Serie A reagiert auf Corona-Chaos und beruft sich auf Europapokal-Regelungen

Die Serie A veröffentlichte ein Konzept für den Umgang mit den zahlreichen Corona-Fällen.
News

News | In der Serie A fielen vier von zehn am heutigen Donnerstag geplanten Partien coronabedingt aus. Die Liga veröffentlichte nun ein Konzept für den Rest der Spielzeit.

Serie A: Vereine müssen bei 13 vorhandenen Akteuren antreten

Der 19. Spieltag der Serie A sollte am Dreikönigstag komplett über die Bühne gehen. Doch gleich vier Begegnungen wurden aufgrund der in die Höhe schießenden Corona-Fallzahlen aus. Tabellenführer Inter befand sich dennoch in Bologna und absolvierte dort ein Trainingseinheit, wobei der Vorstandsvorsitzende Guiseppe Marotta (64) Forderungen an die Ligaführung richtete.

Im fehlte ein Konzept, wie und ob Spiele trotz zahlreicher Corona-Infektionen in den Teams ausgetragen werden sollen. Nur kurz darauf veröffentlichte die Serie A einen Leitfaden, um die Saison möglichst ohne Schaden über die Bühne zu bringen. Dabei stützt sie sich auf das von der UEFA angewandte Reglement in den Europapokal-Wettbewerben.

 

Die Spiele sollen trotz Corona-Fällen stattfinden, solange ein Verein 13 Spieler – darunter mindestens einen Torhüter – aus der Profimannschaft oder der Primavera-Mannschaft, die vor dem 01.01.2004 geboren wurden, auf den Rasen schicken kann.

Mehr Informationen zur Serie A

Nur wenn ein Klub die Mindestanzahl an Spieler nicht erreicht, könne eine Begegnung verlegt werden. Darüber hinaus müsse jeder Verein zum Zwecke der Umsetzung der Regularien, die den positiven Corona-Befund nachweisenden Unterlagen bis Mitternacht des Tages vor dem Anpfiff bei der Ligaführung einreichen.

(Photo by MIGUEL MEDINA / AFP)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Juventus will aufrüsten: Di Maria und Perisic sind ein Thema

Juventus will aufrüsten: Di Maria und Perisic sind ein Thema

18. Mai 2022

News | Zuletzt bestimmte Paul Pogba die Schlagzeilen rund um Juventus. Doch der Verein will seinen Kader auch auf den Außenpositionen verstärken, weshalb er Angel Di Maria und Ivan Perisic denkt. Juventus mit Interesse an Di Maria und Perisic Juventus arbeitet aktuell an einer Rückkehr von Paul Pogba (29), die allerdings nur möglich scheint, wenn der […]

Inter Mailand und Perisic wollen nach der Saison über Verlängerung verhandeln

Inter Mailand und Perisic wollen nach der Saison über Verlängerung verhandeln

17. Mai 2022

News | Die Zukunft von Ivan Perisic ist weiter ungewiss. Inter Mailand will ihn halten. Doch es gibt auch andere Interessenten. Inter Mailand will Ivan Perisic halten „Sky Sport Italia“ berichtet, dass Inter Mailand und Ivan Perisic (33) nach dem Saisonende über sein auslaufendes Arbeitspapier verhandeln wollen. Aktuell bietet Inter dem Bericht zufolge einen Vertrag […]

Juventus und Pogba liegen beim Gehalt weit auseinander

Juventus und Pogba liegen beim Gehalt weit auseinander

17. Mai 2022

News | Eine Rückkehr von Paul Pogba zu Juventus steht im Raum. Die Gespräche laufen, doch eine Einigung scheint noch längst nicht erreicht. Juventus: Pogba verlangt elf Millionen Euro jährlich Paul Pogba (29) wird seinen auslaufenden Vertrag bei Manchester United aller Wahrscheinlichkeit nach nicht verlängern. Während seiner sechs Jahre in Reihe der Red Devils rief nur er […]


'' + self.location.search