WM 2022: Das sind die Kader der Gruppe E

DFB WM 2022
WM-News

News | Am Sonntag, den 20. November 2022 beginnt die WM 2022 in Katar. Mittlerweile haben die Teams ihre Kader nominiert. Wir liefern die Übersicht – Gruppe für Gruppe. 

WM 2022: Die Kader der Gruppe E

In der Gruppe E findet sich die DFB-Auswahl in guter Gesellschaft mit Spanien, Costa Rica und Japan. Die Japaner nominieren unter anderem Daichi Kamada, der für Eintracht Frankfurt eine gute Rolle spielt. Über den DFB-Kader wurde bereits viel gesprochen, die ein oder andere Überraschung ist mit dabei, einige Spieler fehlen. Spanien setzt rundherum auf Ballbesitzfußball und will damit schon im Tor anfangen, deswegen steht Unai Simon im Kasten, David de Gea fährt gar nicht erst mit. Und Costa Rica? Ja. Joel Campbell, Keylor Navas und Bryan Ruiz spielen alle noch.

 

WM 2022: Warum und wie wir berichten 

Spanien: Viel Technik, viel Talent

Tor: Unai Simon (Athletic Club); David Raya (Brentford); Robert Sanchez (Brighton)

Abwehr: Pau Torres (Villarreal); Jordi Alba; Eric Garcia (FC Barcelona); José Gaya; Hugo Guillamon (FC Valencia); Dani Carvajal (Real Madrid); Cesar Azpilicueta (Chelsea); Aymeric Laporte (Manchester City)

Mittelfeld und Angriff: Carlos Soler; Pablo Sarabia (PSG); Sergio Busquets; Pedri; Gavi; Ansu Fati; Ferran Torres (FC Barcelona); Rodri (Manchester City); Koke; Marcos Llorente; Alvaro Morata (Atletico Madrid); Nico Williams (Athletic Club); Yeremi Pino (Villarreal); Dani Olmo (RB Leipzig); Marco Asensio (Real Madrid)

 

Deutschland: Flick mit kleinen Überraschungen

Tor: Manuel Neuer (FC Bayern); Marc Andre ter Stegen (FC Barcelona); Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt)

Abwehr: Niklas Süle; Nico Schlotterbeck (Borussia Dortmund); Armel Bella Kotchap (Southampton); Matthias Ginter; Christian Günter (Freiburg); Thilo Kehrer (West Ham); Lukas Klostermann; David Raum (Leipzig); Antonio Rüdiger (Real Madrid)

Mittelfeld und Angriff: Karim Adeyemi, Julian Brandt; Youssoufa Moukoko (BVB); Niclas Füllkrug (Bremen); Serge Gnabry, Leon Goretzka; Joshua Kimmich; Leroy Sane; Thomas Müller; Jamal Musiala (FC Bayern); Jonas Hofmann (Gladbach); Mario Götze (Frankfurt); Ilkay Gündogan (ManCity); Kai Havertz (Chelsea)

 

Japan: Kamada als Star des Teams

Tor: Daniel Schmidt (St. Truiden); Shuichi Gonda (Shimizu S-Pulse); Eiji Kawashima (RC Strasbourg)

Abwehr: Ko Itakura (Borussia Mönchengladbach); Hiriko Ito (VfB Stuttgart), Maya Yoshida (Schalke 04); Yuta Nakayama (Huddersfield Town); Shogo Taniguchi, Mini Yamane (Kawasaki Frontale); Hiroki Sakai (Urawa Red Diamonds); Takehiro Tomiyasu (Arsenal); Yuto Nagatomo (FC Tokio)

Mittelfeld und Angriff: Wataru Endo (VfB Stuttgart); Hidemasa Morita (Sporting CP); Ao Tanaka (Fortuna Düsseldorf); Gaku Shibasaki (CD Leganes); Daichi Kamada (Eintracht Frankfurt); Takumi Minamino (AS Monaco), Daizen Maeda (Celtic), Kaoru Mitoma (Brighton); Takefusa Kubo (Real Sociedad); Junya Ito (Stade Reims); Yuki Soma (Nagoya Grampus); Ritsu Doan (SC Freiburg); Takuma Asano (VfL Bochum); Ayase Ueda (Cercle Brügge)

 

Costa Rica: Die Altstars kicken noch

Tor: Keylor Navas (PSG); Esteban Alvarado (Herediano); Patrick Sequeira (CD Lugo)

Abwehr: Francisco Calvo (Konyaspor); Juan Pablo Vargas (Millonarios FC); Oscar Duarte (Al-Wehda); Kendall Watson (Deportivo Saprissa); Ronald Matarrita (Cincinnati); Bryan Oviedo (Real Salt Lake City); Keysher Fuller (Herediano); Carlos Martinez (AD San Carlos) 

Mittelfeld und Angriff: Daniel Chacon (Colorado Rapids); Yeltsin Tejeda, Douglas Lopez, Anthony Contreras, Gerson Torres (Herediano); Youstin Salas, Alvaro Zamora (Deportivo Saprissa); Celso Borges, Bryan Ruiz, Johan Venegas (Alajuelense); Roan Wilson (Municipal Grecia); Brandon Aguilera (Guanacasteca); Jewison Bennette (AFC Sunderland); Joel Campbell (Club Leon FC); Anthony Hernandez (Puntarenas)

(Photo by Alex Grimm/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

FIFA gab Anweisungen: So sollte Infantino auf den TV-Bildern aus Katar abgebildet werden

FIFA gab Anweisungen: So sollte Infantino auf den TV-Bildern aus Katar abgebildet werden

13. Januar 2023

News | In den Wochen nach der WM deckten immer mehr Medienberichte auf, mit welchen Mitteln die FIFA versuchte, das Turnier in Katar zu beschönigen. Offenbar machte sich der Weltverband auch Gedanken darüber, wie Gianni Infantino auf den TV-Bildern zu sehen sein soll.  Infantino hatte „Handyverbot“ Für die WM in Katar hat die FIFA offenbar genaueste Anweisungen […]

Jahresawards 2022: Was ist das Tor des Jahres?

Jahresawards 2022: Was ist das Tor des Jahres?

31. Dezember 2022

Das Fußballjahr 2022 neigt sich dem Ende entgegen, also ist es Zeit für die Jahresawards. In sieben Kategorien lassen wir das Jahr noch einmal Revue passieren. Die siebte und letzte Kategorie wirft noch einmal einen Blick zurück auf die schönsten Tore des Jahres.  Tore sind essenziell im Fußball. Fans schauen die Spiele einerseits um mitzufiebern, […]

Jahresawards 2022: Wer ist Trainer des Jahres?

Jahresawards 2022: Wer ist Trainer des Jahres?

30. Dezember 2022

Das Fußballjahr 2022 neigt sich dem Ende entgegen, also ist es Zeit für die Jahresawards. In sieben Kategorien lassen wir das Jahr noch einmal Revue passieren. Die sechste Kategorie kümmert sich um die Trainer des Jahres.  Nun, den Trainer des Jahres zu bestimmen, gestaltet sich generell eher schwierig. Jeder Trainer arbeitet natürlich mit anderen Voraussetzungen […]