Früher Pellegrini-Elfmeter sorgt für Roma-Arbeitssieg gegen Bologna

Pellegrini Roma
News

News | Die AS Roma hatte es am Mittwochnachmittag zuhause mit dem FC Bologna zu tun. Die Gastgeber spielten nicht die Sterne vom Himmel, gewannen die Partie aber knapp mit 1:0. 

Roma feiert knappen Heimsieg

Das Spiel begann direkt mit einem Aufreger. Schon nach vier Minuten bekamen die Giallorossi einen Elfmeter zugesprochen. Paulo Dybala drang in den Strafraum ein und wurde zu Fall gebracht. Lorenzo Pellegrini trat zum Strafstoß an, nahm Anlauf und schoss den Ball cool in die rechte Ecke – 1:0! Bologna zeigte aber durchaus, dass es Qualitäten mitbringt. Die Gäste spielten mutig und waren technisch auf einem guten Niveau unterwegs. Einzig für Chancen reichte es zu Beginn der Partie noch nicht. Auf der Gegenseite gab es einen gefährlichen Abschluss durch Gianluca Mancini, der abgefälscht war, den Weg ins Tor aber nicht fand.



Es entwickelte sich ein für die Roma nicht untypisches Spiel. Vor den Toren passierte nämlich nicht sehr viel. Erst in der Phase kurz vor dem Pausenpfiff konnten die Gastgeber, unter anderem durch Nicolo Zaniolo, wieder für Torgefahr sorgen. Wenig überraschend ging es dann auch mit dem Stand von 1:0 in die Pause. Direkt zu Beginn der zweiten Halbzeit fiel der Ball plötzlich Zaniolo vor die Füße, der aber zu überrascht war und am Torhüter scheiterte. Bologna spielt seine Konter weiterhin nicht wirklich präzise und schnell genug aus.

90PLUS sucht Verstärkung: Jetzt bewerben 

In der 56. Minute herrschte erstmals richtig durcheinander in der Defensive der Roma und Bologna hatte eine Dreifachchance, doch zwei Schüsse wurden geblockt und einer flog genau in die Arme von Torhüter Rui Patricio. Der letzte Schuss kam von Jhon Lucumi. Den Gastgebern gelang es nicht, das Spiel komplett zu kontrollieren. Bologna übernahm mehr und mehr die Kontrolle im Mittelfeld und auch die Wechsel halfen nicht besonders viel. Schlechte Nachrichten gab es für die Roma: Sowohl Zaniolo als auch Dybala, zwei essenzielle Spieler für die Offensive, hatten mit Blessuren zu kämpfen. Beide mussten ausgewechselt werden.

Spielfluss kam auch bis in die Nachspielzeit hinein nicht auf. Kurz vor dem Ende herrschte dann aber doch noch einmal Trubel. Bologna warf noch einmal alles nach vorne und ein Kopfball der Gäste wurde auf der Linie geklärt, da lief gerade die sechste Minute in der Nachspielzeit. Am Ende reichte es aber für die Giallorossi.

(Photo by Paolo Bruno/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

FA-Cup mit Topduellen, Bayern gegen Frankfurt und vieles mehr: Das Programm am Wochenende

FA-Cup mit Topduellen, Bayern gegen Frankfurt und vieles mehr: Das Programm am Wochenende

27. Januar 2023

Nach einer englischen Woche in einigen Wettbewerben stehen am Wochenende wieder viele Highlights auf dem Programm. Unter anderem geht es im FA-Cup so richtig zur Sache, auch die Bundesliga sowie die anderen Topligen bieten einiges an Unterhaltung.  Freitag: FA-Cup-Topspiel in Manchester im Fokus Wie an jedem Wochenende hält der Freitag zumindest noch nicht die Masse […]

Gordon: Everton kommt Newcastle entgegen – Kontakt zu Arnautovic

Gordon: Everton kommt Newcastle entgegen – Kontakt zu Arnautovic

27. Januar 2023

News | Mit seinem Trainingsstreik hat Anthony Gordon die Verhandlungsposition des Everton FC deutlich geschwächt, weshalb erwartet wird, dass sich Newcastle im Poker um den Angreifer durchsetzen wird. Im Gegenzug könnte Marko Arnautovic zu den Toffees wechseln. Gordon: Ablöse schrumpft um knapp 25 Millionen Euro? Das Interesse von Newcastle United an Anthony Gordon (21) ist […]

VfL Wolfsburg | Brekalo vor Wechsel zu SSC Napoli?

VfL Wolfsburg | Brekalo vor Wechsel zu SSC Napoli?

26. Januar 2023

News | Josip Brekalo wird den VfL Wolfsburg spätestens im Sommer verlassen. Sein Wechsel könnte allerdings vorgezogen werden. Möglicherweise kommt er bei der SSC Napoli unter. VfL Wolfsburg könnte Brekalo in die Serie A ziehen lassen Am 29.10.2022 trug Josip Brekalo (24) letztmals in einem Pflichtspiel das Trikot des VfL Wolfsburg. Zum aktuellen sportlichen Aufschwung trug […]