souverän

Den zweiten Abschnitt begann die Roma deutlich couragierter. Schon nach 30 Sekunden kam Lorenzo Pellegrini zum Kopfball, den Ospina sicher abfing – die bislang gefährlichste Aktion der Hauptstädter. Doch den kurzzeitigen Schwung nahmen sie nicht mit. In Minute 57 hätte Insigne für die Vorentscheidung sorgen können, allerdings fiel sein Schuss aus guter Position erneut zu harmlos aus. 180 Sekunden darauf zog Pellegrini aus 17 Metern ab und traf den Pfosten. Es wäre der nächste wunderbar anzuschauende Treffer gewesen, der zudem die Spannung in die Partie zurückgebracht hätte.

Stattdessen plätscherte die Begegnung ohne Höhepunkte vor sich hin. Die AS lief an, entwickelte aber keine Durchschlagskraft, während die SSC auf Umschaltmomente lauerte. Wirklich brenzlige Szenen entstanden in beiden Strafräumen allerdings nicht mehr. Somit blieb das Resultat von 0:2 bis zum Schlusspfiff von Schiedsrichter Marco di Bello, der achtmal zur Gelben Karte griff, bestehen. Napoli festigt damit Rang fünf und rückt bis auf zwei Zähler an das kriselnde Juventus Turin heran. Im Anschluss an die Länderspielpause folgt das Heimspiel gegen Schlusslicht Crotone. Die Roma setzte dagegen ihre Negativserie in Vergleichen mit Top-sechs-Vertretern fort. Sie landete in diesen Duellen noch keinen Sieg. Ein neuerliches Verpassen der Champions League wird nach der wenig erfreulichen  Vorstellung wahrscheinlicher. Der Saison-Schlussspurt startet am Ostersamstag gegen Sassuolo Calcio.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

(Photo: Imago)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Matchwinner Giroud: Milan springt an die Spitze der Serie A!

Matchwinner Giroud: Milan springt an die Spitze der Serie A!

26. Oktober 2021

News | Milan spielt bisher eine sehr gute Saison und ging mit einem Sieg im Rücken in das Spiel gegen den FC Turin. Durch einen Treffer von Olivier Giroud gewannen die Rossoneri mit 1:0.  Milan schlägt auch den FC Turin Die Anfangsphase in diesem Spiel ging eher an die Gäste aus Turin. Milan erwischte keinen […]

Später Elfmeter rettet Juventus einen Punkt bei Inter

Später Elfmeter rettet Juventus einen Punkt bei Inter

24. Oktober 2021

News | Am Sonntagabend stieg das Derby d’Italia zwischen Inter und Juventus. Über weite Strecken hatte die Nerazzurri die Nase vorn, doch ein Strafstoß sorgte letztlich für den 1:1-Endstand. Calhanoglu an den Pfosten, Dzeko staubt zur Inter-Führung ab Eine der bedeutendsten Begegnungen Italiens erlebte einen couragierten Auftakt der Hausherren, die direkt den Weg nach vorne suchten. Doch […]

Kuriosität bei AS Rom gegen Neapel: Beide Trainer mit Platzverweisen

Kuriosität bei AS Rom gegen Neapel: Beide Trainer mit Platzverweisen

24. Oktober 2021

News | Die AS Roma und die SSC Neapel trennten sich im Topspiel der Serie A Remis. Beim 0:0 war auf dem Feld nicht allzu viel los, allerdings an der Seitenlinie.  Beide Trainer sehen die rote Karte bei Roma vs. Neapel José Mourinho (58) und Luciano Spalletti (62) haben eines gemeinsam. Sie sind beide sehr […]


'' + self.location.search