WM 2022: Das sind die Kader der Gruppe G

Neymar WM 2022
WM-News

News | Am Sonntag, den 20. November 2022 beginnt die WM 2022 in Katar. Mittlerweile haben die Teams ihre Kader nominiert. Wir liefern die Übersicht – Gruppe für Gruppe. 

WM 2022: Das sind die Kader der Gruppe G

Zweifelsohne rechnet sich die brasilianische Nationalmannschaft bei jeder Weltmeisterschaft viel aus. Auch diesmal gehört die Selecao von Trainer Tite zur Creme de la Creme in diesem Turnier. Neymar, Alisson, Marquinhos, Thiago Silva, Vinicius Junior, Fabinho, Gabriel Jesus: Der Kader hat auf allen Positionen Extraklasse, lediglich die Außenverteidiger fallen möglicherweise etwas ab. Doch die Gruppe ist maximal unangenehm. Serbien kann großen Nationen durchaus ein Bein stellen, die Schweiz machte das regelmäßig in den letzten Jahren. Und Kamerun kommt mit Eric Maxim Choupo-Moting, der „on fire“ ist.

Katar 2022: Warum und wie wir berichten 

Brasilien: Ein Kader wie von einem Favoriten

Tor: Alisson Becker (Liverpool); Ederson (Manchester City); Weverton (Palmeiras)

Abwehr: Marquinhos (PSG), Bremer, Alex Sandro, Danilo (Juventus), Alex Telles (FC Sevilla), Dani Alves (UNAM Pumas), Thiago Silva (Chelsea), Eder Militao (Real Madrid) 

Mittelfeld und Angriff: Bruno Guimaraes (Newcastle); Fabinho (FC Liverpool); Everton Ribeiro, Pedro (Flamengo); Casemiro, Fred, Antony (Manchester United); Lucas Paqueta (West Ham); Vinicius Junior, Rodrygo (Real Madrid); Neymar (PSG); Gabriel Martinelli, Gabriel Jesus (Arsenal); Richarlison (Tottenham); Raphinha (FC Barcelona)

 

Serbien: Viel Potenzial im Aufgebot

Tor: Predrag Rajkovic (Mallorca); Vanja Milinkovic-Savic (FC Turin); Marko Dmitrovic (FC Sevilla)

Abwehr: Nikola Milenkovic (Fiorentina); Milos Veljkovic (Werder Bremen); Strahinja Pavlovic (RB Salzburg); Stefan Mitrovic (Getafe); Filip Mladenovic (Legia Warschau); Srdan Babic (Almeria); Strahinja Erakovic (Roter Stern Belgrad)

Mittelfeld und Angriff: Sasa Lukic; Nemanja Radonjić (FC Turin); Filip Kostic; Dusan Vlahovic (Juventus); Sergej Milinkovic-Savic (Lazio); Uros Racic (SC Braga); Nemanja Maksimovic (Getafe); Nemanja Gudelj (FC Sevilla); Marko Grujic (FC Porto); Andrija Zivkovic (PAOK); Ivan Ilic; Darko Lazovic (Hellas); Aleksandar Mitrovic (Fulham); Luka Jovic (Fiorentina); Dusan Tadic (Ajax); Filip Djuricic (Sampdoria)

 

Schweiz: Mehr als nur ein Stolperstein

Tor: Gregor Kobel (Dortmund); Yann Sommer (Gladbach); Philipp Köhn (RB Salzburg); Jonas Omlin (Montpellier)

Abwehr: Manuel Akanji (Manchester City); Nico Elvedi (Gladbach); Fabian Schär (Newcastle); Eray Cömert (Valencia); Ricardo Rodriguez (Torino); Silvan Widmer (Mainz 05)

Mittelfeld und Angriff: Denis Zakaria (Chelsea); Adron Jashari (Luzern); Fabian Frei (FC Basel); Granit Xhaka (Arsenal); Djibril Sow (Frankfurt), Fabian Rieder, Christian Fassnacht (Young Boys); Remo Freuler (Nottingham); Michael Aebischer (Bologna); Edimilson Fernandes (Mainz 05); Ruben Vargas (FC Augsburg); Renato Steffen (Lugano); Xherdan Shaqiri (Chicago Fire); Breel Embolo (Monaco); Noah Okafor (RB Salzburg); Haris Seferovic (Galatasaray)

 

Kamerun: Knipst Choupo-Moting auch bei der WM?

Tor: Andre Onana (Inter); Devis Epassy (Abha Club); Simon Ngapandouetnbu (Marseille)

Abwehr: Christopher Wooh (Sate Rennais); Jean-Charles Castelletto (Nantes); Enzo Ebosse (Udinese) Nicolas N’Koulou (Aris Thessaloniki); Nouhou Tolo (Seattle); Olivier Mbaizo (Philadelphia); Collins Fai (Al-Tai)

Mittelfeld und Angriff: Jean Onana (RC Lens); Zambo Anguissa (Neapel); Martin Hongla (Hellas); Gael Ondoua (Hannover 96); Samuel Oum Gouet (Mechelen); Olivier Ntcham (Swansea City); Pierre Kunde Malong (Olympiakos); Karl Toko Ekambi (Lyon), Georges-Kevin N’Koudou (Besiktas); Nicolas Moumi Ngamaleu (Dynamo Kiew); Bryan Mbeumo (Brentford); Jerome Ngom (Colombe Dja); Vincent Aboubakar (Al-Nassr); Jean-Pierre Nsame (Young Boys); Christian Bassogog (Shanghai); Eric Maxim Chupo-Moting (FC Bayern)

(Photo by GABRIEL BOUYS/AFP via Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

FIFA gab Anweisungen: So sollte Infantino auf den TV-Bildern aus Katar abgebildet werden

FIFA gab Anweisungen: So sollte Infantino auf den TV-Bildern aus Katar abgebildet werden

13. Januar 2023

News | In den Wochen nach der WM deckten immer mehr Medienberichte auf, mit welchen Mitteln die FIFA versuchte, das Turnier in Katar zu beschönigen. Offenbar machte sich der Weltverband auch Gedanken darüber, wie Gianni Infantino auf den TV-Bildern zu sehen sein soll.  Infantino hatte „Handyverbot“ Für die WM in Katar hat die FIFA offenbar genaueste Anweisungen […]

Jahresawards 2022: Was ist das Tor des Jahres?

Jahresawards 2022: Was ist das Tor des Jahres?

31. Dezember 2022

Das Fußballjahr 2022 neigt sich dem Ende entgegen, also ist es Zeit für die Jahresawards. In sieben Kategorien lassen wir das Jahr noch einmal Revue passieren. Die siebte und letzte Kategorie wirft noch einmal einen Blick zurück auf die schönsten Tore des Jahres.  Tore sind essenziell im Fußball. Fans schauen die Spiele einerseits um mitzufiebern, […]

Jahresawards 2022: Wer ist Trainer des Jahres?

Jahresawards 2022: Wer ist Trainer des Jahres?

30. Dezember 2022

Das Fußballjahr 2022 neigt sich dem Ende entgegen, also ist es Zeit für die Jahresawards. In sieben Kategorien lassen wir das Jahr noch einmal Revue passieren. Die sechste Kategorie kümmert sich um die Trainer des Jahres.  Nun, den Trainer des Jahres zu bestimmen, gestaltet sich generell eher schwierig. Jeder Trainer arbeitet natürlich mit anderen Voraussetzungen […]